Flammkuchen mit Räucherlachs und Ziegenfrischkäse

Flammkuchen mit Räucherlachs und Ziegenfrischkäse - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Heute gibt’s zur Abwechslung mal ein herzhaftes Rezept. Ja, ich ernähre mich nicht nur von Törtchen und Apfelkuchen. Wann immer ich genug Zeit habe, koche ich Zuhause frisch (eigentlich auch, wenn ich keine Zeit habe). Ein Hoch aufs Kochen! Weil es einfach besser schmeckt, viel gesünder ist und meist auch nicht viel länger dauert, als ein Fertiggericht in die Mikrowelle zu schieben. Deshalb: Kocht mehr, kocht oft, kocht frisch! Zum Beispiel diesen knusprig dünnen Flammkuchen mit Räucherlachs und Ziegenfrischkäse – Seelenfutter im sich ankündigenden Sommerloch.

Flammkuchen mit Räucherlachs und Ziegenfrischkäse - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Der klassische Elsässer Flammkuchen mit Speck und Zwiebeln ist ja schon ziemlich lecker, aber diese Version mit Ziegenfrischkäse, Räucherlachs und karamellisierten Walnüssen ist sogar noch einen Tick besser, wie ich finde. Die Kombination aus Ziegenkäse, Walnüssen und Honig ist einfach zu gut und versteht sich prächtig mit dem geräucherten Lachs. Und das Beste daran: die hauchdünne Köstlichkeit ist fast so schnell zubereitet wie eine Tiefkühlpizza, aber natürlich viiiiiiiiiel leckerer und gesünder.

Flammkuchen mit Räucherlachs und Ziegenfrischkäse - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Wichtig ist nur, dass man das Ganze möglichst frisch aus dem Ofen genießt, denn kalt ist der Flammkuchen dann nicht mehr ganz so delikat. Wenn’s noch schneller gehen soll, kann man den Teig  aber wunderbar am Vortag vorbereiten und über Nacht im Kühlschrank aufbewahren. Es gibt also wirklich keine Ausrede mehr: ab in die Küche!

Flammkuchen mit Räucherlachs und Ziegenfrischkäse - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Hier geht’s zum Rezept:

Zutaten Flammkuchen mit Räucherlachs und Ziegenfrischkäse - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Zutaten für den Flammkuchen mit Räucherlachs und Ziegenfrischkäse (für 2-3 Personen):

Für den Teig:

  • 375 gr Weizen- oder Dinkelmehl (ich habe Dinkelvollkornmehl verwendet)
  • 190 ml Wasser
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Prise Salz

Für den Belag:

  • 1 Apfel
  • 150 gr Räucherlachs
  • 150 gr Ziegenfrischkäse (z.B. von Chavroux)
  • 1 Bund Dill
  • 1 Hand voll karamellisierte Walnüsse
  • Pfeffer

Für die karamellisierten Walnüsse 20 gr Zucker, 10 gr Honig, 30 ml Wasser und 50 gr Walnüsse in einem Topf vermischen und aufkochen. Unter gelegentlichen Umrühren köcheln lassen, bis die Flüssigkeit größtenteils verdampft ist und der Zucker goldbraun karamellisiert ist (Achtung, das Ganze brennt schnell an!). Die Walnüsse auf ein Backpapier geben und vollständig abkühlen lassen. Anschließend grob hacken.

Zubereitung:

Den Backofen auf 250°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Für den Teig das Mehl mit dem Wasser, dem Öl und dem Salz vermischen und zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig sehr dünn ausrollen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.

Zubereitung Flammkuchen mit Räucherlachs und Ziegenfrischkäse - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Den Ziegenkäse großzügig und gleichmäßig auf dem Teig verstreichen.

Zubereitung Flammkuchen mit Räucherlachs und Ziegenfrischkäse - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Den Apfel in dünne Scheiben schneiden. Den Teig mit Apfelscheiben und Räucherlachs belegen und mit Pfeffer würzen. Den Flammkuchen in den Backofen geben und auf der mittleren Schiene solange backen, bis der Teig knusprig ist (ca. 10 Minuten).

Zubereitung Flammkuchen mit Räucherlachs und Ziegenfrischkäse - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Den Flammkuchen aus dem Ofen nehmen und mit den gehackten karamellisierten Walnüssen und dem Dill bestreuen. Dann sofort und noch warm aufessen!

Flammkuchen mit Räucherlachs und Ziegenfrischkäse - La Crema Patisserie Foodblog Backblog

Guten Appetit!

One thought on “Flammkuchen mit Räucherlachs und Ziegenfrischkäse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.