Rezept für bunte Ostereier-Kekse mit Marmorglasur

Ostereier-Kekse mit Marmorglasur

Zutaten

Für den Keksteig:

  • 250 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 125 g kalte Butter
  • 1 Eigelb
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise gemahlene Vanille

Für die Glasur:

  • 250 g Puderzucker
  • 1 Eiweiß
  • Zitronensaft
  • Lebensmittelfarben

Zubereitung

Für den Teig alle Zutaten in einer Schüssel zügig miteinander verkneten, bis ein glatter Teig entstanden ist. In Frischhaltefolie wickeln und mindestens 1 Stunde (oder über Nacht) in den Kühlschrank legen.

Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, nochmals kurz durchkneten und auf einer bemehlten Fläche gleichmäßig dünn ausrollen. Ostereier-Plätzchen ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene 8-10 Minuten backen, bis die Plätzchen goldbraun sind. Abkühlen lassen.

Für die Glasur das Eiweiß zu Schnee schlagen. Den Puderzucker unterrühren. Sollte die Glasur zu fest sein, noch etwas Zitronensaft unterrühren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe in die Glasur geben und mit einem Zahnstocher leicht verrühren, sodass ein Marmoreffekt entsteht. Die Plätzchen in die marmorierte Glasur tunken, etwas abtropfen und anschließend fest werden lassen.

Happy Ostern!