Rezept für eine Schoko-Cassis-Torte zum Bloggeburtstag

Schoko-Cassis-Torte

Für eine Torte mit 20cm Durchmesser

Zutaten

Für den Schokoladenbiskuit:

  • 70 g gemahlene Mandeln
  • 70 g Puderzucker
  • 2 Eier (M)
  • 3 Eiweiß (M)
  • 45 g Zucker
  • 55 g Mehl
  • 20 g Kakao
  • 25 g flüssige Butter

Für die marinierten Beeren:

  • 200 g schwarze Johannisbeeren
  • 20 g Zucker
  • 20 ml Cassislikör

Für die Schokoladenmousse:

  • 140 ml flüssige Sahne
  • 20 g Zucker
  • 200 g dunkle Kuvertüre
  • 320 g Sahne, cremig geschlagen

Für die Cassismousse:

  • 220 g Cassispüree
  • 6 Blatt Gelatine, eingeweicht
  • 4 Eigelb (M)
  • 90 g Zucker
  • 550 g Sahne, cremig geschlagen

Außerdem:

  • 200 g schwarze Johannisbeerkonfitüre (ohne Fruchtstücke)
  • 100 g Zartbitter Schokolade
  • frische Beeren für die Deko
  • Cassispulver für die Deko

Zubereitung

Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Für den Biskuit in einer Schüssel Mandeln, Puderzucker und Eier dickcremig aufschlagen. Das Eiweiß mit dem Zucker steif schlagen. Ein Drittel des Eischnees unter die Eiermasse ziehen, den restlichen Eischnee daraufgeben. Das Mehl mit dem Kakao mischen und darüber sieben. Alles vorsichtig, aber zügig unterheben. 1 EL der Masse unter die warme Butter rühren und diese Mischung ebenfalls unter die Masse ziehen. Den Teig gleichmäßig dünn auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen und im vorgeheizten Backofen bei 200°C Ober- und Unterhitze 8-12 Minuten backen. Vollständig abkühlen lassen.

Für die marinierten Beeren die schwarzen Johannisbeeren mit Zucker und Likör gut vermischen und am besten über Nacht stehen lassen.

Für die Schokoladenmousse die flüssige Sahne mit dem Zucker aufkochen. Vom Herd nehmen. Die Kuvertüre fein hacken, dazu geben und 2 Minuten stehen lassen. Anschließend gut unterrühren und die geschlagene Sahne unterheben.

Für die Cassismousse ein Drittel des Pürees erwärmen und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Dann mit dem restlichen Püree vermischen. Eigelb und Zucker über einem Wasserbad warm rühren und anschließend in der Küchenmaschine so lange schlagen, bis die Masse dickcremig ist. Zuerst den Eigelbschaum und dann die Sahne unter das Püree heben.

Aus dem Biskuit zwei 4cm hohe und 31cm lange Streifen schneiden. Aus den Resten mit der Tortenform einen runden Boden ausstechen und in die Form legen. Die beiden Biskuitstreifen als Rand in die Form legen. Die Schokomousse auf dem Boden verteilen und in die Mitte die marinierten Beeren geben. Anschließend die Cassismousse darauf geben und glattstreichen. Die Torte 4 Stunden einfrieren oder über Nacht in den Kühlschrank stellen. Noch in der Form mit der glattgerührten Kuvertüre bestreichen, dann vorsichtig aus der Form nehmen. Bis zum Servieren kühl stellen.

Die Schokolade klein hacken und über dem warmen Wasserbad schmelzen. Die flüssige Schokolade dünn auf einen Bogen Backpapier streichen und fest werden lassen. In Stücke brechen und die Torte damit dekorieren. Zuletzt noch mit frischen Beeren und Cassispulver dekorieren.

Guten Appetit!