Erdbeertörtchen mit Panna Cotta

[Dieser Beitrag wurde zuerst am 6. August 2017 veröffentlicht] Wollt ihr wissen mit welchen drei Dingen man sich glücklich backt? Mürbeteig, Sahne und Erdbeeren. Diesmal kommt die Sahne allerdings nicht obendrauf, sondern steckt mittendrin. Diese Erdbeertörtchen mit Panna Cotta sind ein Träumchen, sag ich euch.

Erdbeertörtchen mit Panna Cotta | Rezept

Dass ich Panna Cotta-süchtig bin, erwähnte ich ja bereits. Deswegen versuche ich auch möglichst oft, das leckere Zeug auf irgendeine Weise heimlich in ein Törtchen einzubauen. Für diese Erdbeertörtchen habe ich übrigens kleine Brioche-Formen benutzt. Ihr könnt natürlich auch normale Tartelettes-Förmchen nehmen, allerdings sind die wesentlich flacher und so passt viiiiiiel mehr Panna Cotta rein! 

Erdbeertörtchen mit Panna Cotta | Rezept

Da die Erdbeeren frisch auf die Törtchen kommen, solltet ihr sie auch sofort essen, was allerdings erfahrungsgemäß kein allzu großes Problem darstellt. Beim Schreiben des Blogbeitrages bekomme ich direkt wieder Hunger, aber leider ist hier weit und breit kein Erdbeertörtchen mehr in Sicht…

Erdbeertörtchen mit Panna Cotta | Rezept

Ihr könnt die Törtchen natürlich auch vorbereiten, indem ihr sie am Vortag backt, mit Panna Cotta füllt und erst am nächsten mit den frischen Erdbeeren belegt. Nun aber genug der Worte und ran an den Backofen!

Erdbeertörtchen mit Panna Cotta | Rezept

Hier geht’s zum Rezept für die Erdbeertörtchen mit Panna Cotta:

Erdbeertörtchen mit Panna Cotta

Portionen 10 Stück

Zutaten

Für den Teig:

  • 225 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL gemahlene Vanille
  • 75 g Zucker
  • 1 Eigelb
  • 125 g kalte Butter

Für die Panna Cotta:

  • 600 g Schlagsahne
  • 50 g Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 5 Blatt Gelatine

Außerdem:

  • 1 Ei
  • 1 kg kleine Erdbeeren
  • 10 Brioche- oder Tartelette-Förmchen

Anleitungen

  • Die Förmchen einfetten.
  • Alle Zutaten für den Mürbeteig zügig verkneten, bis ein glatter Teig entstanden ist. Den Teig gleichmäßig dünn ausrollen und 10 Kreise (etwas größer als die Förmchen) ausstechen. Den Teig in die Formen legen, gut andrücken und die überstehenden Ränder abschneiden. Den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen und die Förmchen für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  • In der Zwischenzeit die Sahne mit dem Zucker und der ausgekratzten Vanilleschote (Mark und Schale) aufkochen. Vom Herd nehmen und zugedeckt 15 Minuten ziehen lassen, dann die Vanilleschote entfernen. Die Gelatine nach Packungsangabe einweichen, ausdrücken und in der heißen Sahne auflösen. Abkühlen lassen.
  • Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Die Tartelettes 10 Minuten auf der mittleren Schiene im vorgeheizten Backofen blindbacken. Das Ei verquirlen und die Tartelettes damit bestreichen, dann weitere 5-10 Minuten backen, bis sie goldbraun sind. Auskühlen lassen und vorsichtig aus der Form lösen.
  • Die abgekühlte Vanillesahne in die Tarteletteböden gießen und im Kühlschrank fest werden lassen.
  • Die Erdbeeren waschen, das Grün entfernen und die Tartelletes damit belegen.
  • Fröhiches Naschen!

Nimm an der Konversation teil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Schließen
Alle Rechte vorbehalten. 2016-2021 © Elena Cremer | La Crema