Snickers-Törtchen | Feine Schoko-Erdnuss-Würfel

Lust auf knusprige Erdnüsse umhüllt von cremigem Karamell, luftiger Nougat-Mousse und einer knackigen Schokoladenschicht? Dann ist dieses Snickers-Törtchen genau das Richtige für dich! Denn bevor sich der Winter (hoffentlich) bald endgültig verabschiedet und sich hier wieder alles um Rhabarber, Erdbeeren & co. dreht, kann man ruhig nochmal aus dem Schokoladenvorrat schöpfen.

Snickers-Törtchen | Feine Schoko-Erdnuss-Würfel | Rezept

Die Idee zu diesen Snickers-Törtchen schwirrte mir schon eine ganze Weile im Kopf herum und ich wollte endlich mal wieder ein paar Törtchen in Würfelform kredenzen. Wie bei all meinen Törtchenrezepten ist auch hier wieder Schichtarbeit angesagt, d.h. ihr müsst die einzelnen Komponenten über mehrere Tage verteilt vorbereiten, weil sie zwischendurch immer wieder kühlen und fest werden müssen. So könnt ihr beispielsweise an Tag 1 den Karamell-Kern vorbereiten, an Tag 2 die Nougat-Mousse sowie den Brownie-Boden und die Törtchen dann an Tag 3 überziehen und servieren. Ihr könnt die fertigen Törtchen natürlich auch komplett wieder einfrieren und nach Bedarf auftauen und vernaschen.

Snickers-Törtchen | Feine Schoko-Erdnuss-Würfel | Rezept

Für meine Törtchen habe ich diese Würfel-Silikonformen (Werbelink)* à 5x5cm und 3,5×3,5cm verwendet. Ihr könnt sie natürlich auch in rund oder einer beliebigen anderen Form backen. Die Konsistenz des Brownie-Bodens könnt ihr durch die Backzeit anpassen – nach 10 Minuten ist er noch recht weich (eben wie ein Brownie), nach 12+ Minuten sehr knusprig, fast wie ein Keks.

Snickers-Törtchen | Feine Schoko-Erdnuss-Würfel | Rezept

Für den Erdnuss-Karamell-Kern habe ich gesalzene Erdnüsse verwendet, um eine Balance zur Süße der Nougatmousse herzustellen. Falls ihr keine Erdnüsse mögt oder allergisch dagegen seid, könnt ihr sie auch durch andere Nüsse ersetzen – ich stelle mir das Ganze z.B. auch mit gerösteten Haselnüssen super lecker vor. Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachbacken!

Snickers-Törtchen | Feine Schoko-Erdnuss-Würfel | Rezept

Hier geht’s zum Rezept für die Snickers-Törtchen:

Snickers-Törtchen

für 8 Stück

Zutaten

Für den Erdnuss-Karamell-Kern:

  • 120 g Zucker
  • 80 g Sahne
  • 50 g Butter
  • 200 g gesalzene Erdnüsse

Für den Brownie-Teig:

  • 50 g dunkle Kuvertüre (70% Kakaoanteil) (ich verwende dieseWerbelink)
  • 75 g Butter
  • 85 g Zucker
  • 1 Ei
  • 40 g Mehl
  • 130 g geröstete Erdnüsse

Für die Nougat-Mousse:

  • 50 g Milch
  • 1,5 Blatt Gelatine
  • 150 g Nussnougat
  • 50 g dunkle Kuvertüre (70% Kakaoanteil) (ich verwende dieseWerbelink)
  • 275 g Sahne

Für die Schokoladen-Glasur:

  • 250 g dunkle Kuvertüre (70% Kakaoanteil) (ich verwende dieseWerbelink)
  • 70 g Pflanzenöl
  • 70 g geröstete Erdnüsse

Außerdem.

  • Erdnüsse für die Dekoration
  • Blattgold für die Dekoration

Anleitungen

  • Für den Erdnuss-Karamell-Kern den Zucker in einer Pfanne karamellisieren. Mit der Sahne ablöschen und köcheln lassen, bis sich beides miteinander verbunden hat. Dann die Butter hinzugeben und gut einarbeiten. Zum Schluss die gesalzenen Erdnüsse unterrühren und die Masse in 8 kubusförmige Silikonformen à 3,5×3,5cm füllen und über Nacht einfrieren.
  • Für den Brownie-Boden die Kuvertüre grob hacken und zusammen mit der Butter über einem warmen Wasserbad schmelzen. In einer zweiten Schüssel Zucker und Ei verquirlen und unter die warme Schokoladenmasse ziehen. Das Mehl mit den gehackten Erdnüssen vermischen und ebenfalls unterrühren. Die Masse dünn auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen und im vorgeheizten Backofen bei 170°C Umluft 10-12 Minuten backen. Vollständig auskühlen lassen.
  • Aus dem abgekühlten Boden 8 Quadrate à 5x5cm schneiden. Beiseite stellen.
  • Für die Nougatmousse die Milch in einem Topf erwärmen (nicht kochen!), vom Herd nehmen und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Nougat und Kuvertüre fein hacken und in die heiße Milch geben. Zwei Minuten stehen lassen und gut verrühren, bis eine homogene Masse entstanden ist. Die Temperatur sollte nun bei etwa 40°C liegen. Zum Schluss die halbsteif geschlagene Sahne unterheben.
  • 8 kubusförmige Silikonformen à 5x5cm zur Hälfte mit der Nougatmousse füllen und je einen gefrorenen Erdnuss-Karamell-Kern hineindrücken. Eventuelle Löcher mit Mousse auffüllen, glatt streichen und je ein Brownie-Quadrat auf jeden Kubus legen. Die Form für mindestens vier Stunden ins Tiefkühlfach stellen.
  • Für den Überzug die gehackte Kuvertüre und das Pflanzenöl in eine Schüssel geben und über dem warmen Wasserbad schmelzen. Vom Herd nehmen und die gehackten Erdnüsse einrühren. Die Mischung auf 35°C runterkühlen und in ein hohes Gefäß gießen. Die gefrorenen Törtchen aus der Form lösen, auf einen Holzspieß aufspießen und in den Überzug tunken, sodass sie vollständig bedeckt sind. Etwas abtropfen lassen und auf einem Teller fest werden lassen. Die Törtchen vor dem Servieren eine Stunde bei Zimmertemperatur auftauen lassen.
  • Fröhliches Naschen!

*Als Affiliate-Partnerin verdiene ich an qualifizierten Käufen. Werbelink bedeutet, dass ich, solltet Ihr auf meine Empfehlung hin etwas erwerben, eine klitzekleine Provision erhalte. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Schließen
Alle Rechte vorbehalten. 2016-2022 © Elena Cremer | La Crema