Veganer Apfelkuchen mit Haselnüssen | Glutenfrei

Ich muss zugeben, dass ich mit veganem Backen bisher so meine Schwierigkeiten hatte. Milch lässt sich ja relativ leicht durch pflanzliche Alternativen ersetzen, bei Eiern und Butter wird das Ganze schon komplizierter. Und seien wir mal ehrlich, es gibt einfach nichts, was den vollen Geschmack einer guten Butter hundertprozentig ersetzen könnte! Also muss man geschmackliche Abstriche machen oder von vornherein zu ganz anderen Zutaten greifen, wie bei diesem Kuchenexemplar: Ein veganer Apfelkuchen mit jeder Menge Haselnüssen, der obendrein noch glutenfrei ist und garantiert schmeckt!

Glutenfreier veganer Apfelkuchen mit Haselnüssen | Rezept

Das Originalrezept für den Kuchen ist von Christian Hümbs – ich habe es allerdings etwas abgewandelt und die Mandeln durch Haselnüsse ersetzt. Zum Backen inspiriert haben mich diese wunderschönen dunkelroten Äpfel, die ich vor Kurzem auf dem Wochenmarkt um die Ecke entdeckt habe und mit nach Hause nehmen musste. Das Highlight folgte beim Aufschneiden, denn die Äpfel sind von innen fast genauso rot wie außen. Aus so hübschen Exemplaren musste natürlich dringend etwas gebacken werden!

Glutenfreier veganer Apfelkuchen mit Haselnüssen | Rezept

Und da ich mich seit langem nicht mehr an veganes Gebäck gewagt habe, war es mal wieder an der Zeit. Durch die vielen Nüsse und das Apfelmus im Teig, ist der Kuchen super saftig, dabei aber nicht zu kompakt. Ein kleiner Tipp: Falls ihr Liebhaber/innen der französischen Pâtisserie seid und zufällig etwas Haselnuss Praliné im Haus habt – gebt sie statt des Haselnussmuses und des Zuckers (also 150g Praliné) in den Teig – das Ergebnis wird köstlich sein!

Glutenfreier veganer Apfelkuchen mit Haselnüssen | Rezept

Die karamellisierten Äpfel sollten weich sein, aber noch einen schönen Biss haben – passt also auf, dass ihr sie nicht zu lange kocht. Und auch wenn ihr nicht ganz so rote Äpfel zur Verfügung habt, wird der Kuchen hübsch aussehen und natürlich genauso gut schmecken! Ich wünsche euch viel Freude beim Nachbacken und Naschen!

Glutenfreier veganer Apfelkuchen mit Haselnüssen | Rezept

Veganer Apfelkuchen – hier geht’s zum Rezept:

Veganer Apfelkuchen

für einen Kuchen mit 20cm Ø

Zutaten

Für den Teig:

  • 180 g (glutenfreie) Haferflocken (Feinblatt)
  • 100 g gemahlene Haselnüsse
  • 10 g Speisestärke
  • 12 g Backpulver
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise Vanille
  • 1 Tonkabohne (gerieben)
  • 250 g Apfelmus (ungezuckert)
  • 100 g Haselnussmus
  • 50 g Brauner Zucker
  • 20 g Pflanzenöl
  • 2 Äpfel

Für das Topping:

  • 2 rote Äpfel
  • 100 g Zucker
  • 10 g Wasser
  • 1 Prise Vanille
  • 1 Handvoll gehobelte Haselnüsse
  • Puderzucker zum Bestäuben

Anleitungen

  • Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Für den Teig die Haferflocken in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie duften. Abkühlen lassen.
  • Die beiden Äpfel waschen, schälen und in Würfel schneiden.
  • Alle Zutaten für den Teig inklusive der gerösteten Haferflocken in einer Schüssel verrühren. Zuletzt die Apfelwürfel unterheben. Den Teig in eine gefettete Springform mit 20cm Ø geben und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene 30-40 Minuten backen. Anschließend abgedeckt auskühlen lassen.
  • Die Äpfel für das Topping waschen, entkernen und achteln. Den Zucker, die Vanille und das Wasser in eine Pfanne geben und bei mittlerer Hitze zu einem dunklen Karamell kochen. Die Apfelspalten hinzugeben und köcheln lassen, bis die Äpfel weich sind, aber noch Biss haben.
  • Die gehobelten Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten.
  • Den abgekühlten Kuchen mit den karamellisierten Apfelspalten und gerösteten Haselnüssen garnieren und zum Schluss mit Puderzucker bestäuben.
  • Fröhliches Naschen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Schließen
Alle Rechte vorbehalten. 2016-2021 © Elena Cremer | La Crema
Datenschutz
, Besitzer: Elena Cremer (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: Elena Cremer (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.