Kirsch-Mohn-Schnecken

Kirsch-Mohn-Schnecken | Rezept

Bisschen Soulfood gefällig? Dachte ich’s mir doch: saftig-fluffige Kirsch-Mohn-Schnecken hätte ich heute für euch im Angebot. Und es besteht kein Zweifel: der weiche Hefeteig mit saftigster Mohnfüllung, frischen Kirschen und klebrigem Zuckerguss hebt auch an den grausten Tagen umgehend die Laune.

Kirsch-Mohn-Schnecken | Rezept

Der Sommer ist wettertechnisch bisher ja eher so durchwachsen. Dafür habe ich das Gefühl, ist die Kirschernte dieses Jahr so reich ausgefallen, wie schon lange nicht mehr. Jedenfalls habe ich selten solche dicken, fast schwarzen Kirschen gesehen, wie sie sich momentan auf den Marktständen türmen.

Kirsch-Mohn-Schnecken | Rezept

Das kommt mir sehr gelegen, denn von Kirschen kann ich einfach nicht genug kriegen. Ich empfehle euch, für dieses Rezept einfach gleich die doppelte Menge Kirschen zu kaufen und die Hälfte schon während dem Backen zu snacken.

Kirsch-Mohn-Schnecken | Rezept

Zur Not kann man natürlich auch tiefgefrorene Sauerkirschen verwenden, aber sind wir mal ehrlich: mit frischen Kirschen ist das Ganze doch nochmal deutlich leckerer! Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken.

Kirsch-Mohn-Schnecken | Rezept

Hier geht’s zum Rezept für die Kirsch-Mohn-Schnecken:

Kirsch-Mohn-Schnecken

Portionen 8 Stück

Zutaten

Für den Hefeteig:

  • 250 g lauwarme Milch
  • 65 g flüssige Butter
  • 21 g frische Hefe
  • 425 g Weizenmehl (Type 405)
  • 25 g Zucker
  • 1 Prise Salz

Für die Mohnfüllung:

  • 150 g gemahlenen Mohn
  • 20 g Weichweizengries
  • 150 g Milch
  • 80 g Zucker
  • 1/2 Tonkabohne

Außerdem:

  • 350 g entkernte Kirschen
  • etwas Kirschsaft
  • Puderzucker

Zubereitung

  1. Für den Teig die lauwarme Milch mit der flüssigen Butter in eine Schüssel geben und die Hefe hineinbröseln. Verrühren, bis sich die Hefe vollständig aufgelöst hat. Anschließend den Zucker, das Mehl und zum Schluss das Salz dazugeben und einige Minuten mit den Händen oder der Küchenmaschine verkneten, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist, der nicht mehr an den Händen klebt. Den Teig in eine Schüssel geben, mit einem sauberen Küchenhandtuch abdecken und an einem warmen Ort (bspw. unter der eingeschalteten Backofenlampe) 30 Minuten gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat. 

  2. In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten. Dafür den Mohn und den Gries vermischen, die Milch aufkochen und darüber gießen. Zucker und die geriebene Tonkabohne unterrühren und ca. 15 Minuten quellen lassen.

  3. Die Kirschen waschen, entkernen und halbieren.

  4. Den gegangenen Teig einmal einboxen, nochmals kurz durchkneten und zu einem etwa 30x40cm großen Rechteck ausrollen. Mit der vorbereiteten Mohnmasse bestreichen und die halbierten Kirschen gleichmäßig darauf verteilen. Den Teig vorsichtig von der Längsseite her eng aufrollen und in etwa 3cm breite Scheiben schneiden. Die Schnecken mit etwas Abstand in eine eingefettete Auflaufform setzen und wiederum mit einem sauberen Küchentuch abdecken. Nochmals 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. 

  5. In der Zwischenzeit den Backofen auf 250°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

  6. Die Schnecken auf der mittleren Schiene im vorgeheizten Ofen 10-12 Minuten goldbraun backen.

  7. Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.