Brombeer-Schoko-Törtchen

Das Törtchen des Monats steht im Zeichen der Brombeere. Schließlich muss man die Beerenzeit nochmal ausnutzen, bevor sie sich bis nächstes Jahr verabschiedet. Und weil man bei diesen herbstlichen Temperaturen so langsam wieder an schokoladige Gefilde denken kann, gibt es diese kleinen aber feinen Brombeer-Schoko-Törtchen.

Brombeer-Schoko-Törtchen | Rezept

Quasi eine waschechte Torte im Miniaturformat: geschichtet aus saftigen Schoko-Biskuitböden, einer Brombeere-Quarkcreme, herber Zartbitter-Ganache und jeder Menge frischen Brombeeren. Damit wird der Sommer nochmal gebührend verabschiedet.

Brombeer-Schoko-Törtchen | Rezept

Dass ich eine Schwäche für Schokolade mit dunklen Beeren habe, dürfte mittlerweile bekannt sein (siehe zum Beispiel diese Schoko-Cassis-Törtchen oder meine Zirkustorte). Wenn ihr diese Kombination noch nie ausprobiert habt, solltet ihr das schleunigst nachholen, denn sie schmeckt wirklich herrlich!

Brombeer-Schoko-Törtchen | Rezept

Die Ganache für die Törtchen muss am Vortag vorbereitet werden, damit sie über Nacht fest werden kann (aber bitte nicht in den Kühlschrank stellen!). Der Drip gelingt am besten, wenn ihr die Törtchen vorher eingefroren habt, denn dann zieht die Schokolade beim Runterlaufen direkt an und bildet perfekte Nasen. Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachbacken!

Brombeer-Schoko-Törtchen | Rezept

Hier geht’s zum Rezept für die Brombeer-Schoko-Törtchen:

Brombeer-Schoko-Törtchen

für 10 Stück

Zutaten

Für die Ganache:

  • 100 g Zartbitter-Schokolade (70% Kakaoanteil)
  • 300 g Schlagsahne

Für den Schoko-Biskuit:

  • 7 Eier
  • 250 g Zucker
  • 60 g Butter
  • 80 g Weizenmehl Type 405
  • 70 g gemahlene Haselnüsse
  • 50 g Speisestärke
  • 50 g Kakaopulver

Für die Brombeerfüllung:

  • 500 g Brombeeren
  • 100 g Schlagsahne
  • 200 g Milch
  • 15 g Agar Agar
  • 500 g Magerquark
  • 5 EL Zucker
  • 1 Prise Vanille

Für den Schoko-Drip:

  • 120 g Schlagsahne
  • 90 g Zartbitter-Schokolade (70% Kakaoanteil)

Außerdem:

  • Cassislikör zum Tränken
  • frische Brombeeren für die Deko

Anleitungen

  • Für die Ganache die Schokolade grob hacken und in eine Schüssel geben. Die Sahne erhitzen und kurz bevor sie kocht vom Herd nehmen. Über die Schokolade gießen und zwei Minuten stehen lassen. Dann gut durchrühren, bis eine glatte, glänzende Ganache entstanden ist. Abgedeckt über Nacht bei Zimmertemperatur fest werden lassen.
  • Den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen.
  • Für den Schoko-Biskuit die Eier mit dem Zucker ca. 8 Minuten lang dickcremig aufschlagen. Die Butter schmelzen und abkühlen lassen. Anschließend das Mehl mit der Speisestärke und dem Kakaopulver mischen, über die Eiermasse sieben und vorsichtig unterheben. Zuletzt die gemahlenen Haselnüsse unterheben und dann die flüssige Butter zügig unterarbeiten. Den Teig gleichmäßig auf zwei mit Backpapier belegte Bleche streichen und im vorgeheizten Backofen 15-20 Minuten backen. Vollständig auskühlen lassen.
  • Aus den ausgekühlten Böden mit einem Dessertring je 20 Kreise ausstechen (insgesamt 40 Kreise). Zusammen mit 10 Dessertringen bereitstellen.
  • Für die Brombeerfüllung die Brombeeren waschen und fein pürieren. Die Sahne steif schlagen und kalt stellen. Quark, Zucker und Vanillemark verrühren. Die Milch mit dem Agar Agar aufkochen und mindestens zwei Minuten (oder nach Packungsangabe) unter Rühren kochen lassen. Einen kleinen Teil der Quarkmasse zur heißen Milch geben. Schnell und gründlich verrühren, diese Mischung dann vorsichtig mit der restlichen Quarkmasse verrühren. Das Brombeerpüree unterrühren und zuletzt die Sahne unterheben.
  • In jeden Dessertring je einen Biskuitboden legen, mit etwas Cassislikör tränken und dann einen Esslöffel Brombeerfüllung darauf geben. Einen zweiten Biskuitboden darauf geben, vorsichtig festdrücken und so weiterschichten. Mit dem vierten Boden abschließen. Die Törtchen für zwei Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.
  • Die Törtchen vorsichtig aus den Dessertringen lösen und rundherum mit der vorbereiteten Ganache einstreichen. Dann am besten über Nacht einfrieren.
  • Am nächsten Tag die Schokolade für den Drip fein hacken und die Sahne erhitzen. Kurz bervor sie kocht über die Schokolade gießen, kurz stehen lassen und glatt rühren. Die Ganache etwas abkühlen lassen und dann mit einem Löffel auf den gefrorenen Törtchen verteilen, dabei am Rand etwas hinunter laufen lassen, sodass sich Nasen bilden. Die Törtchen mit den übrigen Brombeeren dekorieren. Auftauen lassen und servieren.
  • Fröhliches Naschen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Schließen
Alle Rechte vorbehalten. 2016-2021 © Elena Cremer | La Crema