Eulenkekse am Stiel | Eulen Cookie Pops

Eulenkekse am Stiel | Owl Cookie Pops - La Crema Patisserie Fooblog Backblog

Hiermit erkläre ich die diesjährige Plätzchensaison für eröffnet! Bis Weihnachten ist ja noch etwas hin, deswegen habe ich die Zeit konstruktiv genutzt und bin am Wochenende in die Eulen-Cookie-Pop-Großproduktion eingestiegen. Letztes Jahr habe ich die Piepmatze zum ersten Mal gemacht und war so begeistert, dass ich sie dieses Jahr unbedingt noch einmal backen wollte.

Eulenkekse am Stiel | Owl Cookie Pops - La Crema Patisserie Fooblog Backblog

Dieses Mal kommen die Eulen allerdings cake-pop-artig am Stiel daher, was den Vorteil hat, dass man sie ganz entspannt abknabbern und noch dazu als Eulen-Lollis hübsch verpackt verschenken kann. Sie sehen nämlich nicht nur süß aus, sondern schmecken auch noch unverschämt gut. Ich brauche ja ohnehin nicht viel mehr als knusprig gebackenen Mürbeteig zum Glücklichsein (am allerbesten sind die dunkelbraun gebackenen Ränder!) – deswegen hat ein nicht unerheblicher Teil der Eulen den Umzug in die Cellophan-Tüte gar nicht mehr überlebt. Ähm ja. 

Eulenkekse am Stiel | Owl Cookie Pops - La Crema Patisserie Fooblog Backblog

Alles war ihr für die Zubereitung braucht ist etwas Rundes zum Ausstechen (etwa ein Dessertring), ein Messer und ein wenig Fingerspitzengefühl. That’s it! Auf dem Etsy Blog, wo das Originalrezept von Sprinkle Bakes herstammt, findet ihr übrigens eine sehr genaue Anleitung mit detaillierten Fotos für die Zubereitung der Plätzchen.

Eulenkekse am Stiel | Owl Cookie Pops - La Crema Patisserie Fooblog Backblog

Hier geht’s ohne Umwege weiter zum Rezept für die Eulen Cookie Pops:

Read more

Apple Pie mit Karamell | Herbstglück auf der Zunge

Apple Pie mit Karamell - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Herbstabende und Apple Pie sind wohl eine der besten Kombinationen seit es Äpfel gibt! Vor allem, wenn ein flüssiger Karamellkern  involviert ist. Oder wie seht ihr das? Mich jedenfalls überkam vor Kurzen ein akutes Verlangen nach besagtem knusprig-saftig-süßem Apple Pie mit Karamell. Auf dem Blog sollte das gute Stück aber eigentlich gar nicht landen, da mir die Zeitumstellung und die frühe Dämmerung einen Strich durch die Rechnung machten und die Belichtungsverhältnisse auf den Fotos doch arg zu wünschen übrig lassen. Auf vielfaches Nachfragen nach dem Rezept habe ich mich dann aber doch dazu entschieden, es zu posten (nimm das, Perfektionismus!). 

Apple Pie mit Karamell - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Leider fielen die Nachher-Fotos komplett flach, denn als der Pie sich endlich bereit erklärte, den Ofen wohlgebräunt zu verlassen, hatte sich das Tageslicht bereits endgültig verabschiedet. Und seine Unversehrtheit zwecks Beleuchtung bis zum nächsten Tag aufrechtzuerhalten war mir willenstechnisch leider nicht möglich (wenn ihr versteht, was ich meine). Daher müsst ihr nun mit meinen schriftlichen Ausführungen Vorlieb nehmen und euch selbst ein Bild machen – z.B. davon, wie der Karamell beim Anschneiden langsam aus dem Mürbeteig herausläuft… mmmmmh!

Apple Pie mit Karamell - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Auch FoodbloggerInnen sind schließlich nur Menschen und wichtig ist ja nun, dass es schmeckt. Also: an die Nudelhölzer, fertig, los!

Hier geht’s zum Rezept:

Read more

Spicy Aprikosentarte mit Ingwer, Mandeln & Thymian

Aprikosentarte mit Ingwer, Thymian und Mandeln - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Ja ich weiß, die Aprikosensaison ist eigentlich schon wieder vorbei und auch das Motto der Tarte („Sommer, Sonne, Sonnenschein“), wirkt angesichts des herbstlichen Treibens draußen nicht mehr ganz jahreszeitengemäß. Aber dieses feine Rezept wollte ich dennoch nicht bis nächstes Jahr in der Schublade verschwinden lassen. Und beim Anblick der Sonnenstrahlen auf dem Tisch können wir noch ein bisschen in Erinnerungen an den Sommer schwelgen…

Aprikosentarte mit Ingwer, Thymian und Mandeln - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Zustande kam dieses Rezept nach einem Ausflug zum Wochenmarkt im Wohnort meiner Oma, auf dem jedes Wochenende ein mittlerweile familienbekannter Obstbauer seine Früchte unter die Leute bringt. Besagter Obststand ist berühmt berüchtigt für seine unverschämt leckeren, knallorangenen Aprikosen. Sämtliche selbst gekochten Aprikosenmarmeladenbestände in der Verwandtschaft sind vermutlich auf diesen einen Obststand zurückzuführen.

Aprikosentarte mit Ingwer, Thymian und Mandeln - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Und weil meine Mama einen ausgesprochenen Faible für „Aprikosenriemchen“ hat – ein  flacher, typisch rheinischer Aprikosenkuchen aus Hefeteig, der traditionell mit einem Teiggitter belegt wird – verlassen wir den Markt  nie ohne das ein oder andere Pfund Aprikosen. Dieses Mal wollte ich etwas Neues ausprobieren und weil der Kombination Steinobst und Mürbeteig in Sachen Köstlichkeit nur schwer das Wasser zu reichen ist, wurde der Hefeteig im Originalrezept kurzerhand durch selbigen ersetzt.

Aprikosentarte mit Ingwer, Thymian und Mandeln - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Zu den Aprikosen für die Füllung kam noch ein bisschen frischer Ingwer, ein paar Zweige Thymian, einige gehackte Mandeln und voilà: fertig ist eine erfrischende, leichte Sommertarte, die für etwas Abwechslung auf dem Kuchenbuffet sorgt. Wird nächsten Sommer bestimmt noch einmal gebacken und wer weiß, vielleicht könnt ihr ja tatsächlich noch irgendwo Aprikosen auftreiben!

Aprikosentarte mit Ingwer, Thymian und Mandeln - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Für den Fall der Fälle geht es hier weiter zum Rezept für die Aprikosentarte:

Read more

Sommerliche Johannisbeer-Kokos-Tartelettes

Johannisbeer-Kokos-Tartelettes - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Hallelujah, der Sommer hat gerade nochmal die Kurve gekriegt. Über Berlin lacht momentan jeden Tag die Sonne und die umliegenden Seen rufen zum fröhlichen Planschen bei bestem Badewetter. Es scheint fast, als wolle uns der September für den unverschämt nasskalten August entschädigen. Und diese Entschuldigung nehmen wir doch gerne an, oder? Für so ein angemessenes Spätsommerpickinick am See braucht man natürlich auch den entsprechenden Proviant…

Johannisbeer-Kokos-Tartelettes - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Ich hätte da einen Vorschlag für euch: saure Johannisbeeren, umhüllt von feinem Teig unter einer süß-knusprigen Kokoshaube. Kurz: Johannisbeer-Kokos-Tartelettes. Na, wie klingt das?

Johannisbeer-Kokos-Tartelettes - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Dieses Rezept gehört zu meinen absoluten Sommerfavoriten und wurde vor einigen Jahren von meiner Tante an mich herangetragen. Seither ist es zum Dauerbrenner in unserer Familie geworden und gehört zu den Highlights jeder sommerlichen Kaffeetafel. Eigentlich backe ich diese Tarte oder Tartelettes jeden Sommer mindestens einmal, aber dieses Jahr hätte ich es doch tatsächlich fast vergessen.

Johannisbeer-Kokos-Tartelettes - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Bis ich vor ein paar Wochen mit Schrecken feststellen musste, dass sich die Beerensaison trotz der heißen Temperaturen mit rasender Geschwindigkeit dem Ende zuneigt. Also schnell in den nächsten Supermarkt gerannt, die letzten Johannisbeeren aus dem Regal gepflückt und sodann liebevoll auf Tarteletteteig gebettet. Ich bin mir sicher, dass auch ihr noch ein paar Beerchen zusammenbekommt, wenn ihr euch demnächst auf die Suche macht.

Johannisbeer-Kokos-Tartelettes - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Nicht nur sämtliche Mitglieder meiner Familie können bezeugen, dass Kokosnuss und Johannisbeere in dieser Kombination ein Traumpaar abgeben. Aber vorsichtig: schon ein einmaliges Probieren kann süchtig machen…

Hier geht’s zum Rezept für die Johannisbeer-Kokos-Tartelettes:

Read more

Luftig-leichter Käsekuchen mit Kirschen

Käsekuchen mit Kirschen - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Endlich wieder ein Blogeintrag. Die letzten Wochen waren ziemlich holprig und fanden gestern ihren negativen Höhepunkt, als ich versehentlich ein Glas Milch über die Tastatur meines Laptops kippte, der daraufhin den Dienst verweigerte und partout nicht mehr angehen wollte. Der Tag ging wenig erfreulich weiter – eine am selbigen Tag anstehende Präsentation und dafür benötigte, aber aufgrund des Milch-Knockouts unzugängliche Dokumente spielten dabei eine entscheidende Rolle – aber ich will euch die Einzelheiten ersparen.

Käsekuchen mit Kirschen - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Auf jeden Fall bin ich nun bis auf weiteres laptoplos und weitestgehend von der Netz-Außenwelt abgeschnitten. Quasi zur digitalen Enthaltsamkeit gezwungen. Fastenkuren sollen ja sehr gesund sein, aber dennoch kann ich mich eines gewissen Gefühls der inneren Leere nicht erwehren. Gott sei Dank gibt es Smartphones! Die einzige mir einleuchtende Möglichkeit, um diesen Tag und die zahlreichen Nervenzusammenbrüche, die er mir bescherte, einigermaßen unbeschadet zu überstehen, bestand darin: Tief durchatmen und meinen Lieblings-Kirsch-Käsekuchen backen. Die beste Beruhigungstherapie.

Käsekuchen mit Kirschen - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Und hier ist er also: der wohl leckerste Käsekuchen mit frischen Kirschen und ein Favorit für warme Sommertage. Aufgrund der oben geschilderten Problematik konnte ich den Blogeintrag zwar erst einen Tag später als geplant schreiben, aber das Rezept wird ja zum Glück nicht schlecht. Die Fotobearbeitung fällt auch bis auf weiteres flach, habt also bitte ein bisschen Nachsehen mit mir.

Käsekuchen mit Kirschen - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Als sich der Duft nach frisch gebackenem Käsekuchen dann langsam in der Wohnung ausbreitete, schien der desaströse Tag schon nicht mehr ganz so katastrophal. Und spätestens, als mich das erste Stück auf dem Teller anlachte, war klar: Offline lebt es sich doch ganz gut. Der Kuchen ist schnell gemacht, braucht aber einige Zeit bis er komplett ausgekühlt ist, denn schön kalt schmeckt er definitiv am besten!

Käsekuchen mit Kirschen - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Der amerikanische Cheesecake ist hierzulande ja momentan schwer in Mode und scheint den guten alten Käsekuchen aus Omas Zeiten schon fast verdrängt zu haben – zumindest was die Popularität angeht. Und genau genommen ist der deutsche Käsekuchen ja auch gar kein K-Ä-S-E-kuchen im wörtlichen Sinne, sondern eher ein Quark-Ei-Kuchen. Genau deswegen mag ich ihn auch so gerne, denn ich bin bekennende Quarkliebhaberin. Ja, in Quarktaschen könnte ich baden, aber dazu ein anderes Mal mehr.

Käsekuchen mit Kirschen - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Durch die aufgeschlagenen Eier und die Schlagsahne ist dieser Käsekuchen wunderbar luftig-leicht und kommt nicht so kompakt und schwer daher wie sein amerikanischer Bruder, der mir meistens zu fettig und zu süß ist. Der Quark gibt dem Ganzen zusammen mit der leichten Zitronennote noch etwas angenehm Erfrischendes. Und Kirschen gehen ja sowieso immer. Kurzum: falls ihr den perfekten Sommerkuchen sucht, seid ihr soeben fündig geworden.

Hier geht’s zum Rezept:

Read more