Schoko-Stracciatella-Torte mit frischen Kirschen und Beeren | Törtchen gegen den Terror

Schoko-Stracciatella-Torte mit Kirschen und Beeren - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Es war mal wieder Zeit für Torte. Und zwar für eine überaus dekadente Schoko-Stracciatella-Torte mit frischen Kirschen und Beeren. Der Anlass? Eigentlich braucht man für Torten keinen Anlass, wie ich finde, aber diesmal gab es tatsächlich jede Menge Anlässe: der Beginn der Semesterferien, die Wiederkehr des Sommers nach Berlin, die bittere Realität da draußen… Nach dem Lesen der aktuellen Nachrichtenlage, kann wohl jede/r ein bisschen Süße im Leben gebrauchen.

Schoko-Stracciatella-Torte mit Kirschen und Beeren - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

In diesen Tagen fühlte ich mich – wie vermutlich die meisten Menschen und mich herum – hilflos und überfordert angesichts des (scheinbar) omnipräsenten Hasses und der Gewalt um mich herum und fragte mich des Öfteren, ob das was ich mache (also in dem Fall, Torten backen), überhaupt einen gesellschaftlichen Nutzen hat. Oder ob es nicht eigentlich völlig sinnlos ist, niemandem hilft und ich im Grunde meine Zeit mit belanglosen Tätigkeiten verschwende. Eine Torte hat schließlich wenig politische Aussagekraft und noch weniger gesellschaftlichen Einfluss. Doch dann stieß ich im Internet auf diesen Satz der chinesisch-amerikanischen Schriftstellerin Maxine Hong Kingston: „In a time of destruction, create something“, der mich seither begleitet. In Zeiten der Zerstörung etwas Neues zu schaffen, auch wenn es „nur“ eine Schokoladentorte ist, kann Trost sein und anderen Menschen als Inspiration für neue Kreationen dienen.

Schoko-Stracciatella-Torte mit Kirschen und Beeren - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Es mag auf den ersten Blick trivial erscheinen, und doch ist es ein tröstender Ausdruck von Produktivität und Kreativität in diesen verstörenden Zeiten. Wenn ich mit meinen Torten jemandem eine Freude machen und positive Gefühle egal welcher Art in anderen Personen hervorrufen kann, ist das zwar nur ein sehr kleiner, aber dennoch ein Beitrag, welcher der Angst, dem Hass und der Hilflosigkeit etwas entgegensetzt. Daher: Backt Törtchen gegen den Terror!

Schoko-Stracciatella-Torte mit Kirschen und Beeren - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Nun aber endlich zur Torte selbst: Ich bin eigentlich überhaupt kein Fan von Süßigkeiten in Torten oder Kuchen, aber diese Schaumkuss-Quark-Creme ist einfach zu gut. Und die kleinen Schokostückchen darin… mmmh! Zusammen mit dem luftigen Schoko-Biskuit und den frischen Kirschen eine ziemlich überzeugende Kombination. Ich jedenfalls kann der Kombination aus Schokolade, Creme und Kirschen nicht widerstehen. Für die Zubereitung solltet ihr zwei Tage einplanen und die Biskuitböden bereits am Vortag backen, denn so lassen sie sich am nächsten Tag viel besser verarbeiten.

Schoko-Stracciatella-Torte mit Kirschen und Beeren - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Schaumküsse als Tortenfüllung klingen trotzdem komisch? Stimmt, aber probiert es aus und ihr werdet es nicht bereuen. Hier geht’s zum Rezept:

Zutaten Schoko-Stracciatella-Torte mit Kirschen und Beeren - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Zutaten Schoko-Stracciatella-Torte mit Kirschen und Beeren - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Zutaten für die Schoko-Stracciatella-Torte (für eine 22 cm Springform):

Für den Schoko-Nuss-Biskuit:

  • 10 Eier
  • 360 gr Zucker
  • 90 gr flüssige Butter
  • 70 gr gemahlene Haselnüsse
  • 150 gr Weizenmehl
  • 70 gr Speisestärke
  • 70 gr Kakaopulver

Für die Füllung und Deko:

  • ca. 700 gr frische Kirschen
  • 250 gr frische Brombeeren
  • 250 gr frische Blaubeeren
  • 9 Schaumküsse (z.B. von Dickmanns)
  • 500 gr Magerquark
  • 350 gr Schlagsahne
  • 3 Päckchen Sahnesteif
  • 125 gr Zartbitter-Schokolade

Zubereitung:

Tag 1:

Den Backofen auf 190°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Für den Biskuit die Eier mit dem Zucker etwa 8 Minuten lang cremig schlagen, bis sich das Volumen deutlich vergrößert hat und eine feste weiße Masse entstanden ist. Mehl, Speisestärke und Kakaopulver mischen, auf die Eimasse sieben und vorsichtig unterheben. Die gemahlenen Haselnüsse ebenfalls unterheben. Zum Schluss die flüssige, etwas abgekühlte Butter vorsichtig unterheben.

Den Teig in drei Portionen teilen und (nacheinander) in eine gefettete und mit Backpapier ausgelegte Springform von 22 cm Durchmesser geben (alternativ könnt ihr auch den ganzen Teig direkt in die Springform geben und hinterher in drei Böden schneiden. Erfahrungsgemäß werden die Böden aber schöner und gleichmäßiger, wenn man sie nacheinander backt – auch wenn das etwas aufwendiger ist). Die Böden nacheinander ca. 30 Minuten im vorgeheizten Backofen backen. Vorsichtig aus der Form lösen und gut abkühlen lassen.

Die vollständig ausgekühlten Böden luftdicht verpacken und bis zur weiteren Verarbeitung am nächsten Tag an einem kühlen Ort aufbewahren.

Zubereitung Schoko-Stracciatella-Torte mit Kirschen und Beeren - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Tag 2:

Für die Füllung 250 gr Sahne mit drei Päckchen Sahnesteif steif schlagen. Den Quark vorsichtig unterrühren. Anschließend die Schaumküsse von der Waffel lösen und ebenfalls gut unterrühren, sodass die Schokoladenhülle für den Stracciatella-Effekt in kleine Stücke zerbricht. Die Füllung für etwa 30 Minuten kühl stellen.

Den ersten Boden auf einer Tortenplatte platzieren. Die Hälfte der Füllung daraufgehen und gleichmäßig verstreichen. Mit halbierten Kirschen und Beeren belegen.

Zubereitung Schoko-Stracciatella-Torte mit Kirschen und Beeren - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Den zweiten Boden darauf geben und leicht andrücken. Das Ganze wiederholen und die restliche Creme darauf verstreichen. Den dritten Boden daraufgehen und ebenfalls leicht andrücken. Mit einer Teigkarte oder eine Palette die herausquellende Füllung glatt streichen.

Zubereitung Schoko-Stracciatella-Torte mit Kirschen und Beeren - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Für die Ganache die übrigen 100 gr Sahne in einen Topf geben und aufkochen. Vom Herd nehmen und 100 gr zerkleinerte Zartbitter-Schokolade hinein geben. 1 Minute stehen lassen und anschließend gut verrühren. Die Ganache kurz abkühlen lassen und dann auf die Torte geben. Leicht über die Ränder streichen, sodass sie an einigen Stellen herunter läuft.

Schoko-Stracciatella-Torte mit Kirschen und Beeren - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Die restliche Schokolade in Stücke brechen und die Torte mit den übrigen Kirschen, Beeren und Schokoladenstücken dekorieren.

Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.