Sauerrahmeis mit Rhabarberkompott

Sauerrahmeis mit Rhabarber-Kompott | Rezept

Langsam aber sicher neigt sich die Rhabarbersaison dem Ende zu. Höchste Zeit also, noch schnell ein cremiges Sauerrahmeis mit fruchtigem Rhabarberkompott zu fabrizieren! Das Rezept ist ganz simpel – einzige Voraussetzung: ihr braucht eine Eismaschine!

Sauerrahmeis mit Rhabarber-Kompott | Rezept

Selbst gemachtes Eis ist schon etwas Feines. Und mit einer guten Eismaschine für Zuhause auch ganz schnell gemacht. Das Gute daran ist neben der Tatsache, dass man genau weiß, was drin ist und auf unnötige künstliche Zusatzstoffe verzichtet, dass man sich so ziemlich jede beliebige Geschmackskombination selbst zusammenrühren kann. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Sauerrahmeis mit Rhabarber-Kompott | Rezept

In diesem Jahr hat es mir die Kombination aus cremigem Sauerrahmeis mit fruchtigem Rhabarberkompott besonders angetan. Das Kompott wird erst ganz zum Schluss unter das Eis geschichtet, wodurch beim Servieren eine hübsche Marmorierung entsteht. Wer mag, kann noch etwas Kardamom ins Eis mischen.

Sauerrahmeis mit Rhabarber-Kompott | Rezept

Am besten stellt ihr das Eis nachdem es aus der Eismaschine kommt, noch eine Stunde ins Tiefkühlfach, damit es fest wird und serviert es dann sofort. Wenn es länger im Tiefkühlfach steht, wird es sehr hart und sollte etwa 30 Minuten vor dem Servieren herausgenommen werden, damit es wieder cremig wird. Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen!

Sauerrahmeis mit Rhabarber-Kompott | Rezept

Hier geht’s zum Rezept für das Sauerrahmeis mit Rhabarberkompott:

Sauerrahmeis mit Rhabarberkompott

Zutaten

Für das Sauerrahmeis:

  • 400 g Saure Sahne
  • 250 g Sahne
  • 100 g Puderzucker
  • 1/2 Zitrone

Für das Rhabarberkompott:

  • 3-4 Stangen Rhabarber
  • 1/2 TL Vanille
  • 2-3 EL Zucker

Zubereitung

  1. Für das Rhabarberkompott den Rhabarber waschen, evtl. schälen und in etwa 2cm breite Stücke schneiden. Mit der Vanille und dem Zucker in einen Topf geben, gut vermischen und 30 Minuten ziehen lassen.

  2. Anschließend den Rhabarber bei mittlerer Hitze 10-15 Minuten zu einem Kompott einkochen. Eventuell noch mit mehr Zucker abschmecken und vollständig abkühlen lassen.

  3. Für das Sauerrahmeis mit die saure Sahne mit der Sahne, dem Puderzucker und dem Zitronensaft verrühren. Die Masse in die Eismaschine füllen und 30-40 Minuten rühren, bis sie die Konsistenz von Softeis hat.

  4. Die Hälte der Eismasse in ein geeignetes Gefäß füllen. Die Hälfte des abgekühlten Rhabarberkompotts daraufgeben. Den Rest der Eismasse und des Kompotts wiederum darauf schichten und das Ganze mit einer Gabel nur grob marmorieren.

  5. Das Eis für eine Stunde im Gefrierfach fest werden lassen und mit dem restlichen Rhabarberkompott servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.