Brownies mit gerösteten Sauerkirschen

So langsam kann man wieder über schokoladiges Soulfood nachdenken, oder? Ich hätte da ein paar super saftige Brownies mit gerösteten Balsamico-Sauerkirschen im Angebot – quasi der perfekte Übergangskuchen vom Spätsommer zum Herbst.

Brownies mit gerösteten Sauerkirschen | Rezept

Ich persönlich bin ja nicht der allergrößte Schokofan und mag schokoladige Kuchen daher immer nur in Kombination mit einer zweiten Komponente, zum Beispiel Nüsse oder Früchte. Und das dunkle Schokolade und Kirschen ein absolutes Dreamteam sind, steht ja spätestens seit Erfindung der Schwarzälder-Kirschtorte fest. In dem Fall sind es aber Sauerkirschen, die das nötige säuerlich-fruchtige Gegengewicht zu den gehaltvollen Brownies bilden.

Brownies mit gerösteten Sauerkirschen | Rezept

Die Kirschen werden mit etwas Aceto balsamico im Ofen geröstet, bevor sie in den Teig kommen, und erhalten so ein besonders spannendes Aroma, das perfekt mit der dunklen Schokolade harmoniert. Ihr könnt sowohl frische als auch tiefgefrorene (ungezuckerte) Sauerkirschen verwenden.

Brownies mit gerösteten Sauerkirschen | Rezept

Die Brownies halten sich luftdicht verpackt einige Tage ohne trocken zu werden. Und jetzt wünsche ich euch ganz viel Spaß beim Nachbacken!

Brownies mit gerösteten Sauerkirschen | Rezept

Hier geht’s zum Rezept für die Brownies mit gerösteten Sauerkirschen:

5 from 1 vote

Brownies mit Sauerkirschen

für eine Form à 24x18cm

Zutaten

Für die gerösteten Sauerkirschen:

  • 300 g Sauerkirschen (frisch oder TK)
  • 15 g brauner Zucker
  • 20 g Aceto balsamico

Für die Brownies:

  • 2 Eier
  • 1 Eigelb
  • 265 g brauner Zucker
  • 60 g Butter
  • 75 g Pflanzenöl
  • 1 Prise Vanille
  • 95 g Weizenmehl Type 405
  • 65 g Kakao
  • 15 g Speisestärke
  • 1 TL Salz
  • 150 g Zartbitter-Schokolade 70% Kakaoanteil

Anleitungen

  • Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Für die gerösteten Sauerkirschen die Kirschen waschen, entsteinen und in eine Auflaufform geben. Mit dem Zucker und dem Aceto balsamico vermischen und für 10 Minuten im vorgeheizten Ofen rösten. Herausnehmen, abkühlen lassen und die Ofentemperatur auf 160°C herunterstellen.
  • Für die Brownies die Butter schmelzen und abkühlen lassen. Währenddessen den Zucker mit den Eiern und dem Eigelb 5 Minuten lang hellcremig aufschlagen. Dann die Butter, das Öl und die Vanille auf niedriger Stufe unterrühren. Die trockenen Zutaten vermischen, über die Eimasse sieben und mit einem Teigschaber vorsichtig unterheben.
  • Die Schokolade grob hacken und die Hälfte der Schokolade mit einem Drittel der Kirschen unter den Teig heben. Die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Backform à 24x18cm geben, glatt streichen und ein weiteres Drittel der Kirschen darauf verteilen. Die Brownies im vorgeheizten Backofen 40-50 Minuten backen, bis sie an der Oberfläche rissig werden.
  • Aus dem Ofen nehmen und die restliche Schokolade darauf verteilen. In der Form vollständig auskühlen lassen und dann für 15 Minuten in das Tiefkühlfach stellen. Aus der Form lösen, in Stücke schneiden, mit den restlichen Kirschen belegen und servieren.
  • Fröhliches Naschen!

Nimm an der Konversation teil

  1. Sensationelle Bilder;)

    1. Elena Autor sagte:

      Vielen lieben Dank ♥️

  2. Wieso kommen die Brownies denn am Ende in den Tiefkühler?🤔

    1. Elena Autor sagte:

      Dann lassen sie sich besser schneiden und aus der Form holen. Dieser Schritt ist aber optional!
      Liebe Grüße
      Elena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Schließen
Alle Rechte vorbehalten. 2016-2022 © Elena Cremer | La Crema