Birne-Helene-Torte mit Winterlandschaft | La Crema Adventskalender

Birne-Helene-Torte mit Winterlandschaft | La Crema Patisserie Food- und Backblog

Ich liebe Birnen. Vor allem, wenn sie vor dem Verzehr in Wein gebadet und mit Schokolade übergossen wurden. Nach dieser schmackhaften Prozedur, darf die Birne sich dann vornehm „Hélène“ nennen und will nicht mehr als schnödes Stück Obst, sondern wie ein edles Dessert behandelt werden. 

Birne-Helene-Torte mit Winterlandschaft | La Crema Patisserie Food- und Backblog

So nahm ich vor Kurzem den Geburtstag meiner Mama zum Anlass, um meine französische Namensvetterin in ein feines Törtchen zu verpacken. In meiner Birne-Helene-Torte macht es sich besagte Birne samt Mousse au Chocolat zwischen nussigen Biskuitböden gemütlich. Das Ganze wird dann zu guter Letzt noch eingepackt in eine herbe Zartbitterganache. 

Birne-Helene-Torte mit Winterlandschaft | La Crema Patisserie Food- und Backblog

Und weil bald Weihnachten ist und es draußen immer kälter wird, schmückt die Torte eine kleine Winterlandschaft – samt eingeschneiter Lebkuchenhütte zwischen Pistazientannen.  Winterwunderland und so. 

Birne-Helene-Torte mit Winterlandschaft | La Crema Patisserie Food- und Backblog

Wenn ihr ein bisschen runterscrollt, stoßt ihr direkt auf das Rezept für eine Kollektion ganz entzückender Mini Lebkuchenhäuschen, das ich vor ein paar Tagen gepostet habe. Wenn ihr also gerade sowieso mitten in der Häuschenproduktion steckt, könnt ihr getrost ein besonders schönes Exemplar für die Tortendekoration abzweigen.

Birne-Helene-Torte mit Winterlandschaft | La Crema Patisserie Food- und Backblog

Die Birne-Helene-Torte hört sich erstmal ziemlich aufwendig an, ist aber mit guter Vorbereitung ganz entspannt neben den übrigen alltäglichen und weihnachtlichen Aktivitäten zu meistern. Die Dekoration ist natürlich durchaus etwas zeitaufwendig, kann aber auch durch simplere Varianten ersetzt oder ganz weggelassen werden – die Torte schmeckt trotzdem genauso gut, versprochen! 😉 

Birne-Helene-Torte mit Winterlandschaft | La Crema Patisserie Food- und Backblog

Jetzt wünsche ich euch aber viel Spaß beim Birnen Veredeln und Nachbacken. Hier geht es weiter zum Rezept:

Read more

Mini Lebkuchenhäuschen für den Tassenrand | La Crema Adventskalender

Mini Lebkuchenhäuschen für den Tassenrand | La Crema Patisserie Food- und Backblog

Tadaaa – hinter Tür Nummer 7 verbergen sich diese hübschen kleinen Lebkuchenhäuschen für den Tassenrand (auch bekannt als „Mug Topper“). Denn machen wir uns nichts vor: Weihnachten rückt mit beängstigender Geschwindigkeit näher. Mit Schrecken denke ich tagtäglich an all die Geschenke, die ich noch nicht gekauft habe und versuche, meine aufsteigende Panik zu unterdrücken. Wenn ihr nun (wie ich) nur eine äußerst geringe Motivation verspürt, euch nach Feierabend in die überfüllten Innenstädte zu begeben, um dort zwischen gestressten Menschenmassen von Kasse zu Kasse geschoben zu werden, dann macht eure Geschenke doch einfach selbst zu Hause! 

Mini Lebkuchenhäuschen für den Tassenrand | La Crema Patisserie Food- und Backblog

Das Gute daran: das Geschenk nimmt zum Einen keinen Platz im Regal weg, weil es bestenfalls zeitnah aufgegessen wird. Der entscheidende Vorteil aber ist, dass ihr euch lediglich in die Küche bewegen müsst und von der Gesellschaft hysterischer Geschenkjäger(innen) mit Rentiergeweihen auf dem Kopf weitestgehend verschont bleibt. Ich habe letztes Wochenende den groben Fehler gemacht, mich an einem Samstagabend (!) auf den zentralen Kölner Weihnachtsmarkt am Dom zu begeben – glaubt mir, ich weiß wovon ich rede! 

Mini Lebkuchenhäuschen für den Tassenrand | La Crema Patisserie Food- und Backblog

Natürlich sind die Mini Lebkuchenhäuschen auch schon vor Weihnachten ein tolles Mitbringsel für den Adventskaffee oder -tee. Das Häuschenbacken ist kein Hexenwerk, sondern erfordert nur ein bisschen Fingerspitzengefühl und Geduld. Bei der Verzierung sind der Phantasie natürlich keine Grenzen gesetzt: Falls ihr euch schon immer gefragt habt, wann endlich die gehorteten Massen von Zuckerperlen & Co. zum Einsatz kommen sollen – jetzt ist der Moment gekommen!

Mini Lebkuchenhäuschen für den Tassenrand | La Crema Patisserie Food- und Backblog

Die Häuschen können übrigens in einer Blechdose problemlos mehrere Wochen lang aufbewahrt werden. Sie werden dann zwar relativ hart, sobald sie aber längere Zeit offen an der Luft stehen, wird der Teig wieder weicher. In der Rezeptbeschreibung unten findet ihr eine Anleitung mit Schablone und den genauen Maßen für die Lebkuchenhäuschen. 

Mini Lebkuchenhäuschen für den Tassenrand | La Crema Patisserie Food- und Backblog

Lust auf Hausbau bekommen? Hier geht’s zum Rezept:

Read more