Rhabarbersirup aus Schalen selber machen | Ein Rezept zur Resteverwertung

Rhabarbersirup aus Schalen selber machen | Ein Rezept zur Resteverwertung

Kennt ihr das? Ihr backt einen Rhabarberkuchen und habt nach dem Schälen genauso viel Schalen wie ähm Fruchtfleisch (nennt man das bei Rhabarber trotz Gemüsestatus so?) übrig. Ich finde es immer sehr schade, die Schalen einfach wegzuschmeißen und habe deshalb einen super Tipp zur Resteverwertung für euch: Rhabarbersirup aus Schalen! 

Rhabarbersirup aus Schalen selber machen | Ein Rezept zur Resteverwertung

Dazu kocht ihr einfach die Rhabarberschalen mit Wasser, Zucker und etwas Zitronensaft auf und bekommt im Nullkommanix super aromatischen, selbst gemachten Sirup im schönsten Rhabarber-Rosa. Das Ganze geht genauso schnell wie Marmelade kochen, sodass ihr den Sirup schnell aufsetzen könnt, solange der Kuchen mit dem dazugehörigen Rhabarber im Ofen ist. 

Rhabarbersirup aus Schalen selber machen | Ein Rezept zur Resteverwertung

Der Sirup schmeckt ganz vorzüglich, wenn er mit reichlich kaltem Mineralwasser oder Sekt, Prosecco, etc. aufgegossen wird. Ansonsten verwende ich ihn auch gerne in Desserts und Torten – beispielsweise zum Tränken von Biskuitböden.

Rhabarbersirup aus Schalen selber machen | Ein Rezept zur Resteverwertung

Wie ich kürzlich herausgefunden habe, ist es wohl gar nicht immer nötig, den Rhabarber zu schälen, zumindest nicht bei den dünnen, jungen Stangen. Jetzt weiß ich auch endlich, wie die ganzen Foodblogger/innen es hinbekommen, dass der Rhabarber auch nach dem Backen bzw. Kochen noch so schön rosa ist!

Rhabarbersirup aus Schalen selber machen | Ein Rezept zur Resteverwertung

Hier geht’s zum Rezept für den Rhabarbersirup aus Schalen:

Rhabarbersirup aus Schalen

ergibt ca. 500ml Sirup

Zutaten

  • 500 g Rhabarberschalen
  • 500 g Zucker
  • 500 g Wasser
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1/2 TL gemahlene Vanille

Zubereitung

Die luftdicht verschließbaren Flaschen für den Sirup zur Vorbereitung mit kochendem Wasser ausspülen, um eventuelle Keime abzutöten.

Die Schale der Zitrone abreiben und den Saft auspressen. Beides zusammen mit den Rhabarberschalen, dem Wasser, dem Zucker und der Vanille in einen Topf geben und aufkochen. Für ca. 30 Minuten auf niedriger Stufe köcheln lassen.

Für ein intensiveres Aroma das Ganze über Nacht ziehen lassen und am nächsten Tag durch ein feines Sieb filtern. Den gefilterten Sirup erneut aufkochen und heiß in die vorbereiteten Flaschen füllen. Alternativ den Sirup direkt nach dem Einkochen filtern und in die Flaschen füllen.

Passt wunderbar zu Mineralwasser oder Sekt!

Noch mehr Rhabarber-Inspiration gibt es hier:

Himmlische Rhabarber Tarte mit Baiser

Gesunde Rhabarber Tarte | gluten-, lactose- und zuckerfrei

Erdbeer-Rhabarber-Törtchen | Geburtstags-Gewinnspiel

MerkenMerken

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.