Rhabarberkuchen mit Nussbaiser | Früüühlingsgefühle…

Rhabarberkuchen mit Nussbaiser - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Ich liebe Rhabarber! Den ganzen Winter fiebere ich den Frühlingsmonaten entgegen, wenn der erste Rhabarberkuchen meinen Ofen verlässt. Das Rezept, was ich euch heute vorstelle, gehört zu meinen absoluten Lieblingen: Ein köstlicher Rhabarberkuchen, gekrönt von einer süßen Haube aus knusprigem Nussbaiser. Quasi Rhabarber meets Nussmakrone! Was will man mehr? Zudem ist das Rezept sehr simpel und auch für Backanfänger geeignet.

Rhabarberkuchen mit Nussbaiser - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Zugegeben – normaler Baiser sieht optisch etwas hübscher aus und lässt sich in wunderbare Muster spritzen, was leider mit den Nüssen nicht funktioniert, da die Baisermasse dadurch etwas von ihrer Standfestigkeit verliert, dafür erhält der Baiser so eine wunderbar knusprig-süße Oberfläche, die einen tollen Kontrast zu dem sauren Rhabarber darunter ergibt.

Rhabarberkuchen mit Nussbaiser - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Eigentlich bin ich selbst kein großer Fan von Baiser, weil er mir in der Regel immer viel zu süß ist, aber in Kombination mit den Haselnüssen wird das Ganze einfach unschlagbar köstlich! Und weil die meiste Süße schon im Nussbaiser liegt, habe ich den Zucker im Teig etwas reduziert. Zusammen mit dem sauren Rhabarber ergibt sich so eine tolle Geschmackskombination.

Rhabarberkuchen mit Nussbaiser - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Leider währt die Rhabarbersaison nicht allzu lange – aber gerade deswegen freue ich mich jedes Jahr umso mehr, wenn wieder die ersten roten Stangen in den Supermärkten liegen. Und deswegen heißt es die nächsten Wochen: Ran an den Rhabarber!

Rhabarberkuchen mit Nussbaiser - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Lust auf mehr bekommen? Weiter unten findet ihr das Rezept!

Rhabarberkuchen mit Nussbaiser - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Hier geht’s zum Rezept:

Zutaten Rhabarberkuchen mit Nussbaiser - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Zutaten für den Rhabarberkuchen: 

Für den Teig:

  • 1 kg Rhabarber
  • 175 gr weiche Butter
  • 100 gr Zucker
  • 4 Eigelb
  • 250 gr Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise gemahlene Vanille
  • 100 ml Milch

Für die Baiserhaube:

  • 4 Eiweiß
  • 200 gr Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 100 gr gemahlene Haselnüsse

Zubereitung:

Den Backofen auf 200°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Für den Teig die Butter mit dem Zucker etwa 3-5 Minuten cremig rühren. Die Eier trennen und das Eiweiß in einem sauberen Gefäß beiseite stellen. Die Eigelbe einzeln unterrühren. Das Mehl mit Backpulver und Vanille vermischen. Die trockenen Zutaten abwechselnd mit der Milch unter den Teig rühren.

Zubereitung Rhabarberkuchen mit Nussbaiser - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Eine große Springform oder ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig hineingeben und glatt streichen {der Teig ist relativ fest, lässt sich mit einem Teigschaber oder einer Teigkarte aber gut verstreichen}.

Zubereitung Rhabarberkuchen mit Nussbaiser - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Den Rhabarber schälen und in etwa 2-3 cm große Stücke schneiden.

Zubereitung Rhabarberkuchen mit Nussbaiser - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Den Boden eng mit den Rhabarberstücken belegen.

Zubereitung Rhabarberkuchen mit Nussbaiser - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Für den Baiser die 4 Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen. Anschließend den Zucker langsam einrieseln lassen, dabei die Masse weiter schlagen. Dann die Haselnüsse vorsichtig unter die Baisermasse heben und das Ganze auf dem Rhabarber verteilen {alternativ könnt ihr natürlich auch andere gemahlene Nüsse verwenden}.

Zubereitung Rhabarberkuchen mit Nussbaiser

Den Kuchen auf der unteren Schiene des Backofens etwa 30-35 Minuten backen. Die Backzeit variiert ein wenig, je nachdem welche Form ihr verwendet: Auf einem Backblech ist der Teig etwas flacher und braucht daher nur etwa 30-35 Minuten um gar zu werden. Der Baiser bleibt noch relativ feucht und wird nur an der Oberfläche fest. In einer Springform wird der Kuchen etwas höher und muss daher etwa 10 Minuten länger backen. Der Baiser wird durch die längere Backzeit fester und knuspriger.

Zubereitung Rhabarberkuchen mit Nussbaiser

Den Kuchen am besten direkt am selben Tag essen, wenn die Oberfläche des Baisers noch schön knusprig ist und beim Anschneiden bricht. Frohes Rhabarberkuchenessen!

2 thoughts on “Rhabarberkuchen mit Nussbaiser | Früüühlingsgefühle…

  1. Ein wunderbares Rezept für einen super leckeren Kuchen! Mir gelingen Kuchen sonst selten und dieser war einfach und kam so gut an, dass ich jetzt Lust auf mehr bekommen habe. Danke dafür!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.