Mandelsplitter mit Haselnusskrokant

Mandelsplitter mit Haselnusskrokant | Rezept

Ich bin ja wirklich kein Schokoladenfan und so manche Schokoladentafel überlebt in meiner Wohnung in monate- bis jahrelanger Unberührtheit. WENN sich aber nun zu der Schokolade irgendeine Form von Nüssen gesellt (und dabei gilt die Regel: je mehr Nüsse, desto besser), gibt es kein Halten mehr. Ihr versteht also meine Begeisterung für dieses Rezept, das quasi nur aus Nüssen und Schokolade besteht. 

Mandelsplitter mit Haselnusskrokant | Rezept

Man kann sich die Mandelsplitter ganz nach persönlichem Gusto zusammenstellen, indem man beispielsweise noch Cornflakes oder Ähnliches hinzufügt und das Ganze dann mit der persönlichen Lieblingsschokolade mischt. Ich habe aber nach jahrelanger Mandelsplitter-zusammenrühr-Erfahrung meine perfekte Mischung bereits gefunden: Sie besteht neben gerösteten Mandeln und Haselnüssen (wie gesagt, je mehr, desto besser) aus knusprigem Haselnusskrokant. Alles zusammen wird dann in flüssiger Vollmilch-Schokolade versenkt und taucht als formvollendeter Mandelsplitter wieder auf. 

Mandelsplitter mit Haselnusskrokant | Rezept

Dass die Dinger süchtig machen, muss ich wohl nicht extra erwähnen. Ihr könnt den Haselnusskrokant fertig kaufen, aber natürlich schmeckt er selbstgemacht nochmal ein Spürchen köstlicher, deswegen habe ich euch unten ein einfaches Rezept für Krokant aufgeschrieben. Alles in allem sind die Mandelsplitter super schnell gemacht und ein unkompliziertes Mitbringsel für Parties oder ein leckeres Last-Minute-Weihnachtsgeschenk. Viel Spaß beim Nachmachen und Vernaschen!

Mandelsplitter mit Haselnusskrokant | Rezept

Hier geht’s zum Rezept für die Nusssplitter:

Mandelsplitter mit Haselnusskrokant | Rezept
Drucken

Mandelsplitter mit Haselnusskrokant

für ca. 25 Stück

Zutaten

  • 150 g Mandelstifte
  • 50 g gehackte Haselnüsse
  • 200 g Haselnusskrokant
  • 250 g Vollmilch-Schokolade
  • 1 EL Kokosfett (oder -öl)

Für 200g selbstgemachten Haselnusskrokant:

  • 100 g gehackte Haselnüsse
  • 115 g Glucosesirup (alternativ geht auch normaler Zucker)
  • 140 g Zucker
  • 1 EL Wasser

Zubereitung

Für den Haselnusskrokant die Haselnüsse in einer Pfanne goldbraun rösten. Den Glucosesirup mit dem Wasser aufkochen und den Zucker nach und nach hinzufügen. Die Zuckermasse sprudelnd kochen lassen, bis ein helles Karamell entstanden ist. Die Mandeln unterrühren und gut vermischen. Die Masse auf ein mit Backpapier belegtes Backblech gießen und dünn ausrollen (Achtung, heiß!). Fest werden lassen und den abgekühlten Krokant mit einem scharfen Messer in kleine Stücke hacken.

Die Mandeln und Haselnüsse in einer Pfanne goldbraun rösten und beiseite stellen. Die Schokolade mit dem Kokosfett über dem warmen Wasserbad schmelzen und die Nüsse und den Krokant unterrühren.

Mit zwei Löffeln kleine Häufchen auf eine Lage Backpapier setzen und im Kühlschrank fest werden lassen.

Fröhliches Snacken!

MerkenMerken

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.