Die 5 schnellsten Plätzchen Rezepte der Welt im Test | Meine allerersten Dreharbeiten (für Galileo)

Die 5 schnellsten Plätzchen Rezepte der Welt | Dreh mit Galileo

Vor einigen Wochen bekam ich eine Anfrage für die Wissensendung Galileo, ob ich Lust hätte, zusammen mit ihrem Reporter Martin Dunkelmann die 5 schnellsten Plätzchen Rezepte der Welt zu testen. Da habe ich natürlich nicht lange überlegt, denn Lust zu backen und neue Rezepte auszuprobieren habe ich bekanntlich immer! Ein bisschen nervös wurde ich nach meiner schnellen Zusage dann aber doch, denn so richtige Fernseherfahrung hatte ich noch nicht vorzuweisen und überhaupt stehe ich eigentlich viel lieber HINTER der Kamera. 

Die 5 schnellsten Plätzchen Rezepte der Welt | Dreh mit Galileo

Donnerstagmorgen um halb zehn ging es dann los mit den Dreharbeiten in Berlin-Friedrichshain. Ich hatte vorher gar keine konkrete Vorstellung, wie der Dreh überhaupt ablaufen würde und kannte bis dahin nur die fünf Rezepte für die Plätzchen, die wir während des Drehs testen würden. Auf dem Programm standen: Erdnussbutter-Bällchen, Karamell-Kokosmakronen, Müsli-Bäumchen, Schoko-Kokoswürfel und schnelle Florentiner. Und jedes Rezept sollte jeweils in unter 15 Minuten zubereitet werden – ganz schön sportlich!

Die 5 schnellsten Plätzchen Rezepte der Welt | Dreh mit Galileo

Redakteurin Eva hatte schon im Vorfeld alle Zutaten besorgt, sodass wir direkt loslegen konnten mit dem Blitzplätzchen-Test. Da ich vorher wie gesagt null Fernseherfahrung vorzuweisen hatte, bin ich davon ausgegangen, dass der ganze Dreh irgendwie gescripted sein würde und uns (bzw. mir) im Vorfeld genau gesagt werden würde, was ich tun und sagen sollte.

Die 5 schnellsten Plätzchen Rezepte der Welt | Dreh mit Galileo

Dem war aber gar nicht so, eher im Gegenteil: Martin und ich haben ganz locker (bis auf den Zeitdruck natürlich, hihi) unsere Plätzchen produziert und wurden dabei von der Kamera begleitet. Überhaupt war das ganze Team super nett und die Atmosphäre bei den Dreharbeiten ganz entspannt. Wir haben es auch tatsächlich geschafft, alle fünf Sorten in den vorgegebenen 15 Minuten zu produzieren, allerdings hat die Optik unter dem Zeitdruck zuweilen etwas gelitten. 

Die 5 schnellsten Plätzchen Rezepte der Welt | Dreh mit Galileo

Dafür war die Zubereitung nicht nur schnell, sondern auch super einfach und die Mehrheit der Blitzplätzchen auch noch richtig lecker. Wenn auch nicht gerade leicht und kalorienarm – bei den meisten Sorten müsste man wohl eher von ausgewachsenen Pralinen als von Plätzchen sprechen. 

Die 5 schnellsten Plätzchen Rezepte der Welt | Dreh mit Galileo

Wer meinen Blog kennt, weiß, dass ich normalerweise nie einen Fertigkuchen kaufen würde, wie wir ihn in dem Video verwenden. Für jemanden, der allerdings absolut keine Backerfahrung oder sehr wenig Zeit hat (oder auch einfach nur ziemlich faul ist 😄) sind diese Blitzrezepte aber ein heißer Tipp! Alle anderen backen den Kuchen lieber selbst, ein gelingsicheres Rezept findet ihr zum Beispiel hier.

Die 5 schnellsten Plätzchen Rezepte der Welt | Dreh mit Galileo

Ich stehe ja bekanntlich auf Knuspriges, deswegen waren meine beiden Favoriten die Müsli-Bäumchen und die Florentiner. Aber auch die Erdnussbutter-Bällchen waren super lecker, wenn auch so gehaltvoll, dass man sie nur in homöopathischen Dosen genießen konnte. 

Die 5 schnellsten Plätzchen Rezepte der Welt | Dreh mit Galileo

Nachdem wir am zweiten Drehtag die Plätzchenproduktion abgeschlossen hatten, ging’s weiter zum Alexanderplatz, wo die Leute unsere Express-Kreationen auf der Straße verköstigen durften. Insgesamt war es eine super spannende Erfahrung und ich möchte mich an dieser Stelle nochmal bei dem ganzen Team für die lustigen Drehtage bedanken! Und wer weiß – jetzt da ich meine Kamerascheu erfolgreich abgelegt habe – wird es vielleicht nicht das letzte Mal sein, dass ich auch mal VOR der Kamera stehe 😉.

Die 5 schnellsten Plätzchen Rezepte der Welt | Dreh mit Galileo

Wenn ihr jetzt Lust auf schnelle, unkomplizierte und leckere Plätzchen bzw. Pralinen bekommen habt, habe ich euch unten alle fünf Rezepte aufgelistet, damit ihr sie Nachbacken könnt. 

Die 5 schnellsten Plätzchen Rezepte der Welt | Dreh mit Galileo

Hier geht’s zu den Rezepten für die 5 schnellsten Plätzchen der Welt:

Die 5 schnellsten Plätzchen Rezepte der Welt | Dreh mit Galileo
Drucken

Erdnussbutter-Bällchen

Portionen 30 Stück

Zutaten

  • 60 g weiche Butter
  • 400 g Erdnussbutter (ungesüßt)
  • 300 g Puderzucker
  • 2 EL Ahornsirup
  • 1/2 TL Vanilleextrakt oder gemahlene Vanille (optional)
  • 300 g Zartbitter-Schokolade (70% Kakaoanteil)

Zubereitung

Die Butter, die Erdnussbutter, den Puderzucker, den Ahornsirup und die Vanille in einer Schüssel miteinander vermischen. Die Masse kurz kalt stellen.

In der Zwischenzeit die Schokolade in kleine Stücke brechen und über dem warmen Wasserbad (oder in der Mikrowelle) schmelzen.

Die Erdnussmasse aus dem Kühlschrank nehmen und zu kleinen Kugeln formen. Die Kugeln in die flüssige Schokolade tauchen, etwas abtropfen lassen und auf einen mit Backpapier belegten Teller legen.

Die Erdnussbutter-Bällchen am besten aber über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen. Wenn man es eilig hat, kann man sie auch für 30 Minuten in die Tiefkühltruhe stellen.

Die 5 schnellsten Plätzchen Rezepte der Welt | Dreh mit Galileo
Drucken

Karamell-Kokosmakronen

Portionen 24 Stück

Zutaten

  • 3 EL Milch
  • 85 g gesalzene Butter
  • 300 g Karamell-Bonbons (z.B. Sahne Muh-Muhs)
  • 300 g Kokosraspel

Zubereitung

Die Milch, die Butter und die Karamell-Bonbons in einem Topf bei mittlerer Temperatur unter ständigem Rühren erhitzen, bis die Bonbons geschmolzen sind.

Die Kokosraspel unter die Karamellmasse rühren. Mit zwei Löffeln kleine Häufchen auf einen mit Backpapier belegten Teller geben.

Die Karamell-Kokosmakronen im Kühlschrank fest werden lassen.

Die 5 schnellsten Plätzchen Rezepte der Welt | Dreh mit Galileo
Drucken

Müsli-Bäumchen

Portionen 35 Stück

Zutaten

  • 25 g Honig
  • 25 g Ahornsirup
  • 1 TL Spekulatiusgewürz
  • 180 g Früchte-Müsli
  • 300 g weiße Kuvertüre
  • 3 EL gehackte Pistazien

Zubereitung

Den Backofen auf 160°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Honig, Sirup und Spekulatiusgewürz in einem kleinen Topf erhitzen. Müsli unter die Honigmischung rühren und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Im vorgeheizten Ofen etwa 10 Minuten rösten, herausnehmen und abkühlen lassen.

Die Kuvertüre hacken und über dem warmen Wasserbad (oder in der Mikrowelle) langsam schmelzen lassen. Müsli und flüssige Schokolade gut vermischen. Mit zwei Teelöffeln kleine Häufchen möglichst in Form kleiner Tannenbäumchen auf einen Bogen Backpapier setzen, mit den gehackten Pistazien bestreuen.

Die Müsli-Bäumchen kurz im Kühlschrank fest werden lassen.

Die 5 schnellsten Plätzchen Rezepte der Welt | Dreh mit Galileo
Drucken

Schnelle Florentiner

Portionen 40 Stück

Zutaten

  • 100 g Mandelstifte oder gehobelte Mandeln
  • 50 g gehackte Mandeln oder Haselnüsse
  • 40 g Butter
  • 80 g Honig
  • 80 ml Sahne
  • 1/4 TL Zimt
  • 200 g weiße Kuvertüre

Außerdem:

  • Pralinenförmchen

Zubereitung

Die Mandeln und die Haselnüsse in einer beschichteten Pfanne ohne Fett unter Rühren goldbraun anrösten. Auf einen Teller geben und auskühlen lassen. In der Zwischenzeit in einem Topf die Butter mit dem Honig und der Sahne unter Rühren einköcheln lassen, bis die Masse zähflüssig geworden ist. Vom Herd nehmen, die Mandeln, Nüsse und den Zimt untermischen.

Die Florentinermasse mit einem Löffel in die Pralinenförmchen füllen und trocknen lassen. Die weiße Kuvertüre über dem warmen Wasserbad (oder in der Mikrowelle) schmelzen und jeden Florentiner mit einem Löffel Kuvertüre beträufeln. Die Kuvertüre fest werden lassen und die Florentiner bis zum Verzehr in einer Dose aufbewahren.

Die 5 schnellsten Plätzchen Rezepte der Welt | Dreh mit Galileo
Drucken

Schoko-Kokoswürfel

Portionen 50 Stück

Zutaten

  • 1 Marmor- oder Schokoladenkuchen in Kastenform
  • 300 g Zartbitter-Schokolade
  • 200 g Kokosraspel

Zubereitung

Die Schokolade in kleine Stücke brechen und über dem warmen Wasserbad (oder in der Mikrowelle) schmelzen.

Den Kuchen in kleine Würfel schneiden. Die Kuchenwürfel in die flüssige Schokolade tauchen und anschließend in den Kokosraspeln wälzen.

Auf einen mit Backpapier belegten Teller legen und im Kühlschrank fest werden lassen.

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.