Kaiserschmarrn Donuts mit Apfel | ohne Frittieren

Kaiserschmarrn Donuts mit Apfel | ohne Frittieren | Rezept

Langsam aber sicher finde ich wieder zurück ins Leben und habe allmählich auch wieder Energie, die ganzen Rezeptideen in meinem Kopf endlich in die Tat umzusetzen. Heute habe ich ein echtes Soulfood-Rezept für euch: Kaiserschmarrn Donuts mit Apfelringen. Gewissermaßen eine Kreuzung aus frittierten Apfelringen (aka Apple Fritters) und fluffigem Kaiserschmarrn – alles aus dem Ofen, ganz ohne Frittieren.

Kaiserschmarrn Donuts mit Apfel | ohne Frittieren | Rezept

Ehrlich gesagt war das Rezept am Anfang eher eine Schnapsidee, auf die ich abends auf dem Sofa kam, als ich darüber sinnierte, dass meine Donutform nun schon ziemlich lange ungenutzt im Schrank vor sich vegetierte. Aber siehe da: auch im Praxistest stellte sich das Rezept als ziemlich köstlich heraus!

Kaiserschmarrn Donuts mit Apfel | ohne Frittieren | Rezept

Denn es gibt wohl nix Besseres als flauschigen Kaiserschmarrn an einem verregneten Herbsttag! Und das Apfelmus ist hier gleich mit eingebaut, sodass man gar weitere Beilage dazu braucht. Wer keine Äpfel mag, kann sie natürlich auch einfach weglassen.

Kaiserschmarrn Donuts mit Apfel | ohne Frittieren | Rezept

Und wer keine Donutform zu Hause hat, kann den Kaiserschmarrn natürlich auch ganz altmodisch in der Pfanne backen ;).

Kaiserschmarrn Donuts mit Apfel | ohne Frittieren | Rezept

Hier geht’s zum Rezept für die Kaiserschmarrn Donuts mit Apfel:

Kaiserschmarrn Donuts mit Apfel

Zutaten

Für den Kaiserschmarrn Teig:

  • 2 Eier
  • 15 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise gemahlene Vanille
  • 150 g Milch
  • 100 g Weizenmehl (Type 405)

Außerdem:

  • 2 säuerliche Äpfel (z.B. Boskop)
  • Puderzucker
  • Zimt

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

  2. Eine Donutform mit Butter einfetten.

  3. Für den Teig die Eier mit dem Zucker, dem Salz und der Vanille mehrere Minuten lang dickcremig aufschlagen. Die Milch unterrühren und anschließend das gesiebte Mehl vorsichtig unterheben.

  4. Die Äpfel schälen und quer in etwa 0,5cm dicke Scheiben schneiden. Mit einem runden Ausstecher das Kerngehäuse in der Mitte ausstechen, sodass Apfelringe entstehen.

  5. Je eine Kelle Teig pro Donut in der Form verteilen, einen Apfelring darauflegen und vorsichtig reindrücken, sodass der Apfel vollständig vom Teig umschlossen ist.

  6. Auf der mittleren Schiene im vorgeheizten Ofen 10-15 Minuten golbraun backen.

  7. Etwas abkühlen lassen, vorsichtig aus der Form lösen und mit Puderzucker und Zimt bestäubt noch warm servieren.

  8. Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.