Erdbeer-Basilikum-Torte | Geburtstagsfreuden

Erdbeer-Basilikum-Torte - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Diese Woche gab es eine ganz besondere Torte. Meine Cousine hat ihren 30. Geburtstag gefeiert und da musste natürlich etwas ganz Tolles her! Ich habe also meiner Kreativität freien Lauf gelassen und herausgekommen ist diese rot-expressionistische Glitzertorte mit dem wunderbaren Motto „Lieben, Leben, Lachen“. Drinnen steckte eine Erdbeer-Basilikum-Füllung auf Mascarponebasis zwischen einem klassischen Wiener Biskuit. Aber der Reihe nach.

Erdbeer-Basilikum-Torte - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Ich finde die Kombination Erdbeere-Basilikum, die auf den ersten Blick etwas ungewöhnlich anmuten mag, ganz und gar großartig und wollte sie schon seit Längerem mal in Form einer Torte anwenden. Der Basilikum peppt die klassische Erdbeervariante auf jeden Fall mächtig auf und sorgt für ein erfrischend anderes Geschmacksfeuerwerk auf der Zunge. Mein Freund konnte meine Begeisterung leider nicht ganz teilen – er ist dann doch eher ein Verfechter der Klassiker – aber wenn ihr experimentierfreudig seid und auf Abwechslung steht, kann ich euch wirklich nur wärmstens empfehlen: probiert diese Erdbeer-Basilikum-Torte aus!

Erdbeer-Basilikum-Torte - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Für die Deko habe ich bunt glitzernde Schokoladensplitter und kleine Baiserdrops hergestellt. Letztere waren übrigens meine ersten überhaupt und dafür sind sie ganz gut gelungen. Allein die Herstellung macht aber auch so einen Spaß! Baiser hat so eine tolle Konsistenz, dass er einen ganz herrlichen Duschschaum abgeben würde. Ich muss mich jedenfalls jedes Mal sehr zusammenreißen, nicht spontan meine Hände oder sonstige Körperteile tief in der Rührschüssel zu versenken und in die weiche Baisermasse abzutauchen. So eine Badewanne gefüllt mit Baisermasse, das wär’s. Nun ja, zurück zum Thema.

Deko für Erdbeer-Basilikum-Torte: Baiserdrops und Schokosplitter - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Als Caketopper habe ich diesen tollen Schriftzug verwendet, der mir das Lebensmotto eines jeden 30. Geburtstags perfekt in Worte zu fassen schien. Außerdem ist das ewige „Happy Birthday“-„Alles Gute“-„Bla Bla Bla“ auf Dauer ja doch ziemlich öd. Dann lieber lieben, leben und lachen. Meiner großen Abneigung zum Trotz habe ich diesmal doch tatsächlich einen Überzug aus Buttercreme verwendet, weil ich bei den hochsommerlichen Berliner Temperaturen ein stabiles Frosting brauchte und die Füllung selbst nicht allzu stabil ist. Das stellte sich dann auch als gute Entscheidung heraus und die Torte blieb geradezu vorbildlich in Form.

Erdbeer-Basilikum-Torte - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Nach Fertigstellung der Torte trat natürlich wieder das altbekannte Transportproblem zu Tage. Ein Auto besitze ich nicht, Fahrrad war mir zu heikel und ein Taxi wollte ich für die 800 m Entfernung nun auch nicht in Anspruch nehmen. Blieb also nur eins: reine Muskelkraft. Und so bugsierte ich das unhandliche 5kg-Ding schließlich im Laufschritt durch die Straßen Charlottenburgs und ersparte mir damit ganz nebenbei den ein oder anderen Bizeps-Curl. Tortentraining sozusagen. Die Strapazen wurden glücklicherweise kurz darauf durch die Freude des Geburtstagskindes belohnt. Und Erdbeere-Basilikum kam super an.

Erdbeer-Basilikum-Torte - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Wenn ihr dieses Tortenträumchen nachmachen wollte, lasst euch ein paar Sachen gesagt sein:

  • Für die Zubereitung solltet ihr mehrere Tage einplanen, da die Böden am Vortag gebacken werden sollten und die Zutaten bzw. die Torte selbst zwischendurch immer wieder kalt gestellt werden müssen.
  • Wenn ihr die Torte am selben Tag fertigstellt, an dem sie serviert werden soll, solltet ihr mit der Fertigstellung möglichst morgens anfangen, damit die Torte bis zum Servieren noch einige Stunden im Kühlschrank verbringen kann.
  • Bei der Buttercreme unbedingt darauf achten, dass die Butter bei der Verwendung zimmerwarm ist und den Puderzucker nur gesiebt und esslöffelweise dazu geben, damit sie gelingt.
  • Trotz des kleinen Durchmessers werden von der Erdbeer-Basilikum-Torte aufgrund ihrer Höhe locker um die 15-18 Personen satt. Es reicht, wenn ihr nur sehr dünne Stücke schneidet.

Und hier geht’s zum Rezept:

Read more

Himbeer-Rhabarber-Sirup für spritzige Sommerdrinks

Himbeer-Rhabarber-Sirup - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Die Tage werden immer heißer und die Drinks kälter. Zu meinen Favoriten zählt momentan Rhabarberschorle, die dieses Jahr zum Glück in den meisten Cafés angekommen ist – zumindest hier in Berlin. Leider bekommt man Rhabarbersaft aber selbst in Berlin noch nicht in jedem Supermarkt, also kam mir die Idee, selbst in die Produktion einzusteigen. Da Saft sich aber nicht besonders lange hält, habe ich mich letztendlich für diesen leckeren Himbeer-Rhabarber-Sirup entschieden.

Himbeer-Rhabarber-Sirup - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Der Vorteil: man braucht deutlich weniger Sirup als Saft zum Mischen und er hält sich abgefüllt in Flaschen locker mehrere Monate. So könnt ihr euch selbst im tiefsten Winter noch die Sonne auf die Zunge zaubern! Außer für Cocktails oder Getränke, kann man den Sirup natürlich noch für allerlei andere Dinge verwenden, etwa zum Verfeinern von Desserts oder Torten (z.B. zum Tränken von Biskuitböden) etc., etc…

Himbeer-Rhabarber-Sirup - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Durch die Himbeeren erhält der Sirup übrigens diese tolle tiefrote Farbe. Ich war die letzten Wochen schon sehr fleißig und habe neben dem Sirup jede Menge Marmelade produziert. Zu meinen Lieblingen zählt momentan Erdbeere-Rhabarber mit gemahlener Vanille, welche ich mit 3:1 Gelierzucker zubereitet habe. Ein Klecks davon mit etwas Quark auf einem frischen Croissant zum Frühstück – mmmmhhh!

Himbeer-Rhabarber-Sirup - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Wie ihr seht, habe ich den Rhabarber noch lange nicht satt. Und – soviel sei schon mal verraten – das war noch nicht das letzte Rhabarber-Rezept! Schließlich muss man die Saison nutzen, bevor wir den Rest des Jahres wieder (fast) ohne Rhabarber auskommen müssen ;-).

Himbeer-Rhabarber-Sirup - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim Nachkochen!

Hier geht’s zum Rezept:

Read more

Erdbeer-Rhabarber-Tarte | Rhababer & Erdbeeren im Rosenbeet

Erdbeer-Rhabarber-Tarte / Rosengarten - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Habe ich schon erwähnt, wie sehr ich Rhabarber liebe? Dieses Wochenende gab es diese tolle Rosentarte mit einer köstlich-fruchtigen Füllung aus frischem Rhabarber und Erdbeeren. Ein Stück davon, serviert mit einer Kugel Vanilleeis an einem sonnigen Nachmittag, und glaubt mir: mehr braucht man nicht zum Glücklichsein!

Erdbeer-Rhabarber-Tarte / Rosengarten - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Beim Stöbern im Netz bin ich vor Kurzem zufällig auf Kayleys Blog The Kitchen McCabe gestoßen und war total begeistert von ihren Kreationen. Unter anderem schreibt sie dort über diese Rosentarte und gibt auch eine genaue Anleitung, wie man die Rosen herstellt. Ich fand die Idee so toll, dass ich sie direkt selber ausprobieren musste. Und ich finde, das Ergebnis kann sich sehen lassen, oder?

Erdbeer-Rhabarber-Tarte / Rosengarten - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Auch wenn es nicht so aussieht: die Herstellung der Rosen ist wirklich simpel (versprochen!), erfordert aber etwas Geduld. Deswegen erfordert die Tarte ein wenig Übung und ist zugegebenermaßen ziemlich zeitaufwendig. Ich habe für die Zubereitung zwei Tage eingeplant, weil der Teig zwischendurch einige Stunden gekühlt werden muss. Aber die Mühe lohnt sich definitiv, denn das Ergebnis ist nicht nur wunderschön anzusehen, sondern auch super lecker!

Zubereitung Erdbeer-Rhabarber-Tarte / Rosengarten - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Wenn euch die Rosendeko zu aufwendig ist, könnt ihr das Rezept natürlich auch für eine ganz normale Tarte verwenden – beispielsweise mit einem einfachen Teiggitter oder ausgestochen Blüten oder, oder, oder… Der Fantasie sind bei der Dekoration wirklich keine Grenzen gesetzt!

Erdbeer-Rhabarber-Tarte / Rosengarten - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Für das Rezept habe ich einen einfachen süßen Mürbeteig verwendet, der mit einer 3:1 Mischung aus Rhabarber und frischen Erdbeeren gefüllt wird. Besonders lecker wird die Tarte, wenn ihr etwas gemahlene Vanille hinzugebt. Das Rezept kommt mit relativ wenig Zucker aus und lässt sich quasi unendlich variieren. Statt Rhabarber und Erdbeeren könnt ihr natürlich auch irgendwelche anderen Früchte nehmen. Bei besonders saftigen Früchten (z.B. Beeren) zusätzlich Speisestärke verwenden (siehe Rezept), damit der Saft beim Backen gebunden wird. Bei Äpfeln o.Ä. braucht ihr keine Speisestärke.

Zubereitung Erdbeer-Rhabarber-Tarte / Rosengarten - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Schaut doch mal bei Instagram und Facebook vorbei, da findet ihr eine kleines Video mit einem Making-Off von meiner Tarte und jede Menge Fotos von meinen anderen Kreationen!

Erdbeer-Rhabarber-Tarte / Rosengarten - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

So, und jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim Nachbacken! Hier geht’s zum Rezept:

Read more