Schwarzwälder Kirschtorte | La Crema Patisserie Food- und Backblog

Schwarzwälder Kirschtorte

für eine Torte mit 18cm Durchmesser

Zutaten

Für den Schoko-Biskuit:

  • 7 Eier
  • 250 g Zucker
  • 60 g Butter
  • 80 g Mehl
  • 70 g gemahlene Haselnüsse
  • 50 g Speisestärke
  • 50 g Kakaopulver

Für die Füllung:

  • 1 Glas Sauerkirschen
  • 40 g Zucker
  • 1 Zimtstange
  • 2 EL Speisestärke
  • 1 Schuss Kirschwasser
  • 600 ml Sahne
  • 50 g Zucker
  • 3 Päckchen Sahnesteif
  • 1 Prise gemahlene Vanille

Außerdem:

  • 100 g dunkle Kuvertüre

Zubereitung

  1. Die Kuvertüre über dem heißen Wasserbad schmelzen und auf eine glatte Oberfläche (am besten Marmor) gleichmäßig dünn aufstreichen. Anschließend abkühlen lassen und sobald die Kuvertüre fast ganz fest geworden ist, mit einem scharfen Messer oder Spachtel dünne Späne abhobeln. Die Schokoladenspäne bis zur weiteren Verwendung im Kühlschrank aufbewahren.

  2. Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Für den Biskuit die Eier mit dem Zucker ca. 8 Minuten lang dickcremig aufschlagen. Die Butter schmelzen und abkühlen lassen. Anschließend das Mehl mit der Speisestärke und dem Kakaopulver mischen, über die Eiermasse sieben und vorsichtig unterheben. Zuletzt die gemahlenen Haselnüsse unterheben und dann die flüssige Butter zügig unterarbeiten. Den Teig auf zwei vorbereitete Springformen oder Tortenringe von 18 cm Durchmesser verteilen und im vorgeheizten Backofen 30-35 Minuten backen (Stäbchenprobe).

  3. Die Böden vollständig auskühlen lassen und am besten über Nacht in Frischhaltefolie gewickelt ruhen lassen. Für die Füllung die Kirschen in einem Sieb abgießen und dabei 250 ml Kirschsaft auffangen. Den Saft mit dem Zucker, dem Kirschwasser  und der Zimtstange aufkochen lassen. Währenddessen die Speisestärke mit etwas kaltem Wasser glatt rühren. Anschließend die Zimtstange herausnehmen und die Speisestärke in den Saft einrühren. Das Ganze einige Male kräftig aufkochen lassen, dann die Kirschen hineingeben und nochmals aufkochen lassen. Den Topf vom Herd nehmen und die Masse abkühlen lassen.

  4. Währenddessen die Sahne mit dem Zucker, dem Sahnesteif und der Vanille steif schlagen und in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen. Anschließend die beiden Biskuitböden halbieren und eventuell begradigen, sodass vier Böden entstehen. Den ersten Boden auf eine Tortenplatte legen, rundherum Sahnetupfen aufspritzen und ein Viertel der Kirschen darauf geben. Den zweiten Boden darauf legen, leicht festdrücken und ebenfalls belegen. So fortfahren und die Torte schichten. Zuletzt die Torte dekorativ mit den Schokoladenspänen bestreuen.

  5. Guten Appetit!