No Bake Himbeertorte mit Limette & Zitronengras

No Bake Himbeertorte mit Limette & Zitronengras | Rezept

Bei den momentanen Außentemperaturen kommt wirklich wenig Lust auf, den Backofen anzuschmeißen. Zum Glück übernimmt bei meiner erfrischenden No Bake Himbeertorte der Kühlschrank die ganze Arbeit. Ich verspreche euch, die Kombination aus Limette, Zitrone, Zitronengras, Himbeere und weißer Schokolade sorgt für eine fruchtige Geschmacksexplosion auf der Zunge!

No Bake Himbeertorte mit Limette & Zitronengras | Rezept

Der Boden der Torte kommt ebenfalls ohne Backen aus und besteht aus einer knusprigen Schicht Cornflakes und Baisers, die mit flüssiger weißer Kuvertüre vermischt werden. Im Inneren versteckt sich eine feine Zitronengras-Creme, die erst beim Anschnitt sichtbar wird.

No Bake Himbeertorte mit Limette & Zitronengras | Rezept

Die Torte lässt sich wunderbar vorbereiten und hält im Kühlschrank mehrere Tage. Alternativ könnt ihr sie auch komplett einfrieren. Am besten bereitet man den Boden und die Zitronengrascreme schon am Vortag zu und setzt die Torte dann am zweiten Tag zusammen.

No Bake Himbeertorte mit Limette & Zitronengras | Rezept

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken, ähm -bauen!

No Bake Himbeertorte mit Limette & Zitronengras | Rezept

Hier geht’s zum Rezept für die No Bake Himbeertorte

No Bake Himbeertorte

Für eine Torte mit 22cm Durchmesser

Zutaten

Für den Knusperboden:

  • 240 g weiße Kuvertüre
  • 90 g kleine Baisers (gekauft oder selbst gebacken)
  • 45 g Cornflakes (ungesüßt)

Für die Zitronengrascreme:

  • 1 Stange Zitronengras
  • 500 ml Schlagsahne
  • 40 g Zucker
  • 4 Blatt Gelatine
  • 10 ml Zitronensaft

Für die Himbeermousse:

  • 600 g Himbeeren (frisch oder TK)
  • 9 Blatt Gelatine
  • 2 Biolimetten
  • 140 g Zucker
  • 200 g saure Sahne
  • 200 g Schlagsahne

Außerdem:

  • 300 g frische Himbeeren
  • etwas weiße Kuvertüre für die Deko

Zubereitung

Für die Zitronengrascreme das Zitronengras mit einem Topf so fest klopfen, dass es etwas zerfasert. Das Gras klein schneiden und mit Sahne und Zucker aufkochen. Abgedeckt 10 Minuten ziehen lassen. Die Gelatine nach Packungsangabe einweichen. Die Zitronengras-Sahne durch ein feines Sieb gießen und die Gelatine darin auflösen. Den Zitronensaft dazugeben. Die Flüssigkeit in eine Silikonform oder ein ähnliches flaches Gefäß von ca. 18 cm Durchmesser gießen und einfrieren.

Für den Boden die Baisers mit den Cornflakes in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz zerbröseln. Beides in eine Schüssel geben. Die Kuvertüre in kleine Stücke schneiden und über dem warmen Wasserbad schmelzen. Die geschmolzene Kuvertüre mit den zerkleinerten Baisers und Cornflakes vermischen. Eine Springform mit 22cm Durchmesser mit Backpapier auslegen (wenn vorhanden, außerdem die Ränder der Form mit Tortenrandfolie auslegen) und die Masse hineingeben. Festdrücken, sodass ein gerader Boden entsteht und in den Kühlschrank stellen.

Für die Himbeermousse die Gelatine nach Packungsangabe in kaltem Wasser einweichen. Die Limettenschale abreiben, den Saft auspressen. Die Himbeeren mit dem Limettensaft, der Limettenschale und dem Zucker pürieren und durch ein feines Sieb streichen. Ein Drittel des Himbeerpürees in den Kühlschrank zur Seite stellen. Etwa die Hälfte von dem übrigen Püree in einen Topf geben und erhitzen. Vom Herd nehmen und die ausgedrückten Gelatineblätter darin auflösen. Den übrigen Himbeerpüree esslöffelweise dazu geben und unterrühren. Die saure Sahne mit den übrigen zwei Dritteln Himbeerpüree verrühren. Die Sahne steif schlagen und vorsichtig unter die Himbeercreme heben.

Etwas Himbeermousse auf den vorbereiteten Schoko-Baiser-Boden verteilen und glatt streichen. Die gefrorene Zitronengrascreme aus der Form lösen und darauf legen. Etwa 100g frische Himbeeren halbieren und die Zitronengrascreme damit belegen. Die übrige Himbeermousse darauf gießen und glatt streichen. Die Torte in den Kühlschrank stellen, bis die Himbeermousse fest geworden ist (am besten über Nacht).

Die Torte vorsichtig aus der Form lösen und mit den restlichen Himbeeren und dem Himbeerpüree dekorieren. Zuletzt etwas weiße Kuvertüre über die Torte raspeln. Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.