Schoko-Orangen-Törtchen

Schoko-Orangen-Törtchen | Rezept

Ich habe gute Nachrichten für die Schokoladenfreund/innen unter euch, denn diese Schoko-Orangen-Törtchen haben es in sich. Sie sind quasi hauptsächlich Schokolade mit ein wenig Orange dazwischen. Wegen Vitamin C und so.

Schoko-Orangen-Törtchen | Rezept

Aber um es etwas differenzierter für euch aufzuschlüsseln: unter der mit Kakao bestäubten Zartbitter-Ganache verbergen sich saftige Schokoladenböden, eine feine Orangen-Mascarpone-Creme und frische Orangenscheiben. Obendrauf wurde anschließend liebevoll eine selbst gerollte Rose aus kandierter Orangenschale drapiert (siehe unten folgendes Beweisfoto).

Schoko-Orangen-Törtchen | Rezept

Die herbe dunkle Schokolade und die fruchtige Orangennote passen ganz wunderbar zusammen, auch wenn ich die Kombination hauptsächlich gewählt habe, um auf diese dekorativen Orangenrosen zurückgreifen zu können. Optisch sollten die Törtchen bewusst etwas rustikaler ausfallen, weswegen ich es mit dem Einstreichen nicht ganz so genau genommen habe.

Schoko-Orangen-Törtchen | Rezept

Im Kühlschrank aufbewahrt halten sich die Törtchen gut 1-2 Tage. Vor dem Servieren solltet ihr sie aber mindestens 30 Minuten bei Zimmertemperatur stehen lassen, damit die Ganache wieder etwas weich wird.

Schoko-Orangen-Törtchen | Rezept

Hier geht’s zum Rezept für die Schoko-Orangen-Törtchen:

Schoko-Orangen-Törtchen

Portionen 6 Stück

Zutaten

Für den Teig:

  • 100 g zimmerwarme Butter
  • 70 g gehackte Schokolade (70% Kakaoanteil)
  • 25 g Kakao
  • 1 Prise gemahlene Vanille
  • 60 g Orangensaft
  • 60 g Sahne
  • 140 g Mehl
  • 1 gestr. TL Backpulver
  • 1/4 TL Backnatron
  • 1 Prise Salz
  • 175 g Zucker
  • 2 Eier

Für die Füllung:

  • 225 g Puderzucker
  • 90 g zimmerwarme Butter
  • 45 g Kakao
  • 3 EL Orangensaft
  • 1 Prise gemahlene Vanille
  • 90 g Mascarpone
  • 2 unbehandelte Orangen

Für die Ganache:

  • 150 g Sahne
  • 300 g Schokolade (70% Kakaoanteil)

Außerdem:

  • Kakao zum Bestäuben
  • 3-5 unbehandelte Orangen (Schale)
  • 300 g Zucker
  • 300 g Wasser

Zubereitung

  1. Für die Ganache die Sahne zum Kochen bringen und über die klein gehackte Schokolade gießen. Zwei Minuten stehen lassen und dann verrühren, bis eine homogene Masse entstanden ist. Die Ganache mit Frischhaltefolie abdecken und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen (sie sollte etwa die Konsistenz von Nutella haben).

  2. Den Backofen auf 160°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

  3. Für den Teig den Orangensaft und die Sahne in einem Topf zum Kochen bringen. Die klein gehackte Schokolade mit dem Kakao und der Vanille in eine Schüssel geben und die heiße Sahnemischung darüber gießen. Kurz stehen lassen und dann verrühren, bis die Schokolade geschmolzen ist und sich alles gut vermischt hat.

  4. Die Butter für zwei Minuten cremig schlagen, den Zucker hinzugeben und weitere drei Minuten fluffig aufschlagen. Die Eier nacheinander dazugeben und gut unterrühren. Die trockenen Zutaten vermischen und die Hälfte davon hinzugeben. Die Hälfte der Schokomischung ebenfalls hinzugeben und verrühren. Zum Schluss die restlichen trockenen Zutaten und die verbleibende Schokomischung hinzugeben und nochmals verrühren.

  5. Den Teig in 6 gefettete Törtchenformen mit 7-8cm Durchmesser füllen und im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene 30-40 Minuten backen (Stäbchenprobe!). Den Teig vorsichtig aus den Formen lösen und vollständig auskühlen lassen.

  6. Für die Cremefüllung die Butter mit dem Puderzucker einige Minuten lang aufschlagen, bis sie luftig und fast weiß ist. Den Orangensaft erhitzen und zusammen mit dem Kakao, der Vanille und der abgeriebenen Schale einer Orange unterrühren. Zum Schluss den Mascarpone unterrühren.

  7. Für die Deko die übrigen Orangen mit einem Sparschäler dünn schälen. Die Schale dabei möglichst nicht abreißen lassen, damit möglichst lange Schalenstränge enstehen. Den Zucker mit dem Wasser in einen Topf geben und aufkochen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die Orangenschalen in dem Sirup bei geringer Hitze ca. 30 Minuten köcheln lassen. Anschließend aus dem heißen Sirup holen, etwas abtropfen lassen und die Schalen zu kleinen "Rosen" aufrollen. Mit etwas Zucker bestreuen und abkühlen lassen.

  8. Die beiden Orangen für die Füllung mit einem scharfen Messer schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die abgekühlten Teigböden jeweils zweimal waagerecht durchschneiden. Auf dem untersten Boden etwas Orangencreme verstreichen, eine Orangenscheibe darauf legen und den zweiten Boden auflegen. Wieder etwas Orangencreme und eine Orangenscheibe darauf geben und mit dem dritten Boden abschließen. Die übrigen Törtchen ebenfalls so schichten. Zum Schluss die Törtchen rundherum großzügig mit der Ganache einstreichen. Im Kühlschrank fest werden lassen. Vor dem Servieren mit Kakaopulver bestäuben und mit den Orangenrosen dekorieren.

  9. Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.