Britische Scones für den Osterbrunch

Ostern rückt mit großen Schritten näher und auch wenn der alljährliche Osterbrunch in großer Runde leider auch in diesem Jahr ins Wasser fällt, wird es höchste Zeit, sich zu überlegen, welch feine Köstlichkeiten man zum Osterfrühstück auftischen könnte! Wie wäre es mit ein paar fluffig-mürben britischen Scones? Mürbe und fluffig mag zwar wie ein Widerspruch klingen und doch ist es die perfekte Beschreibung eines guten Scones – denn er ist beides zugleich!

Britische Scones für's Osterfrühstück | Rezept

Lange Zeit habe ich den unscheinbaren und meist etwas krumm geratenen „Brötchenersatz“ aus Großbritannien unterschätzt und sein Potenzial nicht erkannt. Dabei schmecken die kleinen Dinger wie die perfekte Mischung aus Keks und Brötchen und sind lauwarm zum Frühstück ein wahrer Hochgenuss! Das Geheimnis liegt darin, den Teig – ähnlich wie bei einer Pie – nicht zu viel zu bearbeiten und nur solange zu kneten, bis er sich gerade so zusammenfügt.

Britische Scones für's Osterfrühstück | Rezept

Ich mag meine Scones am liebsten ganz klassisch mit ein paar Rosinen – die könnt ihr aber natürlich auch weglassen, solltet ihr der rosinenhassenden Fraktion angehören! 😉 Lecker finde ich sie auch mit ein paar Apfelstücken oder einfach ganz pur. Am allerbesten schmecken Scones noch warm aus dem Ofen, wenn die Butter langsam darauf zerschmilzt… mmmh!

Britische Scones für's Osterfrühstück | Rezept

Kennengelernt habe ich sie übrigens bei meinen zahlreichen Schottland-Aufenthalten – und von dort stammt auch das Rezept. Ich wünsche euch viel Freude beim Nachbacken!

Britische Scones für's Osterfrühstück | Rezept

Hier geht’s zum Rezept für die Scones:

Scones

für 8 Stück

Zutaten

Für den Teig:

  • 300 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 75 g Butter (auf kühler Raumtemperatur; sie sollte weder zu weich noch zu fest sein)
  • 50 g Zucker
  • 1 Ei (M)
  • 1 Prise Vanille
  • 120 g Schmand
  • 50 g Rosinen

Außerdem:

  • etwas Milch

Anleitungen

  • Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Die trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen. Die Butter in kleinen Stücken hinzugeben und alles zwischen den Finger zu Streuseln zerreiben. Das Ei mit dem Schmand verquirlen und ebenfalls hinzugeben. Alles mit den Fingern zügig zu einem Teig vermengen (mehr zusammenschieben als kneten); sobald sich ein glatter Teig formt, kurz die Rosinen unterkneten.
  • Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 4cm dick ausrollen und 8 Kreise mit 6cm Ø ausstechen. Dabei den Ausstecher gerade nach unten drücken ohne ihn hin und her zu drehen – so gehen die Scones beim Backen gerader nach oben auf.
  • Die fertigen Scones auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen, mit etwas Milch bepinseln und im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Stufe 10-15 Minuten goldbraun backen. Etwas abkühlen lassen und lauwarm servieren.
  • Fröhliches Naschen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Schließen
Alle Rechte vorbehalten. 2016-2021 © Elena Cremer | La Crema