Windbeutel mit Holunderblüten-Sahne

Na, habt ihr auch schon den köstlichen Duft bemerkt, der dieser Tage durch die Straßen weht? Dann seid ihr vermutlich an dem ein oder anderen blühenden Holunderstrauch vorbeigekommen. Ich empfehle euch, gleich ein paar der weißen Blüten pflücken und diese luftigen Windbeutel mit Holunderblüten zu backen.

Windbeutel mit Holunderblütensahne | Rezept

Schon die Beschaffung der Blüten ist ein vergnügliches Unterfangen, denn Holunderblüten können nicht käuflich erworben werden, sondern müssen in alter Jäger- und Sammler-Manier in freier Wildbahn gesammelt werden. Wer darauf achtet, wird schnell feststellen, dass Holundersträuche buchstäblich an jeder zweiten Straßenecke wachsen. Um die Schadstoffbelastung gering zu halten, solltet ihr die Blüten aber lieber abgasfern in Parks oder an Wald- und Feldrändern sammeln – sofern sie nicht im eigenen Garten wachsen. 

Windbeutel mit Holunderblütensahne | Rezept

Nicht nur unter Menschen erfreuen sich Holunderdolden großer Beliebtheit, auch viele Insekten tummeln sich gerne unter den weißen Blüten, allen voran die schwarze Blattlaus. Wenn ihr auf unfreiwillige Proteinzugaben verzichten möchtet, solltet ihr die Dolden daher vor dem Verzehr gründlich von Ungeziefer befreien. Und zwar möglichst ohne Wasser, um den duftenden Blütenstaub nicht mit abzuwaschen. 

Windbeutel mit Holunderblütensahne | Rezept

Die beste Erntezeit ist am frühen Mittag an sonnigen Tagen (denn auch Regen wäscht den gelben  Blütenstaub ab), wenn sich das Aroma der Holunderblüten voll entfaltet. Um die Beute heil nach Hause zu bringen, empfiehlt sich ein Korb, damit die empfindlichen Blüten nicht unterwegs zerdrückt werden. Wenn ihr einen der duftenden Sträucher entdeckt habt, solltet ihr die geernteten Blüten danach so zeitnah wie möglich verarbeiten. Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken!

Windbeutel mit Holunderblütensahne | Rezept

Hier geht’s zum Rezept für die Windbeutel mit Holunderblüten:

5 from 1 vote

Windbeutel mit Holunderblüten-Sahne

für 18 Stück

Zutaten

Für den Brandteig:

  • 65 g Milch
  • 65 g Wasser
  • 60 g Butter
  • ½ TL Salz
  • ½ TL Zucker
  • 70 g Weizenmehl Type 405
  • 110 g Ei

Für die Holunderblütensahne:

  • 400 g Sahne
  • 10-15 Holunderblütendolden
  • 1 Prise Vanille
  • 2 EL Zucker

Außerdem:

  • Puderzucker zum Bestäuben

Anleitungen

  • Für die Holunderblütensahne die Holunderblüten von den Dolden zupfen, eventuell von Läusen und Insekten befreien und in ein hohes Gefäß geben. Die Sahne darüber gießen und das Ganze abgedeckt über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.
  • Am nächsten Tag den Ofen auf 220°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Für den Brandteig das Mehl sieben. Alle Zutaten bis auf Mehl und Ei in einen Topf geben und aufkochen lassen. Den Topf vom Herd nehmen, das komplette Mehl auf einmal hinzugeben und mit einem Holzlöffel unterrühren. Den Topf zurück auf den Herd stellen und den Teig "abbrennen", bis sich ein Teigkloß formt und sich auf dem Topfboden eine gleichmäßige weiße Schicht bildet. Den Teig in eine Schüssel geben und 5-10 Minuten abkühlen lassen. Die Eier verquirlen und nach und nach in kleinen Portionen zu dem abgekühlten Teig geben, dabei immer wieder gut einarbeiten, bis ein glatter, glänzender Teig entstanden ist.
  • Den fertigen Brandteig in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech 18 Häufchen mit Abstand aufspritzen. Die Windbeutel auf der mittleren Schiene in den vorgeheizten Ofen schieben und die Temperatur auf 180°C reduzieren. 30 Minuten backen und die Ofentür dabei unbedingt (!) die ganze Zeit geschlossen halten. Nach Ablauf der Backzeit die Ofentür einen Spalt breit öffnen und die fertigen Windbeutel im Ofen abkühlen lassen.
  • Die Holunderblütensahne durch ein feines Sieb gießen, um die Blüten herauszufiltern. Die Sahne mit 2 EL Zucker und einer Prise Vanille steifschlagen. In einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle füllen und die Windbeutel mit der Holunderblütensahne füllen. Im Kühlschrank kurz fest werden lassen und direkt servieren. Nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.
  • Fröhliches Naschen!

Nimm an der Konversation teil

  1. Vanessa sagte:

    Mein erster Brandteig – ein voller Erfolg!! Tolle Anleitung! Habe Alternativ einfach Holunderblütensirup in die Sahne gemixt und konnte daher alles an einem Tag fertig backen und füllen!

    Vielen vielen Dank für das tolle Rezept!

    1. Elena Autor sagte:

      Liebe Vanessa,
      ach wie schön, herzlichen Glückwunsch zum ersten gelungenen Brandteig! 😉
      Freut mich, dass es geklappt hat!
      Liebe Grüße
      Elena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Schließen
Alle Rechte vorbehalten. 2016-2022 © Elena Cremer | La Crema