Sommerliche Johannisbeer-Kokos-Tartelettes

[Dieser Beitrag erschien erstmals am 11. September 2016] Halleluja, der Sommer hat gerade nochmal die Kurve gekriegt. Über Berlin lacht momentan jeden Tag die Sonne und die umliegenden Seen rufen zum fröhlichen Planschen bei bestem Badewetter. Es scheint fast, als wolle uns der September für den unverschämt nasskalten August entschädigen. Und diese Entschuldigung nehmen wir doch gerne an, oder? Für so ein angemessenes Spätsommerpickinick am See braucht man natürlich auch den entsprechenden Proviant…

Johannisbeer-Kokos-Tartelettes | Rezept

Ich hätte da einen Vorschlag für euch: saure Johannisbeeren, umhüllt von feinem Teig unter einer süß-knusprigen Kokoshaube. Kurz: Johannisbeer-Kokos-Tartelettes. Na, wie klingt das?

Johannisbeer-Kokos-Tartelettes | Rezept

Dieses Rezept gehört zu meinen absoluten Sommerfavoriten und wurde vor einigen Jahren von meiner Tante an mich herangetragen. Seither ist es zum Dauerbrenner in unserer Familie geworden und gehört zu den Highlights jeder sommerlichen Kaffeetafel. Eigentlich backe ich diese Tarte oder Tartelettes jeden Sommer mindestens einmal, aber dieses Jahr hätte ich es doch tatsächlich fast vergessen.

Johannisbeer-Kokos-Tartelettes | Rezept

Bis ich vor ein paar Wochen mit Schrecken feststellen musste, dass sich die Beerensaison trotz der heißen Temperaturen mit rasender Geschwindigkeit dem Ende zuneigt. Also schnell in den nächsten Supermarkt gerannt, die letzten Johannisbeeren aus dem Regal gepflückt und sodann liebevoll auf Tarteletteteig gebettet. Ich bin mir sicher, dass auch ihr noch ein paar Beerchen zusammenbekommt, wenn ihr euch demnächst auf die Suche macht.

Johannisbeer-Kokos-Tartelettes | Rezept

Nicht nur sämtliche Mitglieder meiner Familie können bezeugen, dass Kokosnuss und Johannisbeere in dieser Kombination ein Traumpaar abgeben. Aber vorsichtig: schon ein einmaliges Probieren kann süchtig machen…

Hier geht’s zum Rezept für die Johannisbeer-Kokos-Tartelettes:

Johannisbeer-Kokos-Tartelettes

für 10 Tartelettes

Zutaten

Für den Teig:

  • 270 g Mehl
  • 150 g Butter
  • 1 Ei
  • 80 g Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Vanille

Für die Füllung:

  • 800 g Johannisbeeren

Für das Topping:

  • 100 g Kokosraspel
  • 100 g Butter
  • 160 g Zucker

Anleitungen

  • Alle Zutaten für den Teig mischen und schnell miteinander verkneten, bis ein glatter Teig entstanden ist. Den Teig gleichmäßig dünn ausrollen und die eingefetteten Tartelette-Formen damit auskleiden (keine Panik, der Teig ist deutlich weicher als normaler Mürbeteig). Die ausgekleideten Formen für eine Stunde in den Kühlschrank stellen.
  • In der Zwischenzeit den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Die Johannisbeeren waschen und vorsichtig von den Rispen zupfen.
  • Für die Kokoshaube die Butter schmelzen und anschließend mit den Kokosraspeln und dem Zucker vermischen.
  • Die Tartelette-Formen mit den Johannisbeeren füllen. Dann die Kokosmischung gleichmäßig auf den Beeren verteilen und die Tartelettes anschließend im vorgeheizten Ofen auf unterster Schiene ca. 35 Minuten backen. Sollte die Kokoshaube zu schnell bräunen, die Tartelettes mit einer Lage Alufolie abdecken.
  • Nach dem Backen die Tartelettes vollständig auskühlen lassen, vorsichtig aus der Form lösen und servieren.
  • Fröhliches Naschen!

Nimm an der Konversation teil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Schließen
Alle Rechte vorbehalten. 2016-2021 © Elena Cremer | La Crema