Brombeer Marble Cheesecake von LaPâtisserie | La Crema Sommerfest 2017

Brombeer Marble Cheesecake | Rezept

Hallo ihr Lieben, heute habe ich einen echten Profi zu Gast auf meinem Sommerfest: Michael backt neben den Kunstwerken auf seinem Blog LaPâtisserie nämlich auch hauptberuflich. Das finde ich natürlich super spannend und hole mir auf seinem Blog gerne den ein oder anderen Expertentipp. Umso mehr freue ich mich, dass er heute mein Gast ist und diesen köstlichen Brombeer Marble Cheesecake mitgebracht hat!

Brombeer Marble Cheesecake | Rezept

Hallo, ich bin Michael und blogge seit einiger Zeit auf dem Foodblog „LAPÂTISSERIE“. Ich bin gelernter Konditor und so komisch es klingen mag, der Blog ist meine Zone für kreatives Denken. Aus diesem Grund und der Liebe zu meinem Handwerk entstand der Blog. Danke Elena, dass ich dein Gast sein darf.

Brombeer Marble Cheesecake | Rezept

Zu dem kleinen Sommerfest hab ich einen gebackenen Cheesecake mit Brombeeren mitgebracht. Der Clue an meinem sommerlichen Cheesecake? Die Brombeeren sind als Püree in die fertige Käsemasse eingezogen wodurch sich dieser wunderschöne Marble-Effekt ergibt. Wieso ich gerade einen Cheesecake mitbringe?

Brombeer Marble Cheesecake | Rezept

Erfahrungsgemäß weiß ich, dass ein guter Cheesecake immer der Renner auf jeder Sommersause ist. Und natürlich erinnert mich dieses Rezept an meine Zeit, die ich in New York City verbracht habe. Bei all den schönen Erinnerungen und vielen Beeren fallen die Kalorien auch schon überhaupt nicht mehr ins Gewicht.

Brombeer Marble Cheesecake | Rezept

Viel Spaß beim Nachbacken.

Euer Michael

Hier geht’s zum Rezept für den Brombeer Marble Cheesecake:

Brombeer Marble Cheesecake | Rezept
Drucken

Brombeer Marble Cheesecake

Rezept von LaPâtisserie

Für eine Springform von 18 cm Durchmesser

Zubereitungszeit 1 Stunde 30 Minuten

Zutaten

Für den Mandelmürbeteig:

  • 60 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 40 g Puderzucker
  • 1 Eigelb
  • 15 g gemahlene Mandeln
  • 120 g Dinkelmehl Type 630
  • etwas Butter und Mehl für die Form
  • Hülsenfrüchte zum Blindbacken

Für die Käsemasse:

  • 300 g Frischkäse
  • 150 g Creme fraîche
  • 2 Eier
  • 60 g Puderzucker
  • 1 Vanilleschote
  • 80 g Brombeeren

Zubereitung

Den Backofen auf 190°C vorheizen. Die Springform mit etwas Butter einfetten und mit Mehl ausstauben. Die Butter mit dem Zucker und das Salz verkneten. Dann das Eigelb kurz unterkneten und zum Schluss das Mehl und die gemahlenen Mandeln dazugeben und solange verkneten bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Den Mandelmürbeteig für eine halbe Stunde kalt stellen.

Nach der Ruhezeit den Mürbeteig auf der bemehlten Arbeitsfläche ca. 3mm dünn ausrollen. Die Form mit dem ausgerollten Mürbeteig auslegen und überstehende Stücke abschneiden. Den Mürbeteig mit Backpapier abdecken und mit Linsen, Reis o.ä. füllen. Den Boden für ca. 20 Minuten backen. Nach dem Backen auskühlen lassen und die Früchte entfernen.

Die Ofentemperatur auf 150°C reduzieren. Den Frischkäse zusammen mit der Creme fraîche in einer Schüssel glatt rühren. Die Vanilleschote der Länge nach mit einem kleinen Messer aufschneiden, mit dem Messerrücken das Vanillemark herauskratzen und zu der Käsemasse geben. Zuletzt die Eier und den Puderzucker dazugeben und alles gut verrühren. Die Käsemasse in den gebackenen Mürbeteigboden füllen.

Die Brombeeren mit einem Stabmixer fein pürieren. Das Brombeerpüree über der Käsemasse verteilen und mit einer Gabel grob verrühren, so dass eine marmorierte Optik entsteht. Den Käsekuchen für ca. 50 Minuten backen. Nach dem Backen vollständig auskühlen lassen. Den Cheesecake am besten einen Tag vor dem Verzehr backen und über Nacht kalt stellen.

MerkenMerken

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.