Joghurt-Matcha-Gugelhupf | Geburtstags-Gewinnspiel

Joghurt-Matcha-Gugelhupf | La Crema Patisserie Food- und Backblog

Der Osterkranz ist kaum vertilgt, da hab ich schon die nächste Köstlichkeit für euch: einen höchst saftigen Joghurt-Matcha-Gugelhupf nämlich. Bestehend aus fluffigem Joghurtteig mit einem herben Matcha-Swirl. Dazu einen zitronigen Guss, eine Handvoll gehackte Pistazien und der Feierabend ist gerettet!

Joghurt-Matcha-Gugelhupf | La Crema Patisserie Food- und BackblogRuckzuck zusammengerührt beschert euch dieses Rezept tagelanges Gugelglück, denn wenn er einige Zeit durchgezogen ist, schmeckt der Kuchen sogar noch besser. In unserer Kennenlernphase hatten Madame Matcha und ich übrigens so unsere Probleme miteinander. Das erste Aufeinandertreffen erfolgte vor etwa zehn Jahren bei einer Freundin, als ich ein von ihr selbstkredenztes Matcha-Eis serviert bekam und nicht so recht wusste, was ich von dem Grüntee im Dessert halten sollte.

Joghurt-Matcha-Gugelhupf | La Crema Patisserie Food- und Backblog

Das Wiedersehen erfolgte dann einige Jahre später, als Matcha plötzlich (buchstäblich) in aller Munde war und sich die Kuchen in den hippen Berliner Szene-Cafés auf einmal alle grün färbten. Mittlerweile mag ich den herben Grüntee-Geschmack sogar ganz gerne und setze ihn auch hier und da mal zum Backen ein. Vor allem optisch ergibt das grüne Pulver natürlich immer einen tollen Effekt und das ganz ohne künstlichen Farbstoff!  

Joghurt-Matcha-Gugelhupf | La Crema Patisserie Food- und Backblog

Durch den Marmoreffekt wechseln sich süßer und herber Geschmack in diesem feinen Joghurt-Matcha-Gugelhupf ganz wunderbar ab. Aber wenn ihr partout nicht für Matcha zu haben seid, könnt ihr den Grüntee natürlich auch ganz einfach durch fein gemahlene Pistazien oder etwas Anderes ersetzen. 

Joghurt-Matcha-Gugelhupf | La Crema Patisserie Food- und Backblog

Geburtstags-Gewinnspiel (sponsored Event):

Zu gewinnen gibt es heute das 1 x Buch „Süßer Sonntag“ von Ilse König, Inge Prader und Clara Monti, erschienen im Brandstätter Verlag, aus dem auch das Rezept für diesen Joghurt-Matcha-Gugelhupf stammt. Darin befindet sich eine wunderbare Kollektion von süßen Rezepten für den schönsten Tag der Woche: Von Blaubeer-Trifle über Passionsfrucht-Cheesecake bis zu Apfelstrudelbonbons sind allerlei Köstlichkeiten dabei. Mit ein bisschen Glück steht dieses tolle Buch vielleicht schon bald in eurem Backbuchregal! 

Joghurt-Matcha-Gugelhupf | La Crema Patisserie Food- und Backblog

An dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön an Sophie Straka vom Brandstätter Verlag für die freundliche Zusammenarbeit.

So kannst du gewinnen:

  • Schreib mir einen Kommentar unter diesen Post und erzähle mir, was du sonntags am liebsten backst!
  • Wenn du mir bei FacebookInstagram oder Pinterest folgst oder den Newsletter abonniert hast, bekommst du Extralose und erhöhst deine Gewinnchance. Schreibe dazu +FB, +IG, +PI oder +NL an das Ende deines Kommentars.

Teilnahmebedingungen:

  • Du bist älter als 18 Jahre und hast deinen festen Wohnsitz in Deutschland.
  • Du bestätigst mit deiner Teilnahme die Teilnahmebedingungen, die du hier ausführlich nachlesen kannst.
  • Das Gewinnspiel endet am Dienstag, den 25.04.2017 um 24 Uhr. Danach wird der/die Gewinner/in per Zufallsprinzip ausgelost und innerhalb einer Woche per E-Mail bzw. Facebook/Instagram Nachricht verständigt. Anschließend hat der/die Gewinner/in 48 Stunden Zeit, mir seine/ihre Adresse mitzuteilen. Bei Nichteinhaltung der Frist verfällt der Gewinn und es wird neu ausgelost.
  • Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook, Instagram oder Pinterest und wird in keiner Weise von diesen gesponsert, unterstützt oder organisiert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Hier geht’s zum Rezept für den Joghurt-Matcha-Gugelhupf:

 

Joghurt-Matcha-Gugelhupf | La Crema Patisserie Food- und Backblog
Drucken

Joghurt-Matcha-Gugelhupf

(Je nachdem, wie große eure Gugelhupfform ist, müsst ihr die doppelte Rezeptmenge nehmen. Das Grundrezept ist ausgelegt für eine Kastenform von 22x12 cm)

Zutaten

Für den Teig:

  • 1 Zitrone (Bio)
  • 1 Becher Joghurt (170 ml, 3,5% Fett)
  • 3 Eier (M)
  • 1 Joghurtbecher Pflanzenöl
  • 1 Joghurtbecher Zucker
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 3 Joghurtbecher Mehl
  • 2 EL Matchapulver

Für die Glasur:

  • 200 g Puderzucker
  • 2 EL Zitronensaft

Außerdem:

  • Pistazien zum Bestreuen

Zubereitung

Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Form gut einfetten.

Die Zitrone waschen und trocken reiben. Schale fein abreiben, Saft auspressen und beiseite stellen. Den Joghurt mit dem Öl aufschlagen, anschließend die Eier einzeln unterrühren. Den Zucker, die Zitronenschale und zuletzt das mit Backpulver und Salz vermischte Mehl unterrühren. Vom Teig ca. 6 EL abnehmen und gut mit dem Matchapulver vermischen.

Die Hälfte des hellen Teiges in die Form geben. Den Matcha-Teig darauf verteilen und den restlichen hellen Teig obendrauf geben. Glatt streichen. Eine Gabel in kreisförmigen Bewegungen durch den Teig ziehen – so entsteht das Muster.

Den Joghurt-Matcha-Gugelhupf im vorgeheizten Backofen ca. 1 Stunde lang backen. Anschließend 10 Minuten in der Form abkühlen lassen und dann stürzen. Den Puderzucker mit dem Zitronensaft glatt rühren und den Kuchen damit glasieren und mit den gehackten Pistazien bestreuen.

Guten Appetit!

42 thoughts on “Joghurt-Matcha-Gugelhupf | Geburtstags-Gewinnspiel

  1. Sonntags – ganz oft Brioche – zum sofort essen – mit Butter und leckrer Marmelade !
    Aber jetzt kommt ja der Rhabarber – da gibt bei uns auch viele Fans.
    Ausserdem finde ich – leider? – dass man nie genug Koch-/Backbücher haben kann.
    Liebe Grüße
    Cordula + Pi

  2. Ich backe jeden Sonntag einen neuen Kuchen oder Torte suche mir immer was aus dem Internet oder Zeitung!Zuletzt war es eine Hinbeer- Mascarpone Torte und ein Friesischer
    Streuselkuchen mit Pflaumenmus.

  3. Wir backen jedes Wochenende was anderes.Mal Käsekuchen,Schokodahne Torte,Wickelkranz.Süße Waffeln mit Kirschen und Sahne……
    Kuchen gehört auf jeden Fall zum Wochenende dazu, aber auch in der Woche .

  4. Hallo
    Am Sonntag gibt es bei uns frische Waffeln mit Eis oder Früchten.
    Sehr schöner Blog und tolle Rezepte!
    Viele liebe Grüße

  5. Hallo…:o)
    Dein Joghurt Matcha Gugelhupf ist der Hammer…
    Bei mir gibt es Sonntags immer einen anderen leckeren Kuchen, aber mein Favorit für die bald kommenden Tage ist der Philadelphia-Kuchen. Je nach Lust und Laune wird er immer mit anderen Komponenten kreiert.

  6. Hallo,
    Sonntags backe ich am liebsten Dinge, die ich vorher noch nie ausprobiert habe 😊.
    Wenn es schnell gehen muss… Muffins

    LG Nerix
    +IG

  7. Ich backe Sonntag morgens am liebsten Zimtschnecken ganz ganz frisch. Ich bereite den Hefeteig Schon am Abend vorher vor und lasse ihn ganz in Ruhe über Nacht gehen. Dann Schleiche ich aus dem Bett und bereite die unglaublich leckeren Zimtschnecken vor. Der Geruch nach frischem Hefeteig und Zimt erinnert mich lmmer an meine Kindheit. Meistens muss ich niemand wecken gehen, denn der himmlische Duft holt alle zu einem gemütlichen Familien Frühstück aus dem Bett.

  8. Hallihallo 🙂

    Bei Gebackenem mit Matcha bin ich skeptisch.. Als Tee schmeckt er mir überhaupt nicht, ich kann mir nicht vorstellen, dass das im Gebäck anders ist.. aber ich sollte es doch ausprobieren, vllt. entgeht mir etwas 😀
    Optisch sieht es jedenfalls hinreißend aus.

    Das Buch macht auch Appetit auf mehr.. irgendwann rolle ich von dannen…
    Sonntags probiere ich gerne Rezepte aus, die mehr Zeit in Anspruch nehmen. Diesen Sonntag gibt es bei mir einen Schokowirbelzopf mit Lievito madre. Der geht doch recht lange.

    Liebe Grüße!
    Fb, Ig, Pi

  9. Direkt am Sonntag backe ich gerne in der Früh Brötchen fürs Frühstück.
    Die Sonntagstorte wird schon an den Vortagen vorbereitet und am Sonntag nur noch ausgarniert.
    + FB +IG
    Liebe Grüße, Mari

  10. Ich backe sonntags am liebsten saftige Cupcakes mit verschiedensten Toppings. Von fruchtig bis Schokoladig und vegan ist alles dabei. Bin gerne offen für neue Geschmacksrichtung und immer dabei aufregende Rezepte auszuprobieren +ig

  11. Hallo!
    Ich backe gerne saisonal – am liebsten mit Obst aus dem eigenen Garten -. Zur Zeit daher verschiedene Rhabarberkuchen und -torten.

  12. Ich backe Sonntags gerne mal einen schönen Apfelstrudel, oder Käsekuchen! Könnte demnächst ja auch mal Gugelhupf sein:-)

  13. Gugelhupf ist einfach so lecker, gibt es jeden 2. Sonntag bei uns, für mehr Abwechslung brauche ich dringend dieses wunderbare Kochbuch! 🙂

  14. Ich glaube ich backe den wunderbaren Rhabarber-Kuchen, den du hier letztes Jahr vorgestellt hast! Endlich ist die Fastenzeit vorbei !!! 🙂

    +IG +FB

  15. Ich würde mich gerne am schönsten Tag der Woche von diesem sehr schönen Rezeptebuch inspirieren lassen! Liebe Grüße +IG +FB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.