Apfel-Haselnuss-Torte mit Salzkaramell

Apfel-Haselnuss-Torte mit Salzkaramell | Rezept

Seit Wochen lachten mich diese hübschen, knallroten Mini-Äpfel aus dem Garten meiner Mama aus dem Obstkorb an und jedes Mal dachte ich: die sind viel zu schade zum Essen, die müssten eigentlich ein Törtchen krönen. Aber wie das immer so ist, kamen mir tausend andere Backprojekte dazwischen und es war tagelang kein geeignetes Törtchen in Sicht, das meinen Äpfeln den gebührenden Untergrund liefern konnte.

Apfel-Haselnuss-Torte mit Salzkaramell | Rezept

Bis der Geburtstag meines Schwagers anstand und somit endlich ein Törtchenanlass da war! Wenn ihr meinen Blog regelmäßig verfolgt, habt ihr vielleicht mitbekommen, dass ich momentan eine mittelgroße Schwäche für Salzkaramell habe (ich meine: wie lecker ist bitte Salzkaramell?!), weshalb mir auch gleich die Eingebung für diese Apfel-Haselnuss-Torte mit Salzkaramell kam. Die Torte besteht aus saftigen Haselnussböden, getränkt mit einem Hauch von Rum, einer cremigen Salzkaramell-Buttercreme, karamellisierten Apfelstücken, knusprigen Haselnüssen und einem feinen Karamelldrip on top.

Apfel-Haselnuss-Torte mit Salzkaramell | Rezept

Erst sollte es eine Apfel-Walnuss-Torte sein, von der ich aber glücklicherweise noch rechtzeitig auf Haselnuss umgeschwenkt bin, denn besagter Schwager hat eine ausgeprägte Walnussallergie. Die ich leider immer wieder erfolgreich verdränge und ihn deswegen schon ein paar Mal fast vergiftet hätte (aus Versehen, versteht sich). Dieses Törtchen hat er aber erfolgreich überlebt!

Apfel-Haselnuss-Torte mit Salzkaramell | Rezept

Die hübschen Fähnchen könnt ihr übrigens ganz einfach selber basteln: ihr braucht nur ein paar Schaschlikspieße, verschiede Masking oder Washi Tapes und eine Schere. Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken und natürlich beim Vernaschen! 😉

Apfel-Haselnuss-Torte mit Salzkaramell | Rezept

Hier geht’s zum Rezept für die Apfel-Haselnuss-Torte mit Salzkaramell:

Apfel-Haselnuss-Torte mit Salzkaramell

für eine Torte mit 18cm Durchmesser

Zutaten

Für die Haselnussböden:

  • 75 g Pflanzenöl
  • 270 g Zucker
  • 3 Eier
  • 150 g Mehl
  • 100 g gemahlene Haselnüsse
  • 210 g Joghurt
  • 90 g Kakao
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 200 ml zimmerwarmes Wasser

Für die Füllung:

  • 3 große Äpfel
  • 1 EL Butter
  • 1/2 TL Zimt
  • 3 EL Salzkaramell Sauce

Für die Salzkaramell Buttercreme:

  • 190 g Butter
  • 270 g Puderzucker
  • 270 g Frischkäse
  • 120 g Salzkaramell Sauce

Für die Salzkaramell Sauce:

  • 225 g Zucker
  • 90 g Butter
  • 75 g Sahne
  • 150 g Frischkäse
  • 1/2 TL grobes Meersalz

Außerdem:

  • 3-5 kleine Äpfel
  • 100 g geröstete Haselnusskerne
  • 3 EL Rum
  • Fähnchen

Zubereitung

Die Böden am Vortag zubereiten. Dafür den Backofen auf 190°C Ober- und Unterhitze vorheizen und die flüssigen Zutaten in einer Schüssel gut verrühren. Die trockenen Zutaten in einer zweiten Schüssel miteinander vermischen, hinzugeben und ebenfalls gut unterrühren. Den relativ flüssigen Teig in zwei vorbereitete Springformen mit 18cm Durchmesser füllen und auf der mittleren Schiene ca. 30-40 Minuten backen (Stäbchenprobe!). Vollständig auskühlen lassen und bis zum nächsten Tag in Frischhaltefolie wickeln.

Für die Karamellsauce den Zucker mit der Butter in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze schmelzen lassen, bis der Zucker hellbraun karamellisiert (dabei nicht umrühren). Die Sahne hinzugeben (Achtung, es dampft!) und unterrühren, bis sich alles gut vermischt hat. Zum Schluss den Frischkäse hinzugeben und ebenfalls einrühren, bis alles vermischt ist. Zum Schluss die Sauce mit grobem Meersalz abschmecken. Auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Mit etwas Butter in einem Topf dünsten, bis sie weich sind, aber noch Biss haben (ggf. etwas Wasser hinzugeben, wenn die Äpfel sehr hart sind). Die Äpfel in einem Sieb abschütten und den Sud dabei auffangen und beiseite stellen. Mit Zimt und 3 EL der Salzkaramellsauce vermischen und abkühlen lassen.

Für die Buttercreme die Butter mit dem Puderzucker aufschlagen, bis sie weiß und fluffig ist. Den Frischkäse unterheben und zum Schluss die abgekühlte Salzkaramellsauce unterrühren.

Die vorbereiteten Böden begradigen und jeweils einmal quer durchschneiden, sodass vier Tortenböden entstehen. Die Buttercreme in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen. Den Apfelsud mit dem Rum vermischen. Die Haselnusskerne grob hacken, dabei eine Handvoll für die Deko aufbewahren.

Den untersten Tortenboden auf eine Tortenplatte legen, mit einem Drittel der Apfel-Rum-Mischung tränken und mit etwas Buttercreme bestreichen. Die Creme glatt streichen und am äußeren Rand des Bodens einen weiteren Buttercremering aufspritzen. Ein Drittel der Äpfel in die Mitte geben, gleichmäßig verteilen und mit einem Drittel der Haselnüsse bestreuen. So fortfahren, bis alle Böden übereinander geschichtet sind. Die Torte mit der übrigen Buttercreme außen glatt streichen, die restliche Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. Die Torte kurz in den Kühlschrank stellen und in der Zwischenzeit die Äpfel für die Deko zur Hälfte in die übrige Karamellsauce tunken. Die restliche Karamellsauce an der Torte herunterlaufen lassen, um einen Drip Effekt zu erzielen und rundherum Rosetten aus der restliche Buttercreme aufspritzen. Je eine Haselnuss auf jede Rosette setzen und die Karamell-Äpfel mittig auf der Torte drapieren. Zuletzt die Fähnchen einstecken.

Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.