Köstliches Walnussbrot | Rezept mit Hefe

Walnussbrot

Zutaten

  • 200 g grob gehackte Walnüsse
  • 100 g grober Weizenschrot oder Hartweizengries
  • 2 TL Puderzucker
  • 300 g Weizenmehl Type 550
  • 200 g Roggenmehl Type 1370
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 1 EL brauner Zucker
  • 375 ml lauwarme Milch

Zubereitung

Die Walnüsse in einer beschichteten Pfanne ohne Fettzugabe unter ständigem Wenden rösten, bis sie angenehm duften. Die Nüsse aus der Pfanne nehmen.

Den Weizenschrot bzw. Hartweizengries in der Pfanne ebenfalls unter Rühren leicht anrösten. Die Walnüsse untermischen. Den Puderzucker darüber streuen und unter Rühren karamellisieren lassen. Die Mischung in eine Schüssel füllen und etwas abkühlen lassen.

Weizen- und Roggenmehl miteinander vermischen und über die Nussmischung sieben. In die Mitte eine Mulde drücken. Die Hefe hineinbröckeln und den braunen Zucker darüber streuen. Etwas Milch in die Mulde gießen und die Hefe darin unter Rühren auflösen. Dabei etwas Mehl vom Rand mit untermischen. Den Ansatz mit etwas Mehl bestauben, die Schüssel mit einem sauberen Küchentuch bedecken und an einen warmen, zugfreien Ort stellen. Den Ansatz etwa 15 Minuten gehen lassen, bis die Oberfläche Risse zeigt.

Das Salz auf den Mehlrand streuen. Die restliche Milch in eine Schüssel gießen und alle Zutaten miteinander verrühren. Dann zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Erneut abdecken und etwa 30 Minuten ruhen lassen, bis sich das Volumen deutlich vergrößert hat.

Den Teig durchkneten und zu einem runden Laib formen. Auf ein bemehltes Backblech legen, die Oberfläche des Laibes mit Mehl bestauben und abgedeckt erneut etwa 45 Minuten ruhen lassen.

Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen und das Brot im vorgeheizten Ofen etwa 45 Minuten backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Guten Appetit!