Ostereier Macarons | Geburtstags-Gewinnspiel

Ostereier Macarons | La Crema Patisserie Food- und Backblog

Der Osterhase hat dieses Jahr Urlaub in Frankreich gemacht und etwas ganz Besonderes mitgebracht: feinste Ostereier Macarons mit fruchtiger Beeren-Ganache. Oh, là, là! Die machen sich sehr dekorativ auf der Ostertafel und schmecken noch dazu sündhaft lecker.    

Ostereier Macarons | La Crema Patisserie Food- und Backblog

Das Geheimnis meiner unkonventionellen Ostereier: sowohl in den Schalen als auch in der Ganache ist gefriergetrocknetes Fruchtpulver verarbeitet. Denn das große Problem bei Macarons ist, dass die Füllung nicht zu viel Feuchtigkeit enthalten darf, da die Schalen sonst sehr schnell aufweichen und zäh werden. Deswegen ist es ziemlich schwierig, frische Früchte in der Füllung zu verarbeiten. Wie ihr vermutlich bereits wisst, liebe ich aber frische Früchte und versuche fast immer etwas Fruchtiges in meine Kreationen einzuarbeiten. 

Ostereier Macarons | La Crema Patisserie Food- und Backblog

Fruchtpulver ist eine super Lösung für dieses Problem, denn durch das Gefriertrocknen wird den Früchten jegliches Wasser entzogen, sodass sie sich wunderbar in jegliche Macaron-Füllung einarbeiten lassen. Dadurch erhalten die Macarons etwas fruchtige Säure und sind nicht ganz so süß. Außerdem habe ich etwas Fruchtpulver in die Schalen eingearbeitet, sodass auch diese schön beerig schmecken. 

Ostereier Macarons | La Crema Patisserie Food- und Backblog

Ich habe dieses Mal zum ersten Mal ein Rezept verwendet, bei dem die Macarons vor dem Backen nicht trocknen müssen und bin total begeistert! Diese Variante ist deutlich unkomplizierte, zeitsparender und führt zu ebenso tollen Ergebnissen. Ich kann euch nur empfehlen, es mal auszuprobieren. Und: fürchtet euch nicht! Macarons backen ist gar nicht so schwer, wie allgemein immer behauptet wird. Mit ein bisschen Übung, gelingen sie ganz einfach. 

Ostereier Macarons | La Crema Patisserie Food- und Backblog

Geburtstags-Gewinnspiel (sponsored Event)

Damit auch ihr bald köstlich-fruchtige Macarons backen könnt, verlose ich zusammen mit frooggies 1 x das frooggies „Berry Bliss“-Set (mit je einer Packung Heidelbeer-, Himbeer-, Erdbeer- und Bananenfruchtpulver) samt Gymbag und Shaker. Die Fruchtpulver von frooggies sind 100% natürlich ohne zugesetzten Zucker oder sonstige Zusatzstoffe und eignen sich natürlich auch super für Smoothies und andere Leckereien.

Dank der schonenden Herstellung bleiben Geschmack, Nährstoffe und Farbe der Früchte bei der Verarbeitung erhalten. Vor allem im Winter, wenn es wenige frische regionale Früchte gibt, ist das Fruchtpulver meiner Meinung nach eine super Alternative! Ich habe es nun schon einige Male zum Backen verwendet und bin echt begeistert, wie vielseitig es sich einsetzen lässt. Und natürlich sieht so ein rotes Pülverchen auch zu Dekozwecken ziemlich schick aus. 😉

Ostereier Macarons | La Crema Patisserie Food- und Backblog

An dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön an die liebe Sarah von frooggies für die tolle Zusammenarbeit!

So kannst du gewinnen:

  • Schreib mir einen Kommentar unter diesen Post und erzähle mir, wofür du das Fruchtpulver gerne verwenden würdest!
  • Wenn du mir bei FacebookInstagram oder Pinterest folgst oder den Newsletter abonnierst, bekommst du Extralose und erhöhst deine Gewinnchance. Schreibe dazu +FB, +IG, +PI oder +NL an das Ende deines Kommentars.

Teilnahmebedingungen:

  • Du bist älter als 18 Jahre und hast deinen festen Wohnsitz in Deutschland.
  • Du bestätigst mit deiner Teilnahme die Teilnahmebedingungen, die du hier ausführlich nachlesen kannst.
  • Das Gewinnspiel endet am Samstag, den 22.04.2017 um 24 Uhr. Danach wird der/die Gewinner/in per Zufallsprinzip ausgelost und per E-Mail bzw. Facebook/Instagram Nachricht verständigt. Anschließend hat der/die Gewinner/in 48 Stunden Zeit, mir seine/ihre Adresse mitzuteilen. Bei Nichteinhaltung der Frist verfällt der Gewinn und es wird neu ausgelost.
  • Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook, Instagram oder Pinterest und wird in keiner Weise von diesen gesponsert, unterstützt oder organisiert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Hier geht’s zum Rezept für die Ostereier Macarons:

Read more

Französische Cannelés | Geburtstags-Gewinnspiel

Französische Cannelés | Mini Gugelhupf | La Crema Patisserie Food- und Backblog

Habt ihr schon mal Cannelés (bordelais) probiert?  Die kleinen Kuchen sind eine französische Spezialität aus Bordeaux, die traditionell in kleinen Kupferformen gebacken werden. Der Teig ist sehr dünn – beinahe wie Pfannkuchenteig – und wird sehr heiß gebacken bzw. „gegrillt“, sodass die äußere Teigschicht beim Backen karamellisiert und eine herrlich knusprige Hülle entsteht. Da ich keine typischen Cannelés-Formen besitze, habe ich einfach normale Mini-Gugelhupfformen verwendet und auch das hat wunderbar geklappt. Bei mir kommen die Cannelés dieses Jahr zum Osterbrunch auf den Tisch und werden österlich im Eierkarton serviert. 

Französische Cannelés | Mini Gugelhupf | La Crema Patisserie Food- und Backblog

Zum Backen habe ich eine normale Metallbackform für Mini-Gugelhupfe und eine etwas größere Silikonbackform verwendet und beide Formen bei der gleichen Temperatur gleich lange gebacken. Daher sind die größeren Cannelés aus der Silikonform etwas heller, als die kleineren aus der Metallform. Die kleinen sehen zwar ziemlich dunkel aus, das ist aber nicht weiter schlimm, denn innen bleiben sie trotzdem schön weich und entwickeln nur außen eine knackige Kruste durch den karamellisierten Zucker. Mir persönlich haben die dunklen sogar etwas besser geschmeckt. 

Französische Cannelés | Mini Gugelhupf | La Crema Patisserie Food- und Backblog

Der Name Cannelés ist übrigens von den Rillen der traditionellen Form abgeleitet („cannelure“ ist französisch für „Rille“). Der Teig möchte gerne eine Nacht seine Ruhe haben, bevor er in den heißen Ofen kommt und dann muss plötzlich alles ganz schnell gehen: Die Cannelés müssen möglichst bald gegessen werden, denn wenn sie einige Stunden lagern, weicht die karamellisierte Kruste auf und das Ganze bekommt eine unschöne zähe Konsistenz. Aber sie sind so lecker, dass sie sowieso nicht besonders lange überleben! 😉

Französische Cannelés | Mini Gugelhupf | La Crema Patisserie Food- und Backblog

Geburtstags-Gewinnspiel (sponsored Event):

Bis Dienstag habt ihr die Chance, das Backbuch „Süßer Zauber. 75 Leckereien von Krumelurer bis Lemon Shortbread“ von Marie Langenau zu gewinnen, das erst kürzlich im Christian Verlag erschienen ist. Neben dem Cannelés Rezept, findet ihr darin jede Menge tolle Ideen und Inspirationen, um euch die Nachmittage zu versüßen. An dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön an Florian Lohner vom Christian Verlag für die freundliche Zusammenarbeit.

Französische Cannelés | Mini Gugelhupf | La Crema Patisserie Food- und Backblog

So kannst du gewinnen:

  • Schreib mir einen Kommentar unter diesen Post und erzähle mir, was du dieses Jahr zu Ostern backen möchtest!
  • Wenn du mir bei Facebook, Instagram oder Pinterest folgst oder den Newsletter abonnierst, bekommst du Extralose und erhöhst deine Gewinnchance. Schreibe dazu +FB, +IG, +PI oder +NL an das Ende deines Kommentars.

Teilnahmebedingungen:

  • Du bist älter als 18 Jahre und hast deinen festen Wohnsitz in Deutschland.
  • Du bestätigst mit deiner Teilnahme die Teilnahmebedingungen, die du hier ausführlich nachlesen kannst.
  • Das Gewinnspiel endet am Dienstag, den 18.04.2017 um 24 Uhr. Danach wird der/die Gewinner/in per Zufallsprinzip ausgelost und per E-Mail bzw. Facebook/Instagram Nachricht verständigt. Anschließend hat der/die Gewinner/in 48 Stunden Zeit, mir seine/ihre Adresse mitzuteilen. Bei Nichteinhaltung der Frist verfällt der Gewinn und es wird neu ausgelost.
  • Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook, Instagram oder Pinterest und wird in keiner Weise von diesen gesponsert, unterstützt oder organisiert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Hier geht’s zum Rezept für die Cannelés:

Read more

Brombeer-Schoko-Torte mit Nüssen | Geburtstags-Gewinnspiel (sponsored Event)

Brombeer-Schoko-Torte_Geburtstags Gewinnspiel_La Crema Patisserie Food- und Backblog

Liebe! Freude! Glück! Und Brombeer-Schoko-Torte – mehr braucht man nicht im Leben. Mit diesem phänomenalen Frühlings-Törtchen erkläre ich die Bloggeburtstags-Party für eröffnet: Außen die volle Schokoladendröhnung, innen beerig-leicht. Dazwischen ein paar knackige karamellisierte Nüsse, oben drauf die ersten Frühlingsboten und was Tolles zu gewinnen gibt es auch noch. 

Brombeer-Schoko-Torte_Geburtstags Gewinnspiel_La Crema Patisserie Food- und Backblog

Was war das für eine herrliche Frühlingswoche: endlich wieder Vitamin D für die Haut! Alles blüht und zwitschert und duftet. Ein paar der ersten Pfirsichblüten des Jahres sind direkt auf mein Törtchen gewandert und machten es sich dort zwischen Stiefmütterchen und Vergissmeinnicht bequem. 

Brombeer-Schoko-Torte_Geburtstags Gewinnspiel_La Crema Patisserie Food- und Backblog

Als Dripping Cake war die Torte so übrigens gar nicht geplant, aber als ich zufällig noch etwas flüssige Kuvertüre rumstehen hatte, konnte ich einfach nicht anders, als sie über das Törtchen zu gießen. Eignet sich außerdem optimal als Kleber für die sonst doch eher wackligen Brombeeren. Noch etwas Goldpuder drüber für ein bisschen Drama und fertig ist das gute Stück.

Brombeer-Schoko-Torte_Geburtstags Gewinnspiel_La Crema Patisserie Food- und Backblog

Zu gewinnen gibt es heute diese drei zauberhaften Cake-Topper mit den Schriftzügen „Liebe“, „Freude“ und „Glück“ von NOGALLERY, die garantiert jede Torte veredeln. Die kleine Buchstabenmanufaktur hat neben ihrem Onlineshop auch einen Store in der Kölner Innenstadt, der zu meinen Lieblingsanlaufstellen gehört.

Brombeer-Schoko-Torte Geburtstags Gewinnspiel_La Crema Patisserie Food- und Backblog

 Ich habe nämlich einen ausgeprägten Faible für schöne Wörter. Über 1.000 Worte und Schriftzüge in den  verschiedensten Farben und Materialien könnt ihr dort erwerben oder euch direkt eure eigenen Lieblingswörter drucken lassen. Was ihr tun müsst, um diese drei Prachtstücke vielleicht schon bald euer Eigen nennen zu können, erfahrt ihr weiter unten.

An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an Kathrin von NOGALLERY für die freundliche Zusammenarbeit. 

Geburtstags-Gewinnspiel

So kannst du gewinnen:

  • Schreib mir einen Kommentar unter diesen Post und erzähle mir, was dir im ersten Jahr „La Crema Patisserie“ besonders gut gefallen hat und/oder wovon du dir in nächster Zeit noch mehr wünschst.
  • Wenn du mir bei FacebookInstagram oder Pinterest folgst oder den Newsletter abonniert hast, bekommst du Extralose und erhöhst deine Gewinnchance. Schreibe dazu +FB, +IG, +PI oder +NL an das Ende deines Kommentars.

Teilnahmebedingungen:

  • Du bist älter als 18 Jahre und hast deinen festen Wohnsitz in Deutschland.
  • Du bestätigst mit deiner Teilnahme die Teilnahmebedingungen, die du hier ausführlich nachlesen kannst.
  • Das Gewinnspiel endet am Samstag, den 08.04.2017 um 24 Uhr. Danach wird der/die Gewinner/in per Zufallsprinzip ausgelost und innerhalb einer Woche per E-Mail bzw. Facebook/Instagram Nachricht verständigt. Anschließend hat der/die Gewinner/in 48 Stunden Zeit, mir seine/ihre Adresse mitzuteilen. Bei Nichteinhaltung der Frist verfällt der Gewinn und es wird neu ausgelost.
  • Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook, Instagram oder Pinterest und wird in keiner Weise von diesen gesponsert, unterstützt oder organisiert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Hier geht’s zum Rezept für die Brombeer-Schoko-Torte:

Read more

Gesunde Mango-Kokos-Törtchen | Raw, vegan & paleo

Gesunde Mango-Kokos-Törtchen | Raw, vegan & paleo

Wer mir auf Instagram folgt, konnte vor einigen Tagen verfolgen, wie mir bei meinem morgendlichen Chia-Pudding die Eingebung für ein neues Törtchen-Rezept kam: Und zwar für ebenjene Mango-Kokos-Törtchen höchstpersönlich. Und viel mehr als Mango, Kokos und ein paar gemahlene Mandeln ist auch gar nicht drin in den sonnigen Exemplaren. 

Gesunde Mango-Kokos-Törtchen | Raw, vegan & paleo

Seit zwei Wochen schwirrt mir dieses Rezept im Kopf herum, aber leider kamen mir jede Menge lästige Uniprüfungen und ähnliche Unannehmlichkeiten in die Quere, sodass die Umsetzung auf sich warten ließ. Ich kann im Moment gar nicht genug von Mangos bekommen, insbesondere weil es aus irgendeinem Grund momentan in Berliner Supermärkten die kleinen lateinamerikanischen Flugmangos zu kaufen gibt.

Gesunde Mango-Kokos-Törtchen | Raw, vegan & paleo

Im Gegensatz zu den normalen großen grünen Mangos, die man hierzulande überall bekommt, sind Flugmangos kleiner und wesentlich süßer und aromatischer. Aber während man sie in Lateinamerika und Asien einfach am Straßenrand von den Bäumen pflücken kann, sind sie in Deutschland eigentlich nur schwer und schon gar nicht in normalen Supermärkten erhältlich. Daher konnte ich mein Glück kaum fassen, als ich ein paar der seltenen Exemplare zu fassen bekam! 

Gesunde Mango-Kokos-Törtchen | Raw, vegan & paleo

Man sieht den Unterschied auch an den Törtchen ziemlich gut: Für die Mangofruchteinlage im Innern habe ich Flugmangos verwendet (viel dunkleres, farbintensiveres Fruchtfleisch!), während die Mangoscheibe obendrauf aus einer „normalen“ großen Mango ist. So, nun aber genug der lobenden Worte zum fliegenden Obst. Das Beste hab ich noch gar nicht erwähnt: Die Törtchen kommen komplett ohne Zucker, Gluten und Laktose aus. 

Gesunde Mango-Kokos-Törtchen | Raw, vegan & paleo

Das heißt sie sind sowohl paleo, vegan als auch raw (= neudeutsch für ungebacken). Und damit ziemlich fancy und auf der Höhe der Zeit 😜! Vor allem aber sind sie ziemlich lecker und nicht ungesund. Überzeugt euch selbst!

Hier geht’s zum Rezept:

Read more

Mango Tarte mit Rosmarin Panna Cotta

Mango Tarte mit Rosmarin Panna Cotta | La Crema Patisserie Food- und Backblog

Es riecht nach Frühling in Berlin, die Sonne lacht und bei mir im Kühlschrank duftet es nach Mango Tarte mit Rosmarin Panna Cotta. Ich habe dieses Wochenende mein Lieblingsdessert mit meiner Lieblingskuchenform fusioniert  und herausgekommen ist diese farbenfrohe Tarte.  

Mango Tarte mit Rosmarin Panna Cotta | La Crema Patisserie Food- und Backblog

Denn unter uns: Panna Cotta konnte ich noch nie widerstehen. Am liebsten würde ich das Zeug jedes Mal direkt aus dem Topf trinken, weil ich es nicht abwarten kann, bis die Panna Cotta fest geworden ist. Und ich sage euch, die Kombination mit dem Rosmarin ist einfach G-Ö-T-T-L-I-C-H. Geliertes Glück, wirklich wahr. 

Mango Tarte mit Rosmarin Panna Cotta | La Crema Patisserie Food- und Backblog

Und dabei ist Panna Cotta so ziemlich das simpelste Dessert, was man sich vorstellen kann: Sahne, Zucker, Rosmarin, Vanille und Gelatine in einem Topf aufkochen, fest werden lassen – und fertig! Aber die einfachsten Dinge sind eben meistens die besten. Dazu etwas fruchtigen Mangopüree und einen knusprigen Mürbeteig, et voilà, Frühlingsgefühle für die Geschmacksnerven. 

Mango Tarte mit Rosmarin Panna Cotta | La Crema Patisserie Food- und Backblog

Wenn ihr keine frische Mango bekommt, könnt ihr für die Fruchteinlage auch problemlos tiefgekühltes Fruchtfleisch verwenden. Wer mag, kann noch etwas Zucker dazu geben, weil die Gelatine die Fruchtsüße ein bisschen mindert. Ich persönlich finde aber, dass die Fruchtsäure sehr gut mit der süßen Panna Cotta harmoniert und verzichte daher in der Regel auf den Zuckerzusatz. 

Mango Tarte mit Rosmarin Panna Cotta | La Crema Patisserie Food- und Backblog

Die Tarte schmeckt natürlich auch mit anderen Fruchteinlagen super lecker – zum Beispiel mit Him- oder Waldbeeren. Bei der Variation sind der Phantasie wie immer keine Grenzen gesetzt.

 Mango Tarte mit Rosmarin Panna Cotta | La Crema Patisserie Food- und Backblog

Appetit bekommen? Hier geht’s zum Rezept:

Read more

Französische Apfeltarte | leicht & lecker

Französische Apfeltarte | La Crema Patisserie Food- und Backblog

Wenn das Leben dir Äpfel gibt (oder der Winter gerade nichts anderes zu bieten hat), mach Apfeltarte daraus! Am besten eine feine französische Apfeltarte à la Tarte aux Pommes – oder wie mein Liebster sie neulich wenig galant umtaufte: „Apfelpizza“. Die Gute ist im Nullkommanix geknetet, gerollt, belegt und gebacken –  und leider meistens auch genauso schnell wieder verputzt. 

Französische Apfeltarte | La Crema Patisserie Food- und Backblog

Mir geht das grau-kalte Wetter und die Dunkelheit momentan mächtig auf den Keks (die klassische Post-Weihnachts-Depression) und daher ist jede Menge Soulfood gefragt, mit dem man sich die Winterabende versüßen kann. Das Schöne an dieser Apfeltarte ist, dass man nur Grundzutaten benötigt, die man in der Regel immer im Haus hat.

Französische Apfeltarte | La Crema Patisserie Food- und Backblog

Außerdem könnt ihr eure Aprikosenmarmeladenvorräte vom letzten Sommer zum Einsatz bringen. Ich habe immer ein paar selbst gekochte Gläser auf Vorrat im Schrank, weil ich die Marmelade oft zum Backen benutze und dabei von wärmeren Tagen träume. Zur französischen Apfeltarte passt eine Portion halbsteif geschlagene Sahne ganz vorzüglich und zusätzlich lässt sie sich gerne mit etwas frischem Lavendel bestreuen (falls gerade Lavendel-Saison sein sollte, versteht sich). 

Französische Apfeltarte | La Crema Patisserie Food- und Backblog

Ich bastel übrigens momentan fleißig an einem neuen Blog-Design, bei dem unter anderem die Rezeptanleitungen etwas übersichtlicher werden sollen, sodass man sie als PDF speichern oder direkt ausdrucken kann. Seid also gespannt, es werden einige Neuerungen kommen!

Französische Apfeltarte | La Crema Patisserie Food- und Backblog

Hier geht’s zum Rezept für die französische Apfeltarte:

Read more

Schwarzwälder Kirschtorte | Hobby Patissier Cup 2017

Schwarzwälder Kirschtorte | La Crema Patisserie Food- und Backblog

Willkommen zurück, ihr Lieben – das neue Jahr beginnt bei mir ganz traditionell mit einer feinen Schwarzwälder Kirschtorte. Mit meinem liebsten Rezept für diesen Klassiker der deutschen Konditorkunst melde ich mich aus der Winterpause zurück. Nach all der Weihnachtsbäckerei forderte das Studium mal wieder meine erhöhte Aufmerksamkeit, deswegen blieb der Backofen die letzten Wochen leider kalt. 

Schwarzwälder Kirschtorte | La Crema Patisserie Food- und BackblogDoch natürlich juckte es mich schon die ganze Zeit in den Fingern und so gibt es heute endlich wieder ein Rezept zum Nachbacken. Die Schwarzwälder Kirschtorte war eine meiner ersten Torten überhaupt und im Laufe der Jahre habe ich das Rezept immer weiter perfektioniert. Besonders lecker und saftig wird sie durch die Haselnüsse im Teig, die wunderbar mit den Kirschen und der Schokolade harmonieren!

Schwarzwälder Kirschtorte | La Crema Patisserie Food- und Backblog

Schwarzwälder Kirschtorte | La Crema Patisserie Food- und Backblog

Und für alle Hobby-BäckerInnen unter euch, die wie ich jede freie Minute mit dem Austüfteln neuer Rezepte und  Dessertkreationen verbringen, habe ich außerdem eine großartige Nachricht: Die Jeunes Restaurateurs (JRE) – die Vereinigung junger deutscher Spitzenköche – und das Schokoladenmuseum Köln suchen zum zweiten Mal die besten Hobby-Patissiers Deutschlands!  

Schwarzwälder Kirschtorte | La Crema Patisserie Food- und Backblog

Bei dem Wettbewerb am 2. April 2017 treten insgesamt acht Teams mit jeweils zwei Personen im Wettstreit um das beste Dessert an. Die einzigen Bedingungen: In der süßen Kreation muss Lindt Schokolade verarbeitet sein und das Dessert muss geschmacklich mit Champagner aus dem Hause Vranken Pommery harmonieren. Austragungsort ist das Kölner Schokoladenmuseum. Einsendeschluss für die Bewerbungen ist der 24. Februar 2017, also ran an die Schneebesen! Die genauen Teilnahmebedingungen findet ihr hier. Ich werde natürlich am Wettbewerbstag vor Ort sein und euch anschließend auf dem Blog darüber berichten!

Schwarzwälder Kirschtorte | La Crema Patisserie Food- und Backblog

Während ihr noch über das perfekte Dessert nachgrübelt, empfehle ich euch derweil ein Stück Schwarzwälder Kirschtorte – um das Brainstorming zu versüßen 😉. Hier geht’s weiter zum Rezept:

Read more

5 gesunde Rezepte für Paleo Pralinen | La Crema Adventskalender

Paleo Pralinen | La Crema Patisserie Food- und Backblog

Ihr Lieben, heute habe ich für euch sage und schreibe 5 (!) geniale Rezepte für super leckere Paleo Pralinen, die noch dazu ratzfatz zubereitet sind. Denn zwischen all dem weihnachtlichen Süßkram in der Adventszeit hab ich ab und zu mal Lust auf etwas Gesundes. Wenn es euch genauso geht, seid ihr hier und heute genau richtig.

Paleo Pralinen | La Crema Patisserie Food- und Backblog

Alle fünf Pralinenrezepte sind vegan, gluten- und lactosefrei, ohne raffinierten Zucker und bestehen zu 100% aus natürlichen Zutaten. Feine Sache, oder? Und trotzdem sind sie ziemlich köstlich. Das perfekte Weihnachtsgeschenk für alle Sportfreaks, Fitnessfanatiker und Clean-Eating-Praktizierer da draußen.  Oder auch einfach für Fans von richtig leckeren Pralinen. 

Paleo Pralinen | La Crema Patisserie Food- und Backblog

Auf dem Menü stünden feinste Kokostrüffel mit Salzmandelkern à la Raffaelo (die gesündere Variante). Dann fruchtige Himbeer-Kokos-Trüffel, zartschmelzende Schokoladentrüffel, Mandeltrüffel im Schokomantel und weihnachtliche Nusstrüffel. Da sollte wirklich für jede/n etwas dabei sein, oder? Die meisten Zutaten hatte ich von der normalen Plätzchenproduktion übrig und konnte meine Reste so wunderbar für die Paleo Pralinen verwerten.

Paleo Pralinen | La Crema Patisserie Food- und Backblog

Das Allerbeste aber ist, das die kleinen Dinger super einfach und super schnell produziert sind. Ihr könnt sie sozusagen ganz entspannt während dem Weihnachts-Schnulzen-Filmmarathon rollen und wälzen. Wenn ihr die Pralinen vegan haben wollt, müsst ihr natürlich logischerweise vegane Schokolade nehmen  😜!

Paleo Pralinen | La Crema Patisserie Food- und Backblog

Auf geht’s zum Trüffel wälzen – hier geht’s zum Rezept für die Paleo Pralinen:

Read more

Bratapfelkuchen | La Crema Adventskalender

Bratapfelkuchen | La Crema Adventskalender - La Crema Patisserie Food- und Backblog

Heute gibt es einen echten Familienklassiker von meiner Oma: göttlicher Bratapfelkuchen mit einer sahnigen Vanillecreme und ganzen Äpfeln. Wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt, veranstalte ich auf meiner Instagram und Facebook Seite momentan einen kleinen Adventskalender und öffne jeden Tag ein „Türchen“ mit einer Impression aus meiner Weihnachtsbäckerei. Bis zum 24. Dezember gibt es außerdem jeden Mittwoch und Sonntag ein neues weihnachtliches Rezept hier auf dem Blog.

Bratapfelkuchen | La Crema Adventskalender - La Crema Patisserie Food- und Backblog

Hinter dem 4. Türchen verbirgt sich heute nun also dieser großartige Bratapfelkuchen, der bei uns in der Familie mittlerweile berühmt-berüchtigt ist und jedes Jahr an der weihnachtlichen Kaffeetafel sehnlichst erwartet wird. In der Regel bleiben nach der ersten Runde nur ein bis zwei Stücke übrig, um die sich die Verwandtschaft dann einen leidenschaftlichen (verbalen) Kampf liefert. Mal schauen, wer dieses Jahr ein zweites Stück ergattern kann!

Bratapfelkuchen | La Crema Adventskalender - La Crema Patisserie Food- und Backblog

Das Beste an dem Kuchen ist, dass er ganz leicht zuzubereiten ist und wunderbar  am Vortag vorbereitet werden kann, da er vor dem Verzehr einige Zeit kühl stehen muss, damit die Füllung fest wird. Meine Schwäche für Apfelkuchen dürfte ja mittlerweile bekannt sein, aber dieser hier gehört wirklich zu meinen absoluten Favoriten. Der säuerliche Zimtapfel umhüllt von der cremigen Vanillesahne ist einfach ein Traum – wenn auch kein kalorienarmer. 

Bratapfelkuchen | La Crema Adventskalender - La Crema Patisserie Food- und Backblog

Aber in der (Vor)Weihnachtszeit kann man es ja ruhig mal krachen lassen, nicht wahr? Morgen geht es dann mit den nächsten Türchen in meinem Adventskalender auf Facebook und Instagram weiter. Schaut doch mal vorbei, es ist bestimmt die ein oder andere festliche Inspiration dabei 😉!

Bratapfelkuchen | La Crema Adventskalender - La Crema Patisserie Food- und Backblog

Worauf wartet ihr noch? Hier geht’s zum Rezept!

Read more