Herbstliche Apfeltarte mit karamellisierten Mandeln

Herbstliche Apfeltarte mit karamellisierten Mandeln | Rezept

Endlich wieder Apfelzeit! So unaufregend ich das Obst im Rohzustand finde, umso mehr liebe ich Apfelkuchen in allen Varianten. Je simpler, desto besser. Am liebsten gebettet auf einen knusprigen Mürbeteig wie bei dieser Apfeltarte mit karamellisierten Mandeln. Dazu noch einen Klecks Schlagsahne – so schmeckt der Herbst!

Herbstliche Apfeltarte mit karamellisierten Mandeln | Rezept

Inspiriert wurde diese Apfeltarte von einem meiner absoluten Lieblingsrezepte für gedeckten Apfelkuchen. Statt der Teigdecke kommen hier aber gehobelte Mandeln auf die Äpfel, die vor dem Backen mit einer Art Zuckerguss vermischt werden und dadurch beim Backen zu einer köstlichen Kruste karamellisieren.

Herbstliche Apfeltarte mit karamellisierten Mandeln | Rezept

Auf die Idee kam ich durch einen „Backunfall“ meiner Mama, die den Kuchen aus Versehen vor dem Backen schon mit Zuckerguss bestrich. Das Ergebnis war so lecker, dass ich es gleich nochmal probieren musste.

Herbstliche Apfeltarte mit karamellisierten Mandeln | Rezept

Am besten schmeckt die Tarte noch lauwarm direkt aus dem Ofen. Ihr könnt sie beispielsweise auch mit Äpfel und Birnen backen oder mit irgendeiner anderen herbstlichen Frucht. Jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim Nachbacken!

Herbstliche Apfeltarte mit karamellisierten Mandeln | Rezept

Hier geht’s zum Rezept für die Apfeltarte mit karamellisierten Mandeln:

Apfeltarte mit karamellisierten Mandeln

Zutaten

Für den Mürbeteig:

  • 225 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • 125 g kalte Butter
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz

Für den Belag:

  • 2 große Äpfel
  • 1 Zitrone
  • 1 TL Zimt
  • 100 g gehobelte Mandeln
  • 60 g Puderzucker

Zubereitung

Die Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben, vermischen und zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig auf einer bemehlten Unterlage gleichmäßig dünn ausrollen und eine gefettete Tarteform damit einkleiden. Anschließend den Teig für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Äpfel schälen, halbieren und in Spalten schneiden. Mit dem Saft einer halben Zitrone vermischen, damit die Äpfel nicht braun werden. Nun den vorbereiteten Teigboden mit den Apfelspalten belegen. Den Zimt darüber streuen.

Für den Mandelkaramell den Puderzucker mit 5 TL Zitronensaft verrühren und die Mandelblättchen untermischen. Gleichmäßig auf den Äpfeln verteilen.

Die Tarte im vorgeheizten Backofen ca. 50 Minuten goldbraun backen. Sollten die Mandeln zu dunkeln werden, mit einer Lage Alufolie abdecken.

Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.