Brezeln selber backen

Schon seit längerer Zeit habe ich mit dem Gedanken gespielt, Brezeln mal selber zu backen. Beziehungsweise zu versuchen, Brezeln selber zu backen. Denn irgendwie hatte ich ziemlichen Respekt vor diesem Projekt angesichts all der Warnungen vor der ach so gefährlichen Lauge, von der überall zu lesen ist. Aber eines Tages habe ich es einfach mal ausprobiert und was soll ich sagen? Das Ergebnis war auf Anhieb so gut, dass das Rezept direkt auf dem Blog gelandet ist – und zwar ganz ohne Laugenkrimi.

Knusprige Brezeln selber backen | Rezept für Laugenbrezeln

Als Basis habe ich einfach den Teig für meinen liebsten Hefezopf in eine salzige Variante umgewandelt und die Brezeln vor dem Backen in eine Lauge aus Wasser und normalem Backnatron getaucht. Das Ergebnis sind wunderbar knusprige Brezeln mit einer flauschigen Krume und dem typischen Laugenaroma. Und das Beste: ihr müsst beim Backen weder Schutzkleidung anziehen, noch Angst um eure Hände oder sonstige Körperteile haben! 😉

Knusprige Brezeln selber backen | Rezept für Laugenbrezeln

Falls ihr mein Hefezopfrezept noch nicht kennt, lasst euch nicht abschrecken: es ist relativ (zeit)aufwendig und erfordert etwas Vorbereitung, da es mit sehr wenig Hefe auskommt. Aber der Aufwand lohnt sich! Ihr werdet mit einem tollen Geschmack und einem perfekten Teig belohnt, der sich super verarbeiten lässt. Und mit einem guten Zeitmanagement ist das Ganze auch gar nicht so kompliziert. Wichtig ist, dass die Zutaten die richtige Temperatur haben und die Milchprodukte daher rechtzeitig vor der Verarbeitung (am besten am Vorabend) aus dem Kühlschrank genommen werden.

Knusprige Brezeln selber backen | Rezept für Laugenbrezeln

Je schneller ihr die Brezeln nach dem Laugenbad in den Ofen schiebt, desto schöner wird hinterher ihre Farbe und Oberfläche. Am allerbesten schmecken sie direkt nach dem Backen, aber ihr könnt die Brezeln auch luftdicht aufbewahren und dann am nächsten Tag nochmal etwas befeuchten und erneut aufbacken – so schmecken sie wieder wie frisch aus dem Ofen. Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken!

Knusprige Brezeln selber backen | Rezept für Laugenbrezeln

Hier geht’s zum Rezept für die Laugen Brezeln:

Laugen Brezeln selber backen

für 8 Stück

Zutaten

Für den Vorteig:

  • 100 g zimmerwarme Milch
  • 50 g Weizenmehl Type 550
  • 50 g Dinkelmehl Type 630
  • 1 g frische Hefe (entspricht einer haselnussgroßen Kugel)

Für das Mehlkochstück:

  • 125 g Milch
  • 25 g Weizenmehl Type 550

Für den Hauptteig:

  • Vorteig
  • Mehlkochstück
  • 80 g zimmerwarme Milch
  • 4 g frische Hefe
  • 375 g Weizenmehl Type 550
  • 10 g Salz
  • 75 g zimmerwarme Butter

Für die Lauge:

  • 1 Liter Wasser
  • 3 EL Backnatron

Außerdem:

  • grobes Salz

Anleitungen

Tag 1:

  • Für den Vorteig die Hefe in die Milch geben und verrühren, bis sie sich aufgelöst hat. Die beiden Mehle unterrühren bzw. unterkneten und den Vorteig abgedeckt 1-2 Stunden bei Zimmertemperatur stehen lassen. Anschließend 18-24 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  • Für das Mehlkochstück das Mehl mit der Milch in einem Topf verrühren und unter ständigem Rühren aufkochen, bis die Masse eindickt. Vom Herd nehmen, direkt an der Oberfläche mit Frischhaltefolie abdecken und über Nacht im Kühlschrank abkühlen lassen.

Tag 2:

  • Am nächsten Tag den Vorteig und das Mehlkochstück aus dem Kühlschrank nehmen und auf Zimmertemperatur bringen. Anschließend beides zusammen mit allen übrigen Zutaten außer der Butter in eine Schüssel geben und in der Küchenmaschine 10 Minuten auf niedriger Stufe verkneten. Dann die weiche Butter dazugeben und nochmals für 5-10 Minuten unterkneten, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist, der nicht mehr an der Schüssel klebt. Den Teig abdecken und nochmals 1 Stunde gehen lassen.
  • Den Teig in acht Stücke teilen, zu länglichen Kugeln formen und 10 Minuten entspannen lassen. Anschließend zu langen Strängen rollen, die an den Enden dünner werden und zu Brezeln formen. Die Brezeln auf zwei mit Backpapier belegte Backbleche legen und abgedeckt nochmals 30-45 Minuten gehen lassen.
  • Den Backofen auf 220°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Für die Lauge das Wasser zum Kochen bringen, den Natron hineingeben und den Herd ausschalten. Die Brezeln mit einer Schaumkelle nacheinander vorsichtig in den Topf geben und 30 Sekunden in der siedenden Lauge ziehen lassen (sie sollten vollständig bedeckt sein). Die Brezeln abtropfen lassen und zurück auf die Bleche legen. Mit grobem Salz bestreuen und sofort im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene 15 Minuten goldbraun backen.
  • Fröhliches Naschen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Schließen
Alle Rechte vorbehalten. 2016-2022 © Elena Cremer | La Crema