Ein Rezept für herzige Hand Pie Pops zum Valentinstag | Lecker gefüllte Mini Pies am Stiel

Herzige Hand Pie Pops | Rezept für Mini Herz Pies am Stiel

Ja, es ist wieder Mitte Februar und der Valentinstag naht. Das ist euch herzlich egal? Mir auch, aber wenn er mir eine Ausrede liefert, trotz tausend anderer dringender Verpflichtungen den Backofen anzuwerfen, nehme ich das gerne so an 😜. Spätestens seit dem Bachelor stehen rote Rosen ja ganz oben auf der Einfallslosigkeitsliste, aber mal ehrlich:  Wer von euren Lieblingsmenschen könnte schon widerstehen, wenn ihr mit so einem Strauß herrlich duftender Pie Pops vor der Tür stündet? 

Herzige Hand Pie Pops | Rezept für Mini Herz Pies am Stiel

Daneben liegen ist hier quasi ausgeschlossen und falls doch, schenkt ihr euch sie einfach selbst  – Selbstliebe ist schließlich auch wichtig! Aber Valentinstag hin oder her, auch sonst ist dieses Rezept eine feine Sache, wenn ihr spontan eine leckere Kleinigkeit braucht, um jemanden glücklich zu machen. Denn der Teig ist aus wenigen Zutaten flott zusammengeknetet und Marmelade hat man im Regelfall auch immer im Haus. 

Herzige Hand Pie Pops | Rezept für Mini Herz Pies am Stiel

Den Teig kann man sogar wunderbar vorbereiten und einige Tage im Kühlschrank aufbewahren, bevor man ihn weiterverarbeitet. Und die fertigen Pie Pops halten in einer luftdichten Dose bis zu drei Tage (wenn auch nur theoretisch, versteht sich). 

Herzige Hand Pie Pops | Rezept für Mini Herz Pies am Stiel

Ich liebe dieses Rezept so sehr, weil der Teig fast genauso buttrig-knusprig wie Blätterteig schmeckt, aber viel einfacher und schneller zuzubereiten ist. Natürlich könnt ihr die Pie Pops ganz nach eurem Gusto anpassen und eure liebste Marmelade für die Füllung verwenden. Man munkelt, dass sie auch mit Schokolade gefüllt ziemlich köstlich sein sollen…

Herzige Hand Pie Pops | Rezept für Mini Herz Pies am Stiel

Hier geht’s zum Rezept für die Herz Pie Pops:

Herzige Pie Pops

Portionen 18 Pie Pops

Zutaten

Für den Teig:

  • 350 g Mehl
  • 230 g kalte Butter
  • 1/2 TL Salz
  • 110 g saure Sahne
  • 4 TL Zitronensaft
  • 120 ml eiskaltes Wasser

Für die Füllung:

  • 200 g Kirschmarmelade (oder eine andere Marmelade nach Wahl)

Außerdem:

  • 1 Eigelb
  • 2 EL Milch
  • brauner Zucker zum Bestreuen
  • 18 Cake Pop Stiele

Zubereitung

Für den Teig das Mehl mit dem Salz in einer Schüssel vermischen. Die Butter hinzugeben und mit den Händen zerkrümeln, bis sie sich gut mit dem Mehl vermischt hat. Die saure Sahne mit dem Zitronensaft und dem Eiswasser verrühren und ebenfalls hinzugeben. Alles zügig zu einem glatten Teig verkneten und diesen für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank legen. Er kann auch schon vorher zubereitet werden und bis zu zwei Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Den Backofen auf 190°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Den gekühlten Teig nochmals durchkneten und auf einer bemehlten Fläche gleichmäßig dünn ausrollen.

Aus dem Teig Herzen in der gewünschten Größe ausstechen. Je einen TL Marmelade auf ein Herz geben, einen Cake Pop Stiel darauf legen und ein zweites Teigherz obendrauf legen und an den Seiten vorsichtig festdrücken. Die Ränder mit einer Gabel nochmals gut festdrücken, damit sie beim Backen nicht aufgehen.

Das Eigelb mit der Milch verquirlen und die fertigen Pie Pops damit bestreichen. Anschließend mit dem braunen Zucker bestreuen und im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene ca. 20-25 Minuten backen, bis sie goldbraun sind.

Die fertigen Pie Pops können in einer luftdichten Dose bis zu 3 Tage aufbewahrt werden – am besten schmecken sie aber ganz frisch aus dem Ofen. Guten Appetit!

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.