Knuspermüsli | Kokos-Nuss-Granola

Paleo Knuspermüsli (Kokos-Nuss-Granola) - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Endlich! Ich und mein geliebter Laptop sind wieder vereint und ich habe somit auch wieder unbegrenzten Zugang zur schönen bunten Bloggerwelt. Die glückliche Wiedervereinigung habe ich dann auch direkt für einen neuen Blogeintrag genutzt – es wurde ja auch Zeit! Aber das Warten hat sich gelohnt, denn hier kommt ein super tolles Rezept für das vielleicht leckerste Knuspermüsli – mit Kokos, Nüssen und ganz und gar ohne Zucker – für knusprige Glücksmomente am Morgen.

Paleo Knuspermüsli (Kokos-Nuss-Granola) - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Im Alltag ist Müsli mein Favorit zum Frühstück, da man es immer wieder neu kombinieren kann und es mich mit jeder Menge Power und Energie versorgt. Meine momentane Lieblingsvariante ist Griechischer Joghurt mit frischen Kirschen, Beeren und diesem tollen Kokos-Nuss-Granola. Besser kann ein Tag nicht starten!

Paleo Knuspermüsli (Kokos-Nuss-Granola) - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Leider sind in den meisten Müslis, die man so im Supermarkt kaufen kann, Unmengen von Zucker zugesetzt. Achtet mal auf die Inhaltsstoffe, so manches als „gesund“ vermarktete Müsli enthält mehr Zucker als ein Schokoriegel!  Deswegen mache ich mir mein Müsli lieber selbst.  So kann ich entscheiden, was rein kommt und was nicht und mir aus meinen Lieblingszutaten die perfekte Mischung zusammenstellen. Das Rezept für meine Lieblingsmischung findet ihr unten, aber natürlich könnt ihr noch andere Zutaten hinzufügen oder andere, die ihr nicht mögt, einfach weglassen. Bei der Zusammensetzung sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt!

Paleo Knuspermüsli (Kokos-Nuss-Granola) - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Obwohl das Müsli weder Zucker noch Honig oder Ähnliches enthält, müsst ihr bei dem Rezept auf die Süße nicht verzichten: sie kommt hier aus der natürlichen Süße der Ananas und der getrockneten Datteln. Weil Müsli selber machen natürlich ein wenig aufwendiger ist, als eine Packung in den Einkaufswagen zu legen, mache ich meist direkt eine große Portion (länger als ein paar Wochen überlebt sie sowieso nie).

Paleo Knuspermüsli (Kokos-Nuss-Granola) - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Appetit bekommen? Dann geht’s hier zum Rezept:

Read more

Buchweizen-Bananen-Pancakes | vegan, glutenfrei & ohne Zucker

Vegane Buchweizen-Bananen-Pancakes - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Juhu, der Mai ist da! Und mit ihm die Erdbeer- und Spargelsaison! Als erstes Rezept in meinem Lieblingsmonat zeige ich euch eine gesunde Alternative zu dem Pancake-Rezept, dass ich vergangene Woche gepostet habe. Diese leckeren Buchweizen-Bananen-Pancakes kommen ganz ohne Zucker und glutenhaltiges Mehl aus und sind noch dazu komplett vegan!

Vegane Buchweizen-Bananen-Pancakes - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Durch die Bananen im Teig, welche die Eier ersetzen, müssen die Pancakes nicht mehr zusätzlich mit Zucker gesüßt werden und Naschkatzen kommen trotzdem auf ihre Kosten. Statt Kuhmilch kommt leckere Mandelmilch in den Teig, wodurch das ganze noch eine leicht nussige Note bekommt.

Vegane Buchweizen-Bananen-Pancakes - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Vegane Buchweizen-Bananen-Pancakes - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Da gerade die Erdbeersaison losgeht, habe ich die Pancakes zusätzlich zu den Bananen noch mit frischen Erdbeeren garniert, die zusätzliche Süße geben – und Erdbeeren lieben wir doch alle, oder?

Vegane Buchweizen-Bananen-Pancakes - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Vegane Buchweizen-Bananen-Pancakes - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Zusammen mit einer Sauce aus pürierten Früchten und ein paar Chia Samen ein absolutes Power-Frühstück. Also worauf wartet ihr noch? Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen und eine wunderschöne erste Maiwoche!

Vegane Buchweizen-Bananen-Pancakes - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Hier geht’s zum Rezept:

Read more

Klassische Pancakes für das Sonntagsfrühstück

Klassische Pancakes - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Keine Lust auf Brötchen und gekochte Eier? Dann kommt hier die perfekte Alternative für ein besonderes Frühstück – super schnell, super einfach und super lecker! Morgens kann der Tag bei mir gerne mit etwas Süßem starten, deswegen liebe ich dieses klassische Pancake-Rezept. Die Zubereitung ist wirklich kein Hexenwerk und zudem lässt sich das Rezept quasi unendlich variieren was die Beilagen angeht, sodass wirklich für jeden Geschmack etwas dabei ist.

Klassische Pancakes - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Etwas Backpulver im Teig sorgt dafür, dass die Pfannkuchen beim Backen leicht aufgehen. Das wiederum sorgt für ihre herrlich fluffig-weiche Konsistenz. Köstlich!

Klassische Pancakes - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Ich mag sie am liebsten ganz traditionell mit Blaubeeren und Ahornsirup, zusammen mit etwas Speisequark, der für zusätzliche Frische und eine leicht säuerliche Note sorgt. Darüber hinaus schmeckt dieses Grundrezept aber mit nahezu Allem was Kühlschrank und Obstabteilung so hergeben – von Bananen über Erdbeeren, Apfelmus oder Nutella bis zu Karamellsoße (oder alles zusammen).

Klassische Pancakes - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Natürlich kann man aus dem Rezept auch eine herzhafte Variante machen: Dafür einfach den Zucker im Teig weglassen und durch eine Prise Salz ersetzen.

Klassische Pancakes - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

In den nächsten Tagen werde ich übrigens noch ein alternatives zuckerfreies Rezept hochladen – für diejenigen unter euch, die sehr gesundheitsbewusst essen. Es wird außerdem vegan sein. Doch jetzt erstmal viel Spaß beim Nachbacken!

Klassische Pancakes - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Hier geht’s zum Rezept:

Read more