Waldbeer-Schokoladen-Tarte | La Crema Patisserie Food- und Backblog

Waldbeer-Schokoladen-Tarte

Für eine Tarteform von 20 cm Durchmesser

Portionen 8 Portionen

Zutaten

Für den Mandelmürbeteig:

  • 125 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 85 g Puderzucker
  • 30 g gemahlene Mandeln
  • 1 Ei (M)
  • 275 g Mehl

Für die Schokoladen Ganache:

  • 230 ml Sahne
  • 15 g Waldhonig
  • 170 g Kuvertüre (70% Kakaoanteil)
  • 55 g Vollmilchschokolade

Für die Waldbeer-Mousse:

  • 120 g gemischte Waldbeeren
  • 2 1/2 Blatt Gelatine
  • 1 Eigelb
  • 20 g Zucker
  • 220 ml Sahne

Für die Beerenglasur:

  • 150 ml trockener Weißwein
  • 150 ml Schwarzer Johannisbeersaft
  • 120 g Gelierzucker (3:1)

Zubereitung

Für den Mandelmürbeteig alle Zutaten rasch zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig gleichmäßig dünn ausrollen und die vorbereitete, eingefettete Tarteform damit auskleiden und mehrmals mit einer Gabel einstechen. Den Teig für mindestens 30 Minuten (oder über Nacht) kaltstellen und anschließend im vorgeheizten Backofen bei 175°C Ober- und Unterhitze für 20-25 Minuten blindbacken, bis er goldbraun ist. In der Form auskühlen lassen.

Für die Waldbeer-Mousse die Gelatine-Blätter einzeln in kaltes Wasser legen. Die Waldbeeren so fein wie möglich mixen und durch ein Sieb passieren. Ein Drittel des Pürees mit der ausgedrückten Gelatine erwärmen, bis diese sich aufgelöst hat. Dann das restliche Püree unterrühren. In einer Schüssel das Eigelb mit dem Zucker dickcremig aufschlagen. Zuerst den Eigelbschaum und dann die steif geschlagene Sahne unter das Püree heben. In einen Tortenring oder eine Springform von etwa 15 cm Durchmesser füllen und einfrieren.

Für die Schokoladen Ganache die Sahne mit dem Waldhonig aufkochen. Die Kuvertüre und die Schokolade fein hacken und dazugeben, leicht untermischen und zwei Minuten stehen lassen. Dann vorsichtig zu einer homogenen Masse verrühren und in den vorgebackenen Tarteboden füllen. Bei Raumtemperatur am besten über Nacht fest werden lassen, alternativ etwa zwei Stunden in den Kühlschrank stellen.

Für die Beerenglasur den Weißwein mit dem Johannisbeersaft erwärmen. Den Gelierzucker einrühren und aufkochen lassen. Etwa eine Minute köcheln lassen. Dann etwas abkühlen lassen, bis die Glasur gerade anfängt, zu gelieren.

Die gefrorene Waldbeer-Mousse vorsichtig aus der Form nehmen, auf ein Kuchengitter legen und gleichmäßig mit der Beerenglasur überziehen. Die Glasur etwas ablaufen lassen und die Mousse auf die fest gewordene Schokoladenfüllung setzen.

Eine Stunde auftauen lassen und mit frischen Waldbeeren dekorieren. Guten Appetit!