Butterplätzchen mit essbaren Blüten

Butterplätzchen mit essbaren Blüten | Rezept

Nachdem die erste große Hitzewelle für dieses Jahr erfolgreich über Berlin gerollt ist und ich die letzten Wochen schon beim bloßen Gedanken ans Backen Schweißausbrüche bekommen habe, kann man jetzt – bei angenehmen 21 Grad – so langsam wieder darüber nachdenken, den Backofen zu betätigen. Zum Beispiel, um diese hübschen Butterplätzchen mit essbaren Blüten zu backen, die ich euch von meinem letzten Heimatbesuch in Köln mitgebracht habe.

Butterplätzchen mit essbaren Blüten | Rezept

Alles, was ihr dafür braucht, sind ein Mürbeteig und verschiedene essbare Blüten und Kräuter eurer Wahl. Ich durfte mich im Garten meiner Mama bedienen, wo gerade alles in voller Blüte steht. Letztere musste übrigens für diesen Beitrag als Handmodel in die Bresche springen – seit unserem gemeinsamen New York Trip hat sie ja beste Übung darin, Essen für mich in die Kamera zu halten.

Butterplätzchen mit essbaren Blüten | Rezept
Butterplätzchen mit essbaren Blüten | Rezept

Die frischen, gewaschenen Blüten werden auf dem ungebackenen Teig drapiert und dann leicht mit ausgerollt, sodass sie darauf haften bleiben. Anschließend werden sie mitgebacken, wodurch sie natürlich etwas an Farbe verlieren und trocknen. Mich erinnert das Ganze irgendwie an meine Kindheit, als ich Blüten und Blätter gesammelt und zwischen Buchseiten gepresst und getrocknet habe. Kennt ihr das noch?

Butterplätzchen mit essbaren Blüten | Rezept
Butterplätzchen mit essbaren Blüten | Rezept

Neben der schönen Optik bringen die Blüten und Kräuter auch noch eine neue Geschmacksnote in die Kekse. Wenn ihr keinen eigenen Garten oder Balkon habt, findet ihr essbare Blüten auch in manchen Supermärkten (meist als Teil von Salatmischungen), in der Metro oder in speziellen Feinkostläden. Blüten aus dem Blumenladen sind nicht geeignet, da sie mit Pestiziden behandelt werden.

Butterplätzchen mit essbaren Blüten | Rezept
Butterplätzchen mit essbaren Blüten | Rezept

Hier geht’s zum Rezept für die Butterplätzchen mit essbaren Blüten:

Butterplätzchen mit essbaren Blüten

Zutaten

  • 220 g Mehl
  • 1 Ei
  • 130 g Zucker
  • 1 Prise gemahlene Vanille
  • 1 TL Salz
  • 175 g weiche Butter
  • essbare Blüten & Kräuter

Zubereitung

  1. Für den Teig das Mehl mit dem Zucker, der Vanille und dem Salz in einer Schüssel vermischen. Die Butter in kleine Stücke schneiden und mit dem Ei dazugeben. Alles zügig zu einem glatten Teig verkneten und diesen zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie etwa 0,5cm dick ausrollen.

  2. Mit einem runden Ausstecher Kreise aus dem Teig ausstechen und je eine Essbare Blüte in die Mitte jedes Kreises legen. Leicht festdrücken und erneut mit einer Lage Frischhaltefolie bedecken. Mit dem Nudelholz vorsichtig darüber rollen, bis die Blüten flach auf dem Teig haften. Das Ganze für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

  3. Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Kreise erneut ausstechen und die Plätzchen mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene etwa 15-20 Minuten goldbraun backen.

  4. Die fertigen Plätzchen kurz abkühlen lassen und mit Zucker bestreuen. Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.