Spanische Magdalenas

Wenn der Sommer wetter- und gefühlstechnisch auf sich warten lässt, dann muss eben zu anderen Mitteln gegriffen werden, um sich in sonnige Gefilde zu träumen. Mein Lieblingsweg dafür ist der kulinarische (wenig überraschend) und deswegen gibt es heute das Rezept für saftige Spanische Magdalenas.

Spanische Magdalenas | Rezept

Magdalenas sind im Grunde nichts anderes als fluffige Muffins mit einer extra Portion Zitronenaroma und einer knusprigen Zuckerkruste. In Spanien gibt es sie an jeder Ecke zu kaufen, deswegen schmecken sie für mich immer nach Urlaub. Nach salziger Haut, warmem Sand und Meeresrauschen. Kurz: nach Sommer!

Spanische Magdalenas | Rezept

Das was ihr hier auf den Fotos seht, ist übrigens mein zweiter Magdalena-Versuch, nachdem der erste kläglich gescheitert ist. Nach späterer Analyse war das Desaster auf einen Übersetzungsfehler zurückzuführen, denn ich dachte, das Spanische Originalrezept erfordert Trockenhefe statt Backpulver. Hatte mich schon gewundert, da ich den Teig keinesfalls als Hefeteig in Erinnerung hatte, nun ja…

Spanische Magdalenas | Rezept

Hier nun also das richtig übersetzte Originalrezept – mit Backpulver ;). Wenn ihr mögt, könnt ihr die Zitronenschale im Teig auch durch Orangenschale ersetzen, das schmeckt ebenfalls sehr lecker! Ich wünsche euch viel Freude beim Nachbacken!

Spanische Magdalenas | Rezept

Hier geht’s zum Rezept für die Magdalenas:

Magdalenas

12 Stück

Zutaten

Für den Teig:

  • 2 Eier (L)
  • 100 g Zucker
  • 80 g Olivenöl
  • 120 g Milch
  • 170 g Weizenmehl Type 405
  • 8 g Backpulver
  • 1 unbehandelte Zitrone (Abrieb)

Außerdem:

  • 30 g Zucker

Anleitungen

  • Die Eier mit dem Zucker und einige Minuten lang hellcremig aufschlagen. Das Olivenöl unter langsamem Rühren dazugeben, dann die Milch unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und zusammen mit der abgeriebenen Zitronenschale unterrühren. Nicht zu lange rühren – nur solange, bis sich alles zu einem glatten Teig verbunden hat.
  • Den Teig mit Frischhaltefolie abdecken und für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  • Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und noch einmal gut durchrühren. Dann auf 12 Muffinförmchen verteilen und je 1 TL Zucker auf jeden Muffin geben.
  • Im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene 15-20 Minuten goldbraun backen (Stäbchenprobe machen!).
  • Fröhliches Naschen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Schließen
Alle Rechte vorbehalten. 2016-2021 © Elena Cremer | La Crema