No-Bake Erdbeer-Passionsfrucht-Cheesecake von SalzigSüssLecker | La Crema Sommerfest 2017

No Bake Erdbeer-Passionsfrucht-Cheesecake | Rezept

Juhu! Mein diesjähriges Sommerfest mit vielen tollen Bloggerinnen und Bloggern geht in die erste Runde. Den Anfang macht der liebe Michael von SalzigSüssLecker.  Auf seinem Blog zaubert er regelmäßig süße und salzige Köstlichkeiten, die fast immer mit einem besonderen geschmacklichen Twist überraschen. Ich bin eine begeisterte Leserin der ersten Stunde seines Blogs, weil ich seine moderne Interpretationen von klassischen Rezepten super finde – und natürlich wegen der tollen Fotos 😉.  Nun aber genug von mir, Michael hat das Wort:

No Bake Erdbeer-Passionsfrucht-Cheesecake | Rezept

Hallo Ihr Lieben! Vor einigen Wochen hat mich meine liebe Bloggerkollegin Elena vom Blog La Crema gefragt, ob ich gerne an ihrem Blogevent „Sommerfest“ teilnehmen möchte.

No Bake Erdbeer-Passionsfrucht-Cheesecake | Rezept

Die Vorgaben sommerlich und süüüsss passen natürlich prima zur Jahreszeit und das Letztere auch zu meinem Blog. Nach kurzem Überlegen habe ich mich für einen No-Bake-Cheesecake mit Erdbeeren und Passionsfrucht entschieden. Wobei ich die Erdbeeren noch ein wenig mit einem Passionsfrucht-Likör mariniert habe.

No Bake Erdbeer-Passionsfrucht-Cheesecake | Rezept

Er ist einfach herrlich dieser Cheesecake mit seinem leicht crunchigen Boden, der cremigen Füllung und dem dezenten Erdbeer-Passionsfrucht-Geschmack. Wie ihr seht wird es echt lecker, daher nun zum Rezept.

Genießt das Leben!

Michael

Hier geht’s zum Rezept für den Erdbeer-Passionsfrucht-Cheesecake:

No Bake Erdbeer-Passionsfrucht-Cheesecake | Rezept
Drucken

No-Bake Erdbeer-Passionsfrucht-Cheesecake

Rezept von SalzigSüssLecker 

Für eine Springform mit ø 24 cm

Zutaten

Für den Boden:

  • 90 g Butter
  • 80 g weiße Kuvertüre
  • 70 g gehackte Mandeln
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanille
  • 130 g Eiserkuchen-Röllchen

Für die Füllung:

  • 100 ml Passionsfrucht-Likör (z.B. Passionsfrucht-Likör mit Wodka von Berentzen)
  • 6 Blatt Gelatine
  • 100 g Puderzucker
  • 1 EL Limettensaft
  • 110 g Zucker
  • 250 g Quark (20% Fett)
  • 250 g Mascarpone
  • 200 g Sahne

Zubereitung

Butter und Kuvertüre gemeinsam in einem Topf zum Schmelzen bringen. Die Eiserkuchen-Röllchen in einen Gefrierbeutel legen und z.B. mit dem Boden einer schweren Pfanne zerkleinern. Mandeln in einer Pfanne, ohne Fett, ganz leicht anrösten.

Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen. Alle Zutaten mit einem Löffel gut vermischen und dann in die Form geben. Verteilen, mit der Hand gut fest drücken und anschließend für eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

Die Erdbeeren putzen, das Grün entfernen und vierteln. Von den Vierteln 400g abwiegen mit dem Likör mischen und für eine Stunde marinieren lassen. Die Passionsfrüchte halbieren, das Mark herauskratzen und mit einem Blitzhacker zerkleinern. Anschließend durch ein feines Sieb passieren, damit die Körner nicht im Mark bleiben. Die restlichen Erdbeerviertel mit 100 g Puderzucker im Blitzhacker fein zerkleinern.

Einmal 1 Blatt Gelatine und einmal 5 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Limettensaft, Zucker, Quark und Mascarpone gut miteinander verrühren. Die marinierten Erdbeeren durch ein Sieb schütten und den Saft dabei auffangen. Marinierte Erdbeeren, die Hälfte der Marinade und das Mark unter die Füllung mischen. Die 5 Blatt Gelatine ausdrücken, auflösen und mit einem Schneebesen unter die Füllung rühren. Die Sahne steif schlagen, vorsichtig unter die Masse heben, alles in die Backform geben und glatt streichen.

Die Erdbeermasse leicht erwärmen und das einzelne Blatt Gelatine darin auflösen. Das flüssige Püree mit einem Esslöffel punktuell, oder wie immer man es möchte, auf den Belag klecksen und mit einer Gabel, oder einem kleinen Stäbchen, schön verswirlen. Nun den Kuchen für mindestens 5 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Kuchen aus der Form lösen und mit ein paar Erdbeeren verzieren. Anschneiden, ein Stück auf den Kuchenteller legen und genussvoll Stück für Stück genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.