Buttriges Spritzgebäck aus der Gebäckpresse

Ich habe mal wieder einen echten Klassiker für euch: Butterspritzgebäck! Neben Vanillekipferln, Zimtsternen und Schwarz-Weiß-Gebäck darf dieses Gebäck bei mir an Weihnachten nicht in der Plätzchendose fehlen. Dieses Jahr gibt es das Spritzgebäck mal aus der Gebäckpresse, was einiges an Kraft und Nerven spart.

Buttriges Spritzgebäck aus der Gebäckpresse | Rezept

Als Kind habe ich jedes Jahr zusammen mit meinem Papa Spritzgebäck gebacken, damals noch mit dem Fleischwolf. Später, als ich ausgezogen war, musste ich dann in Ermangelung eines Fleischwolfs auf den guten alten Spritzbeutel zurückgreifen. Und wer schon einmal händisch Spritzgebäck aufgespritzt hat, weiß, dass es sowohl für die Nerven als auch für die Oberarme eine nicht zu unterschätzende Herausforderung ist.

Buttriges Spritzgebäck aus der Gebäckpresse | Rezept

Seitdem mir mein lieber Kollege vor zwei Jahren eine alte Gebäckpresse aus der DDR geschenkt hat, bleibt mir diese Plackerei glücklicherweise erspart und die Adventszeit ist um einiges entspannter geworden. Und richtig hübsch sehen die Plätzchen noch dazu aus!

Buttriges Spritzgebäck aus der Gebäckpresse | Rezept

Gepäckpressen findet ihr übrigens auch jetzt noch sehr günstig zu kaufen – auch wenn diese natürlich keinen DDR-Charme versprühen ;). Besonders gut behalten die Plätzchen ihre Form, wenn ihr sie vor dem Backen nochmal gut durchkühlt. Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachbacken!

Buttriges Spritzgebäck aus der Gebäckpresse | Rezept

Hier geht’s zum Rezept für das Spritzgebäck aus der Gebäckpresse:

Spritzgebäck aus der Gebäckpresse

für 3 Bleche

Zutaten

Für den Teig:

  • 100 g Zucker
  • 250 g weiche Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Vanille
  • 1 Ei (M)
  • 320 g Mehl

Außerdem:

  • 100 g Zartbitter Schokolade (70% Kakaoanteil)
  • Bunter Zuckerstreusel

Anleitungen

  • Die Butter mit dem Zucker, dem Salz und der Vanille schaumig rühren. Das Ei unterrühren. Zum Schluss das Mehl unterrühren.
  • Den Teig in eine Gebäckpresse füllen und Plätzchen auf mit Backpapier belegte Bleche aufspritzen und die Bleche für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  • Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Die Plätzchen im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Stufe 10-15 Minuten goldbraun backen. Abkühlen lassen.
  • Die Schokolade klein hacken und über dem warmen Wasserbad schmelzen. Die Plätzchen in die flüssige Schokolade dippen, abtropfen lassen und auf einer Lage Backpapier fest werden lassen. Nach Belieben mit Zuckerstreuseln dekorieren.
  • Fröhliches Naschen!

Nimm an der Konversation teil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Schließen
Alle Rechte vorbehalten. 2016-2021 © Elena Cremer | La Crema